30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
LED-Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin

1.9.2012

The Washington Post Company

Umsatz 2011: $ 4,215 Mrd. (€ 3,028 Mrd.)

Neben ihrem gleichnamigen publizistischen Flaggschiff verlegt die Washington Post Company in Washington außerdem Gratiszeitungen und betreibt Fernsehstationen.

Das Logo der Washington Post auf dem Bürogebäude in Washington.Von der US-Zeitungskrise hart getroffen: Die Washington Post Company mit Sitz in der amerikanischen Hauptstadt. (© AP)

Basisdaten

Neben ihrem gleichnamigen publizistischen Flaggschiff verlegt die Washington Post Company in Washington außerdem Gratiszeitungen und betreibt Fernsehstationen


Hauptsitz:
1150 15th Street NW
Washington, DC 20071
USA

Telefon: 001-202-334-6000 oder 001-800-627-1150
Telefax: 001-202-334-4536
Internet: www.washingtonpost.com

Branche: Zeitungen, Printmagazine, TV-Sender, Kabelnetze, Online-Angebote sowie Aus-, Fortbildungs- und Karrieredienste
Rechtsform: Aktiengesellschaft (seit 1971)
Geschäftsjahr: 01.01. - 31.12.
Gründungsjahr: 1877


Geschäftsführung

Vorstand:
  • Donald E. Graham, Chairman & CEO
  • Lee C. Bollinger, President, Columbia University
  • Christopher C. Davis, Chairman, Davis Selected Advisers, LP
  • Barry Diller, Chairman and Senior Executive, IAC; Chairman, Expedia, Inc.
  • John L. Dotson Jr., Retired President and Publisher, Akron Beacon Journal
  • Thomas S. Gayner, President and Chief Investment Officer, Markel Corporation
  • Anne M. Mulcahy, Retired Chairman of the Board and Chief Executive Officer, Xerox Corporation
  • Ronald L. Olson, Partner, Munger, Tolles & Olson LLP
  • Larry D. Thompson, PepsiCo

Management:
  • Veronica Dillon, Senior Vice President, General Counsel and Secretary
  • Hal S. Jones, Senior Vice President–Finance, Chief Financial Officer
  • Ann L. McDaniel, Senior Vice President
  • Vijay Ravindran, Senior Vice President, Chief Digital Officer
  • Gerald M. Rosberg, Senior Vice President–Planning and Development
  • Rima Calderon, Vice President–Communications and External Relations
  • Wallace R. Cooney, Vice President–Finance, Chief Accounting Officer
  • Denise Demeter, Vice President–Human Resources
  • Stacey Halota, Vice President–Information Security and Privacy


Dossier

Medienpolitik

Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert?

Mehr lesen