Wordle für Open Data Dossier

26.10.2011 | Von:
Christiane Schulzki-Haddouti

Fallbeispiele und Best Practice

Die Spannweite von Open Data Anwendungen ist breit, sie reicht von der Kontrolle der Arbeit amerikanischer Kongreßabgeordneter bis zu Baustellenmeldungen in deutschen Kommunen. Zwölf Fallbeispiele stellen typische Anwendungen vor.

Parlament: Open Congress

http://www.opencongress.org/ (© http://www.opencongress.org/)

Die Website ermöglicht Bürgern jede Handlung eines Abgeordneten nachzuvollziehen: Wie hat er abgestimmt, was sagen andere über ihn? Nutzer können sich über Gesetzesvorhaben, Abstimmungen und Themen informieren und sich per RSS-Feed auf dem Laufenden halten. Nutzer können selbst über Gesetze abstimmen, Abgeordnete bewerten, in Foren kommentieren und Abgeordneten schreiben. Über eine eigene Profilseite können Nutzer sich ihre Themen mit den entsprechenden Informationen zusammenstellen. Jede Webseite kann über Social-Media-Tools weiterverbreitet werden. Ein Feature namens "The Money Trail" zeigt, welche Abgeordnete wie viel Spenden erhalten. Damit soll Korruption bzw. Stimmenkauf durch Lobbyisten verhindert werden. "Money Trail" bezieht die Daten von OpenSecrets.org, einem Projekt, das sich der Transparenz der Parteien- und Politikerfinanzierung verschrieben hat. Die 20007 ins Leben gerufene Website ist ein Projekt der Participatory Politics Foundation, unterstützt wird es von der Sunlight Foundation.
http://www.opencongress.org

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by/3.0 Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: by/3.0
Autor: Christiane Schulzki-Haddouti für bpb.de
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Dossier

Open Source

Open Source-Software ist das Paradox der Wissensgesellschaft: Programmierer verschenken ihr wertvollstes Gut – und begründen eine soziale Bewegung, die weltweit das Wissen befreien will.

Mehr lesen

Smartphones und Tablets - die Zukunft des Lernens? Im Interview plädiert der Präsident der bpb, Thomas Krüger, für einen sinnvollen Mix alter und neuer Medien, um zukünftiges Lernen erfolgreich zu gestalten. Eine immer größere Rolle werden - nicht nur für mobile Geräte - sog. "Open Educational Resources" spielen.

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de

Dialog

Die Netzdebatte

Netzdebatte ist das Debattenportal der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Weblog greift Themen auf, die die Gesellschaft bewegen. Netzdebatte erklärt Hintergründe, bildet Positionen ab und bietet einen Ort zum Diskutieren.

Mehr lesen

spielbar.de

spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Pädagogen, Eltern und Gamer sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen.

Mehr lesen auf spielbar.de