Mikrofonpult

Glossar

Lokalfernsehen

Unter Lokalfernsehen werden sowohl nichtkommerzielle Kanäle (Offene Kanäle, Bürgerrundfunk) als auch kommerzielle Angebote zusammengefasst, die nur für eine begrenzte Region ausgestrahlt werden und dort zu empfangen sind. Die kommerziellen Angebote, oft auch als Ballungsraumsender bezeichnet, sind in der Regel werbefinanziert und werden von privaten Investoren, z. B. regionalen Verlagen, getragen.

Quelle / weitere Informationen:

06.10.2014



Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnen die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus?

Mehr lesen