kulturelle Bildung

Literaturliste Kulturelle Bildung und Geschichtsvermittlung

11.9.2012
Hier finden Sie Literatur zum Schwerpunkt "Kulturelle Bildung und Geschichtsvermittlung".

Alavi, Bettina: Geschichtsunterricht in der multiethnischen Gesellschaft. Eine fachdidaktische Studie zur Modifikation des Geschichtsunterrichts aufgrund migrationsbedingter Veränderungen. Frankfurt a. M. 1998.

Becker, Wolfgang / Quandt, Siegfried: Das Fernsehen als Vermittler von Geschichtsbewußtsein. 1989 als Jubiläumsjahr, Bonn 1991.

Bergmann, Klaus: Multiperspektivität. Geschichte selber denken, Schwalbach/Ts. 2000.

Bergmann, Klaus/ Rohrbach, Rita (Hrsg.): Kinder entdecken Geschichte. Theorie und Praxis historischen Lernens in der Grundschule und im frühen Geschichtsunterricht, Schwalbach/Ts. 2001.

Braese, Stephan (Hrsg.): In der Sprache der Täter. Neue Lektüren deutschsprachiger Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur, Opladen/Wiesbaden 1998.

Braese, Stephan; Gehle, Holger; Kiesel, Doron; Loewy, Hanno (Hrsg.): Deutsche Nachkriegsliteratur und der Holocaust, Frankfurt am Main/New York 1998.

Danker, Uwe /Schwbe, Astrid (Hrsg.): Historisches Lernen im Internet. Geschichtsdidaktik und Neue Medien. Schwalbach, Ts. 2008.

Dittmer, Lothar / Siegfried, Detlef (Hrsg.): Spurensucher. Ein Praxisbuch für historische Projektarbeit. Hamburg 2005.

Dorner, Birgit/ Engelhardt, Kerstin (Hrsg.): Arbeit an Bildern der Erinnerung. Ästhetische Praxis, außerschulische Jugendbildung und Gedenkstättenpädagogik, Stuttgart 2006.

Dzierzbicka, Agnieszka 2011: Kulturelle Bildung – der Joker, den es klug einzusetzen gilt?, in: Johannes Bilstein, Jutta Ecarius und Edwin Keiner (Hrsg.): Kulturelle Differenzen und Globalisierung Herausforderungen für Erziehung und Bildung, Wiesbaden: 147-156.

Fuchs, Max: Sozialer Zusammenhalt und kulturelle Bildung, in: Aus Politk und Zeitgeschichte 47, 2009: Soziale Gerechtigkeit: 33-38.

Georg, Janine Christina: Fiktionalität und Geschichtsvermittlung – unvereinbar?: eine Studie über den Beitrag historischer Jugendromane der Gegenwart zum historischen Lernen. Hamburg 2008

GESCHICHTE LERNEN, Heft 42/1994: Geschichte im Film.

Geschichtsbewußtsein und Methoden historischen Lernens. Weinheim 1998 (Schriften zur Geschichtsdidaktik, Bd. 8).

Glasenapp, Gabriele von: "Was ist Historie? Mit Historie will man was". Geschichtsdarstellungen in der neueren Kinder- und Jugendliteratur. In: Geschichte und Geschichten. Hrsg. v. Gabriele von Glasenapp, Gisela Wilkending, Frankfurt a.M. 2005.

Graf, Bernhard: Geschichte erzählen in Film und Fernsehen, in: Baumgärtner, Ulrich und Schreiber, Waltraud (Hrsg.): Geschichts-Erzählung und Geschichtskultur. Zwei geschichtsdidaktische Leitbegriffe in der Diskussion, München 2001, S. 39-65.

Haber, Peter (Hrsg.): Geschichte und Internet: "Raumlose Orte - geschichtslose Zeit", Zürich 2002.

Handro, Saskia /Bernd Schönemann (Hrsg.): Orte historischen Lernens. Berlin 2008 (Zeitgeschichte – Zeitverständnis, Bd. 18

Hey, Bernd: Zwischen Vergangenheitsbewältigung und heiler Welt. Nachkriegsdeutsche Befindlichkeiten im Spielfilm, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 52, 2001, S. 228-237.

Hodel, Jan (2007): Historische Online-Kompetenz. Informations- und Kommunikationstechnologie in den Geschichtswissenschaften. In: Rainer Pöppinghege (Hg.): Geschichte lehren an der Hochschule. Bestandsaufnahme, methodische Ansätze, Perspektiven. Schwalbach, Ts., S. 194–210. Online verfügbar unter http://histnet.ch/hodel/person/docs/JanHodel_HOK2006_PrePrint.pdf

Kößler, Gottfried u.a.: Konfrontationen. Bausteine für die pädagogische Annäherung an Geschichte und Wirkung des Holocaust. Heft 1-6, Frankfurt am Main: Fritz Bauer Institut 2000-2003.

Korff, Gottfried: Museumsdinge. Deponieren – Exponieren. Hrsg. von Martina Eberspächer, Gudrun Marlene König und Bernhard Tschofen, Köln/Weimar/Wien 2007

Kunst – Raum – Erinnerung, Abschlusspublikation zum Download: http://bildungsverbund.net/kre_pdf/abschlusspublikation_k_r_e_web.pdf

Lange, Thomas/ Lux, Thomas: Historisches Lernen im Archiv, Schwalbach/Ts 2004.

Lehmann, Katja: Theater spielen im Geschichtsunterricht: Spielformen, Methoden, Anwendungen und deren didaktische Reflexion, in: Dies. (Hrsg.): Theater spielen im Geschichtsunterricht: Spielformen, Methoden, Anwendungen und deren didaktische Reflexion. Themenhefte Geschichte 8, Neuried 2006.

Mayer, Ulrich/ Pandel, Hans-Jürgen/ Schneider, Gerhard (Hrsg.): Handbuch Methoden im Geschichtsunterricht, Schwalbach/Ts. 2004.

Muuß-Meerholz, Jöran: Geschichte erleben (wie) im echten Leben: http://www.joeran.de/geschichte-erleben-wie-im-echten-leben-geocaching-und-mobile-apps/

Pandel, Hans-Jürgen / G. Schneider: Handbuch Medien im Geschichtsunterricht. Schwalbach/Ts. 1999.

Pandel, Hans-Jürgen: Historisches Erzählen. Narrativität im Geschichtsunterricht (Methoden historischen Lernens), Schwalbach/Ts. 2010.

Rox-Helmer, Monika: Jugendbücher im Geschichtsunterricht. Schwalbach/Ts. 2006.

Schlutow, Martin: Das Migrationsmuseum. Geschichtskulturelle Analyse eines neuen Museumstyps, Berlin 2012

Schörken, Rolf: Begegnung mit Geschichte. Vom außerwissenschaftlichen Umgang mit der Historie in Literatur und Medien, Stuttgart 1995.

Schröder, Lutz: Computerspiele als neuer Zugang zu Geschichtsthemen? Das Beispiel Empire: Total War, Juni 2012, http://www.spielbar.de/neu/wp-content/uploads/2012/06/geschichtsthemen_computerspiele.pdf

Steen, Katinka und Wetzel, Mirko o.J. (2010): Das gut gemeinte gut machen, http://learning-from-history.de/node/4189, Aufruf 15.8.2012.

Te Heesen, Anke /Petra Lutz (Hrsg.): Dingwelten. Das Museum als Erkenntnisort, Köln 2005 (Schriften des Deutschen Hygiene-Museums Dresden, Bd. 4).

Wenzel, Birgit: Kreative und innovative Methoden. Geschichtsunterricht einmal anders, Schwalbach/Ts. 2010.



 
Eine Lupe.Dossier

Geschichte begreifen

Mehr als sechzig Jahre nach den Verbrechen des Nationalsozialismus finden wir immer weniger Zeitzeugen, die darüber berichten können. Jugendliche können die Geschichte dennoch auf lebendige Weise erforschen. Das Dossier stellt projektorientierte Methoden sowie Erfahrungen aus der Praxis vor - von der Spurensuche über Archivarbeit bis hin zu Simulationsspielen und "WebQuests". Weiter... 

Publikation zum Thema

TuM_theater_probieren_80.jpg

Theater probieren. Politik entdecken

Wieviel Solidarität braucht unsere Gesellschaft? Spielen Politiker Theater? Wie schnell wollen wir leben? Dieser Band bietet Denkanstöße zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen rund um die Themen Theater und Politik und bereitet diese praxisorientiert für die schulische und außerschulische Bildung auf. Die Jugendlichen erleben Theater, indem sie aktiv zuschauen, kritisch reflektieren und selbst agieren. Dabei entdecken sie Politik aus einer ungewohnten Perspektive. Weiter...

Zum Shop