Mikrofonpult

Glossar

Leitmedium

Der Begriff Leitmedium beinhaltet die Zuschreibung der Leitfunktion eines Mediums für die öffentliche Kommunikation. Seit den 1970er Jahren hatte sich das Fernsehen in Ost- und Westdeutschland gleichermaßen zum Leitmedium entwickelt. Was hier wie dort gezeigt wurde, bestimmte stärker als das Radio oder die Tageszeitungen die gesellschaftliche Debatte und das private Gespräch.

Inzwischen stellt sich die Frage, ob das Internet das Fernsehen in der Rolle des Leitmediums abgelöst hat (zumindest bei jüngeren Altersgruppen). Im Rahmen der fortschreitenden Medienkonvergenz ist es jedoch zweifelhaft, ob eine solche Unterscheidung nach (technischen) Medien überhaupt noch sinnvoll ist oder ob hier in Zukunft nicht stärker die Ebene der Anbieter bzw. Inhaltelieferanten als Urheber einer Leitwirkung im Fokus stehen wird.

Quellen / weitere Informationen:



06.10.2014



Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnen die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus?

Mehr lesen