LED-Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin

1.7.2011

Daily Mail & General Trust plc

Umsatz 2010: £ 1,984 Mrd. (€ 2,313 Mrd.)

Geschäftsbereiche

DMGT ist die Holding für sämtliche Unternehmungen der Familie Harmsworth. Der Konzern ist ganz überwiegend in Großbritannien aktiv. Nach diversen Umstrukturierungen sind die DMGT-Aktivitäten 2010 in die Geschäftsbereiche A&N Media sowie Euromoney, dmg events, dmg information und RMS gegliedert, in welche die (überschaubaren) internationalen Aktivitäten jeweils eingegliedert sind.

1.) A&N

A&N Media besteht aus Associated Newspapers (AN), Northcliffe Media (bis 2006: "Northcliffe Newspapers") und A&N International Media. Die zwischenzeitlich eigenständige Abteilung "Associated Northcliffe Digital" wurde 2010 aufgelöst.

Zu den AN-Zeitungen zählen die "Daily Mail", "The Mail on Sunday", "Metro" (Gratisblatt in London und 15 weiteren britischen Städten und Regionen), "Irish Daily Mail" (bis 2006: "Ireland on Sunday"), "Loot" und das in Dubai erscheinende "7 Days". Darüber hinaus Supplements wie "This is London" und weit über 100 Webseiten, darunter Finanz- und Dating-Portale und auch die digitalen Überbleibsel der Teletext-Sparte. Auch Zukäufe, die eher im B-to-B-Bereich zu verorten sind, wie die 2010 zur Hälfte erworbene Immobilien-Suchmaschine globrix.com, gehören zu A&N Media. Im Zeitungsgeschäft wurden und werden in großer Zahl Arbeitsplätze abgebaut, so entfielen vor allem durch die "London Lite"-Einstellung allein im letzten Quartal 2009 334 Stellen.

Zu Northcliffe Media gehören im Sommer 2010 "113 daily, weekly and free newspapers and an online network of over 155 local websites" sowie regionale Druckereibetriebe. Angesichts rapide sinkender Einnahmen wurden seit 2008 diverse Sparmaßnahmen beschlossen.

In Irland fusionierten AN und die (konzernunabhängige) "Irish Times" ihr bislang gemeinsam herausgegebenes Gratisblatt "Metro Ireland" mit der "Herald AM" des ebenfalls kriselnden Verlaghauses Independent News and Media. Jedes der Unternehmen hält ein Drittel am neuen Titel "Metro Herald", von dem rund 65.000 Exemplare täglich im Großraum Dublin verteilt werden. Die schwedische Metro International, zuvor mit zehn Prozent an "Metro Ireland" beteiligt, zählt nicht mehr zu den Gesellschaftern.

A&N International Media ist in sieben mittel- und osteuropäischen Staaten aktiv, besonders in Ungarn (u.a. mit der größten Lokalzeitung "Kisalföld") und der Slowakei aktiv, in der DMGT 2006 die "Pravda", nach eigenen Angaben die führende Qualitätszeitung des Landes, erwarb.

2.) Andere Geschäftsbereiche

Euromoney ist ein weltweit aktives Business-to-Business Unternehmen mit dem Schwerpunkt internationale Finanzmärkte (rund 100 Newsletter, Datenbanken, Online-Dienste, Konferenz- und Seminarbetrieb). Rund die Hälfte der Einkünfte stammt aus den USA.

dmg events (früher: "DMG World Media") ist ein internationaler Messe- und Kongressveranstalter; dmg information ein ebenfalls äußerst international tätiges Business-to-Business Unternehmen für die Bereiche Hochschule und Bildung, Immobilien, Vermessungswesen, Verwaltung und Gesundheit. In Deutschland besitzt DMGT über die Landmark Information Group die in Dortmund und Frankfurt ansässige inframation AG, die u.a. das Daten-Service Portal geoport, nach eigenen Angaben "die erste Adresse im Bereich der Immobilienbewertung", betreibt.

Bei der Sparte DMG Radio Australia, in der noch sechs kommerzielle Radiosender "down under" gebündelt sind, handelt es sich seit Ende 2009 um ein 50-prozentiges Joint Venture mit Lachlan Murdochs Unternehmen Illyria.

Schließlich gehört mit Risk Management Solutions (RMS) der nach eigenen Angaben weltweit führende Anbieter von Dienstleistungen und Know-how für die Berechnung und das Management von Katastrophenrisiken zum DMGT-Konzern.


Dossier

Medienpolitik

Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert?

Mehr lesen