LED-Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin

1.9.2012

Bloomberg L.P.

Umsatz 2011: $ 7,600 Mrd. (€ 5,460 Mrd.)

Bloomberg L.P. ist ein Informationsdienstleister, dessen Service vor allem aus der Übermittlung von Finanzdaten besteht. Mit dem Bloomberg Professional Service bietet Bloomberg den rund 250.000 professionellen Nutzern weltweit eine einheitliche Informationsplattform an.

TV personality Oprah Winfrey talks with New York Mayor Michael Bloomberg in Central Park, New York City, 17.09.2009Nachdem Unternehmensgründer Michael Bloomberg 2001 zum New Yorker Bürgermeister gewählt wurde, zog sich der Millardär aus der Unternehmensführung zurück. Das Foto zeigt Bloomberg im Gespräch mit TV-Moderatorin Oprah Winfrey im New Yorker Central Park im September 2009. (© picture-alliance/AP)

Überblick

Bloomberg L.P. ist ein globaler Informationsdienstleister, dessen Service hauptsächlich aus der Übermittlung von Finanzdaten besteht. Der Wert des Unternehmens wird auf 22 Mrd. USD geschätzt. Mit dem Bloomberg Professional Service bietet Bloomberg den rund 310.000 professionellen Nutzern weltweit eine einheitliche Plattform an, über die diverse Finanz- und Marktinformationen abgerufen werden können. Zu dem Medienunternehmen gehören außerdem weitere Informationsdienste, eine Nachrichtenagentur, ein Fernsehprogramm, Radiosender, ein Verlag und Onlinedienste. Bloomberg beschäftigt in 72 Ländern rund 15.000 Mitarbeiter, davon sind 2.300 als Reporter tätig. Michael Bloomberg ist mit einem Anteil von 88 Prozent nicht nur Gründer sondern auch Haupteigner des Unternehmens. Nach seiner Wahl zum Bürgermeister von New York zog sich Bloomberg 2001 aus der Unternehmensführung zurück. Seine nunmehr dritte Amtszeit endet voraussichtlich 2013.

Basisdaten

Hauptsitz:
Bloomberg L.P.
731 Lexington Avenue
New York, NY 10022
Telefon: +1-212-318-2000
Telefax: +1-917-369-5000
www.bloomberg.com

Branche: Nachrichtenagentur, Internet-Dienste, Free-TV, Radio, Zeitschriften, Buchverlag
Rechtsform: Private Company
Geschäftsjahr: 01.01.-31.12.
Gründungsjahr: 1981


Geschäftsführung

Management:
  • Daniel L. Doctoroff, President, CEO
  • Peter T. Grauer, Chairman
  • Beth Mazzeo, Data Products Division
  • Tom Secunda, Global Head of Financial Products and Services
  • Matthew Winkler, Editor in Chief, Bloomberg News
Aufsichtsrat:
  • Daniel L. Doctoroff
  • Tom Secunda
  • Peter T. Grauer
  • Louis Andreozzi J.D.
  • Arthur Levitt, Jr., Wisdom Tree Investments, Inc.
  • Jane Bryant Quinn, GSE Systems Inc.
  • Frank Savage, Savage Holdings
  • Richard DeScherer, Willkie Farr & Gallagher LLP
  • Hugh Lowenstein
Besitzverhältnisse: Michael Bloomberg (92%), Rest Streubesitz


Dossier

Medienpolitik

Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert?

Mehr lesen