Mikrofonpult

9.12.2016 | Von:
Heinz Bonfadelli

Medien und Gesellschaft im Wandel

Links

RStV bzw. Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien (Die Medienanstalten, 2016)
http://www.die-medienanstalten.de/service/rechtsgrundlagen/gesetze.html

Literatur

ARD-ZDF-Onlinestudien (2000-2015): http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/

Arnold, Klaus (2008): Qualität im Journalismus – ein integratives Konzept. In: Publizistik, 53, S. 488-508.

Beck, Klaus (2007): Kommunikationswissenschaft. Konstanz: UVK.

Bentele, Günter / Brosius, Hans-Bernd / Jarren, Otfried (Hrsg.) (2013): Lexikon Kommunikations- und Medienwissenschaft. Wiesbaden: Springer VS.

Bernhard, Uli / Dohle, Marco / Vowe, Gerhard (2014): Wie werden Medien zur politischen Information genutzt und wahrgenommen? In: Media Perspektiven Heft 3, S. 159-168.

Bernhard, Uli / Scharf, Wilfried (2008): "Infotainment" in der Presse. Eine Längsschnittuntersuchung 1980-2007 dreier regionaler Tageszeitungen. In: Publizistik, 53(2), S. 231-250.

Best, Stefanie / Handel, Marlene (2015): Parallele Mediennutzung stagniert. Ergebnisse der ARD/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation. In: Media Perspektiven, Heft 12, S. 542-569.

Blödom, Sascha / Gerhards, Maria / Klingler, Walter (2006): Informationsnutzung und Medienauswahl 2006. In: Media Perspektiven, Heft 12, S. 630-638: www.media-perspektiven.de/fileadmin/user_upload/media-perspektiven/pdf/2006/12-2006_Bloedorn.pdf.

Bonfadelli, Heinz (2007): Die Wissenskluft-Perspektive. In: Schenk, Michael: Medienwirkungsforschung. Tübingen: Mohr Siebeck, S. 614-647.

Bonfadelli, Heinz / Friemel, Thomas (2015): Medienwirkungsforschung. Konstanz: UVK.

Breunig, Christian / Engel, Bernhard (2015). Ergebnisse der ARD/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation 2015: Funktionen und Images der Medien im Vergleich in Media Perspektiven 7-8, S. 323-341.

Breunig, Christian / van Eimeren, Birgit (2015): 50 Jahre "Massenkommunikation": Trends in der Nutzung und Bewertung der Medien. Ergebnisse der ARD/ZDF-Langzeitstudie 1964-2015. In: Media Perspektiven, Heft 11, S. 505-525.

Busemann, Katrin (2013): Wer nutzt was im Social Web? Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2013. In: Media Perspektiven, Heft 7-8, S. 391-399.

Busemann, Katrin / Gscheidle, Christoph (2012): Web 2.0: Habitualisierung der Social Communities. Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2012. In: Media Perspektiven, Heft 7-8, S. 380-390.

Daschmann, Gregor (2009): Qualität von Fernsehnachrichten. Dimension und Befunde. In: Media Perspektiven, Heft 5, S. 257-266.

Eimeren, Birgit van / Frees, Beater (2014): Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2014: 79 Prozent der Deutschen online – Zuwachs bei mobiler Internetnutzung und Bewegtbild. In: Media Perspektiven, Heft 7-8, S. 378-396.

Emmer, Martin / Bräuer, Marco (2010): Online-Kommunikation politischer Akteure. In: Schweiger, Wolfgang / Beck, Klaus (Hrsg.): Handbuch Online-Kommunikation. Wiesbaden: VS, S. 311-337.

Emmer, Martin / Vowe, Gerhard (2010): Mobilisierung durch das Internet? Ergebnisse einer empirischen Längsschnittuntersuchung zum Einfluss des Internets auf die politische Kommunikation der Bürger. In: Politische Vierteljahresschrift, 45, S. 191-212.

Engel, Bernhard / Breunig, Christian (2015) Massenkommunikation 2015: Ergebnisse der ARD / ZDF-Langzeitstudie. In: Media Perspektiven Heft 7-8, S. 310-322.

Engel, Bernhard / Mai, Lothar (2015): Mediennutzung und Lebenswelten 2015. In Media Perspektiven Heft 10, S. 427-441.

Enzensberger, Hans Magnus (1988): Die vollkommene Leere. Das Nullmedium Oder Warum alle Klagen über das Fernsehen gegenstandslos sind. In: Spiegel, Heft 20, S. 234-244.

Frees, Beate / Koch, Wolfgang (2015). Internetnutzung: Frequenz und Vielfalt nehmen in allen Altersgruppen zu in: Media Perspektiven, Heft 9, S. 366-377.

Geese, Stefan / Zubayr, Camille / Gerhard, Heinz (2009): Berichterstattung zur Bundestagswahl 2009 aus Sicht der Zuschauer. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung und der AGF/GfK Fernsehforschung. In: Media Perspektiven, Heft 12, S.637-650: www.media-perspektiven.de/fileadmin/user_upload/media-perspektiven/pdf/2009/12-09_Zubayr.pdf.

Gscheidle, Claudia / Gerhard, Heinz (2013): Berichterstattung zur Bundestagswahl 2013 aus Sicht der Zuschauer. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung und des AGF-Fernsehpanels. In: Media Perspektiven, Heft 12, S.558-573: www.media-perspektiven.de/fileadmin/user_upload/media-perspektiven/pdf/2013/12-2013_Gscheidle_Gerhard_01.pdf.

Hoffmann, Jochen / Raupp, Juliane (2006): Politische Personalisierung. Disziplinäre Zugänge und theoretische Folgerungen. In: Publizistik, 51(4), S. 456-478.

Holtz-Bacha, Christina (1998): Fragmentierung der Gesellschaft durch das Internet? In: Gellner, Winand / von Korff, Fritz (Hrsg.) (1999): Demokratie und Internet. Baden-Baden: Nomos, S. 219-225.

Holtz-Bacha, Christina / Peiser, Wolfram (1999): Verlieren die Massenmedien ihre Integrationsfunktion? In: Hasebrink, Uwe / Rössler, Patrick (Hrsg.): Publikumsbindungen. Medienrepertoires zwischen Individualisierung und Integration. München: Reinhard Fischer, S. 41-53.

Imhof, Kurt (2006): Mediengesellschaft und Medialisierung. In: Medien und Kommunikationsgesellschaft, 54(2), S. 191-215.

Imhof, Kurt / Blum, Roger / Bonfadelli, Heinz / Jarren, Otfried (Hrsg.): Mediengesellschaft. Strukturen, Merkmale, Entwicklungsdynamiken. Wiesbaden: VS.

Imhof, Kurt / Blum, Roger / Bonfadelli, Heinz / Jarren, Otfried / Wyss, Vinzenz (Hrsg.) (2015): Demokratisierung durch Social Media? Wiesbaden: Springer.

Jarren, Otried / Künzler, Matthias / Puppis, Manuel (Hrsg.) (2012): Medienwandel oder Medienkrise: Folgen für Medienstrukturen und ihre Erforschung. Baden-Baden: Nomos.

Luhmann, Niklas (1996): Die Realität der Massenmedien. Opladen: Westdeutscher Verlag.

Marcinkowski, Frank (2010): Das Fernsehen als Politikvermittlungsfalle. "Versehentliche" Nutzung und "beiläufiges" Lernen von Nachrichten. In: Schemer, Christian / Wirth, Werner / Wünsch, Carsten (Hrsg.): Politische Kommunikation: Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung. Nomos: Baden-Baden, S. 172-191.

Marr, Mirko / Zillien, Nicole (2010): Digitale Spaltung. In: Schweiger, Wolfgang / Beck, Klaus (2010): Handbuch Online-Kommunikation. Wiesbaden: VS: S. 257-282.

Maurer, Marcus / Reinemann, Carsten (2006): Medieninhalte. Eine Einführung. Wiesbaden: VS.

Neuberger, Christoph (2012): Bürgerjournalismus als Lösung? Empirische Ergebnisse zu den journalistischen Leistungen von Laienkommunikatoren. In: Jarren, Otried et al. (Hrsg.): Medienwandel oder Medienkrise: Folgen für Medienstrukturen und ihre Erforschung. Baden-Baden: Nomos, S. 53-76.

Neverla, Irene / Schäfer, Mike (Hrsg.) (2012): Das Medien-Klima. Fragen und Befunde der kommunikationswissenschaftlichen Klimaforschung. Wiesbaden; Springer.

Reitze, Helmuth / Ridder, Christa-Maria (2011): Massenkommunikation VIII. Eine Langzeitstudie zur Mediennutzung und Medienbewertung 1964-2010. Baden-Baden: Nomos.

Russ-Mohl, Stephan (1992): Am eigenen Schopfe ... Qualitätssicherung im Journalismus – Grundfragen, Ansätze, Näherungsversuche. In: Publizistik, 37(1), S. 53-96.

Schatz, Heribert / Schulz, Winfried (1992); Qualität von Fernsehprogrammen. Methoden zur Beurteilung von Programmqualität im dualen Fernsehsystem. In: Media Perspektiven, Heft 11, S. 690-712.

Scherer, Helmut (1998): Partizipation für alle? Die Veränderung des Politikprozesses durch das Internet. In: Rössler, Patrick (Hrsg.): Online-Kommunikation. Beiträge zur Nutzung und Wirkung. Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S. 171-188.

Schiffer, Sabine (2005): Die Darstellung des Islams in der Presse. Sprache, Bilder, Suggestionen. Eine Auswahl von Techniken und Beispielen. Würzburg: Ergon.

Schrape, Felix (2011): Social Media, Massenmedien und gesellschaftliche Wirklichkeitskonstruktion. In: Berliner Journal für Soziologie, 21, S. 407-429.

Schulz, Winfried (2008): Politische Kommunikation. Theoretische Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung. Wiesbaden: VS.

Wehling, Elisabeth (2016): Politisches Framing. Wie eine Nation sich ihr Denken einredet – und daraus Politik macht. Köln: von Halem.

Weichert, Stephan (2014): Demokratie als Shitstorm? Implikationen zur politischen Debattenkultur durch Social Media. In: Communicatio Socialis, 47(2), S. 203-213.

Weischenberg, Siegfried / Kleinsteuber, Hans J. / Pörksen, Bernhard (Hrsg.) (2005): Handbuch Journalismus und Medien. Konstanz: UVK.

Winkel, Olaf (2001): Die Kontroverse um die demokratischen Potentiale der interaktiven Informationstechnologien – Positionen und Perspektiven. In: Publizistik, S. 140-161.

Wirth, Werner (1997): Von der Information zum Wissen. Die Rolle der Rezeption für die Entstehung von Wissensunterschieden. Opladen: Westdeutscher Verlag.

Wyss, Vinzenz (2008): Das Doppelgesicht des redaktionellen Managements. ‘Heuchelei‘ in der Qualitätssicherung. In: Pörksen, Bernhard / Loosen, Wiebke / Scholl, Armin (Hrsg.): Paradoxien des Journalismus. Theorie – Empirie – Praxis. Wiesbaden: VS, S. 123-143.

Ziegele, Marc (2016): Nutzerkommentare als Anschlusskommunikation. Theorie und qualitative Analyse des Diskussionswerts von Online-Nachrichten. Wiesbaden: Springer.

Zillien, Nicole (2013): Wissenskluftforschung. In: Schweiger, Wolfgang / Fahr, Andreas (Hrsg.): Handbuch Medienwirkungsforschung. Wiesbaden: Springer, S. 495-512.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/ Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: by-nc-nd/3.0/
Autor: Heinz Bonfadelli für bpb.de
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.