2Ein Ende mit Schrecken

Zurück zum Artikel
2 von 4
Die Reichsfrauenführerin Gertrud Scholz-Klink und mit ihr die gesamte nationalsozialistische Frauenbewegung propagierte ein Geschlechtermodell in dem die Männer die Entscheidungen trafen und Frauen diese lediglich ausführten bzw. im "weiblichen Bereich" umsetzten.
Die Reichsfrauenführerin Gertrud Scholz-Klink und mit ihr die gesamte nationalsozialistische Frauenbewegung propagierte ein Geschlechtermodell in dem die Männer die Entscheidungen trafen und Frauen diese lediglich ausführten bzw. im "weiblichen Bereich" umsetzten.Bildnachweis (© AddF )