Lokaljournalistenprogramm

Zwischen Denkmal und Digital: Heimat ist anders. Lokaljournalismus muss sich neu erfinden

Modellseminar für Lokaljournalistinnen und Lokaljournalisten von Tageszeitungen

PDF-Icon Programm-Flyer

Heimat ist anders. Lokaljournalismus muss sich neu erfinden (© bpb)
Der Heimatbegriff verändert sich, das haben Studien und Umfragen gezeigt. Menschen pendeln häufiger zur Arbeit, wechseln öfter ihre Wohnorte. Geflüchtete suchen bei uns eine neue Heimat. Und verändern sie. Digitale Welten geben uns ein anderes Heimatgefühl - ohne Distanzen, ohne zeitliche Begrenzungen.

"Home is where your heart is" heißt es so schön und so einfach. Doch so einfach ist es eben gar nicht. Bei den einen weckt der Schwarz-Weiß-Film oder der Lärm der Stadt die Heimatliebe, bei den anderen ist es die eine bestimmte Party oder die Stille des Landes. Manche missbrauchen den Heimatbegriff auch und verbinden ihn mit rechter Gesinnung. Die "Neue Rechte" zum Beispiel pocht auf Deutschsein und die Abgrenzung zum Islam. Heimat ist vielfältig, mitunter kontrovers und ganz sicher mehr als nur ein Wort.

Welche Ausprägungen von Heimat es gibt und was diese für den Lokaljournalismus und die tägliche Berichterstattung bedeuten, wollen wir im Modellseminar herausfinden. Müssen Zeitungen verstärkt Macher der Heimat sein, um relevant zu bleiben? Auch diese Frage gilt es zu beantworten.

Lasst uns die Heimat neu entdecken – für uns und unsere Leserinnen und Leser.
Berthold L. Flöper

Termin

04.09.2017 bis 08.09.2017

Ort

Journalisten-Zentrum Haus Busch
Haus Busch 1
58099 Hagen

Für

Lokaljournalistinnen/Lokaljournalisten

Veranstalter

Lokaljournalistenprogramm der bpb

Anmeldung

Teilnahmegebühr: 180 Euro, für drehscheibe-Abonnenten 140 Euro
Die Seminargebühr beträgt im Normalpreis 180 Euro und für drehscheibe-Abonnenten 140 Euro.

Ich melde mich hiermit verbindlich zur o. a. Fortbildungsveranstaltung an. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Anwesenheit während der gesamten Dauer der Veranstaltung. Mit den Teilnahmebedingungen erkläre ich mich einverstanden. Die Teilnahme ist erst mit der schriftlichen Bestätigung der Bundeszentrale für politische Bildung (Journalistenprogramm) gesichert. Die Seminargebühr beträgt im Normalpreis 180 Euro und für drehscheibe-Abonnenten 140 Euro. Sie ist am Anreisetag zu bezahlen. Die Verpflegungs- und Übernachtungskosten übernimmt der Veranstalter. Fahrtkosten werden nicht erstattet. Unvollständig ausgefüllte Anmeldebögen kommen nicht ins Auswahlverfahren.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten ausschließlich innerhalb der Bundeszentrale für politische Bildung / bpb verwendet werden. Wir versichern Ihnen, dass die Angaben ausschließlich im Rahmen der Aufgaben der Bundeszentrale für politische Bildung und keinesfalls für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass eventuell anstehende Stornokosten wegen zu kurzfristiger Absage, späterer Anreise oder früherer Abreise oder Nichtteilnahme trotz verbindlicher Anmeldung – außer im Falle nachgewiesener Erkrankung – von mir übernommen werden müssen. Mit meiner Unterschrift erkläre ich mich mit diesen Bedingungen.

Anmeldung bei

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Alexandra Richrath
FBE – Multimedia / Journalistenprogramm
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-547
Fax +49 (0)228 9910515-547
alexandra.richrat@bpb.de

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Alexandra Richrath
FBE – Multimedia / Journalistenprogramm
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-547
Fax +49 (0)228 9910515-547
alexandra.richrat@bpb.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

 


Titelbild der Drehscheibe "Gewusst wie"

Drehscheibe 8/2017: Gewusst wie

Seit dem Mittelalter hat sich unser Wissen nicht nur gigantisch vermehrt – es ist auch viel leichter zugänglich geworden. Wie Lokalzeitungen Wissenschaftsthemen aufbereiten und damit zur politischen Meinungsbildung beitragen, zeigt die drehscheibe in ihrer neuen Ausgabe. Weiter... 

Modellseminar

04

SEP
Heimat ist anders. Lokaljournalismus muss sich neu erfinden

Zwischen Denkmal und Digital: Heimat ist anders. Lokaljournalismus muss sich neu erfinden

Der Heimatbegriff verändert sich, das haben Studien und Umfragen gezeigt. Menschen pendeln häufiger zur Arbeit, wechseln öfter ihre Wohnorte. Geflüchtete suchen bei uns eine neue Heimat. Und verändern sie. Digitale Welten geben uns ein anderes Heimatgefühl - ohne Distanzen, ohne zeitliche Begrenzung. Weiter...

drehscheibe LogoMagazin für Lokaljournalisten

drehscheibe

Immer nah dran: Das Magazin drehscheibe unterstützt Lokalredaktionen mit Themen- und Konzeptideen bei der redaktionellen Arbeit. Ein wöchentlich erscheinender Newsletter, die Homepage mit einem umfangreichen Archiv und der Blog der Jugenddrehscheibe flankieren das beliebte Magazin. Weiter... 

drehscheibe Blog

drehscheibe Blog

Zum Nachlesen: Der drehscheibe Blog liefert Einblicke in die Veranstaltungen des Lokaljournalistenprogramms und hält die wichtigsten Ergebnisse fest. Ob im Kamingespräch oder aus der Gruppenarbeit. Weiter... 

40 Jahre Lokaljournalistenprogramm ScreenshotStorytelling

40 Jahre LJP

Vor rund 40 Jahren hat Dr. Dieter Golombek das Lokaljournalisten-programm der bpb gegründet. Zeit, zurückzublicken auf die Meilensteine des Programms – und des Lokaljournalismus selbst: Diese Seite bietet eine multimediale Storytelling-Zeitreise mit den wichtigsten Debatten und Best-Practice-Beispielen. Weiter... 

drehscheibe on Tour – unterwegs in den USAVideo

drehscheibe on Tour

Unser Magazin für Lokalredaktionen, die drehscheibe, ist wieder on Tour. Dieses Mal bei den Berliner Zentralredaktionen von Funke, Madsack und Dumont. Deren Redaktionsteams liefern für bis zu 30 Zeitungen Inhalte. Bekommen Lokalzeitungen damit mehr Gewicht in der Bundespolitik? Und wie regional kann diese zentrale Berichterstattung noch sein? Die drehscheibe fragt nach. Weiter...