LED-Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin

1.7.2011

Quebecor Inc.

Umsatz 2010: CAD 4,000 Mrd. (€ 2,930 Mrd.)

Quebecor Media ist ein kanadisches Medienunternehmen, das sich seit 1950 von einer kleinen Lokalzeitung hin zu einem der Hauptakteure auf dem kanadischen Medienmarkt entwickelt hat.

Der heutige CEO Pierre Karl Péladeau ist der Sohn des Firmengründers von Quebecor, Pierre Péladeau.Der heutige CEO Pierre Karl Péladeau ist der Sohn des Firmengründers von Quebecor, Pierre Péladeau. (© Quebecor)

Überblick

Quebecor Media ist ein kanadisches Medienunternehmen, das sich seit 1950 von einer kleinen Lokalzeitung hin zu einem der Hauptakteure auf dem kanadischen Medienmarkt entwickelt hat. Zu Quebecor Media gehören zahlreiche Tochterunternehmen, darunter Verlage, Fernsehsender und Telekommunikationsdienstleister. Im französischsprachigen Quebec ist Quebecor, neben dem Hauptkonkurrenten Power, das größte Medienunternehmen. Quebecor besitzt 37 Tageszeitungen (darunter die Boulevardzeitungen Toronto Sun und Calgary Sun sowie die Tageszeitung Le Journal de Quebéc) mit einer wöchentlichen Gesamtauflage von rund 8.400.000 Exemplaren, was einem Marktanteil von etwa 21 Prozent entspricht.

Basisdaten

Hauptsitz:
612, Saint-Jacques Street
Montreal (Quebec)
H3C 4M8
Telefon: 001-514-380-1864 (Presseabteilung)
www.quebecor.com

Branche: Kabel- und Telekommunikationsdienste, Zeitungen, Magazine, Fernsehen, Bücher, Distribution, Internet-Portale
Rechtsform: Aktiengesellschaft
Geschäftsjahr: 01.01. – 31.12
Gründungsjahr: 1950


Geschäftsführung

Management:
  • Francoise Bertrand, Chairwoman of the Board
  • Brian Mulroney, Vice Chairman of the Board
  • Pierre Karl Péladeau, President & CEO
  • Jean-Francois Pruneau, CFO
  • Roger Martel, Vice President, Internal Audit
  • Denis Sabourin, Vice President and Corporate Controller
  • Claudine Tremblay, Vice President and Secretary
  • Chloé Poirier, Treasurer
  • Christian Marcoux, Assistant Secretary

Vorstand:
  • Francois Bertrand, Quebecor
  • Jean La Couture, Huis Clos Itée
  • Sylvie Lalande
  • Pierre Laurin, Atrium Innovations Inc.
  • Brian Mulroney, Norton Rose Canada, LLP
  • Pierre Parent, Resort One
  • Pierre Karl Péladeau, Quebecor


Dossier

Medienpolitik

Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert?

Mehr lesen