Dossierbild Afrikanische Diaspora

10.8.2004 | Von:
Sun Leegba Love

Professional Kultur®evolution inna Germany

Content-Acquisition für das "Mothership"

Schon seit 2001 sind wir bundesweit zu einer Vielzahl von Events gereist, die für die Community in Deutschland wichtig waren. Wir haben Events auf Audio, Video (Mini-DV) und Mini-Disc dokumentiert. Das digitale Archiv unseres Schaffens wird online gestellt, sobald wir weitere Ressourcen schaffen, die es uns ermöglichen, diese wichtige Arbeit zu tun. So haben wir in den letzten zwei Jahren wahrscheinlich bundesweit das größte Archiv inklusive Multimedia-Input für "People of African Descent" in Deutschland geschaffen. "cyberNomads" wuchs aufgrund des aktuellen, hohen Bedarfs an professioneller, transkultureller Dienstleistung schnell über den Fokus Bildung/Politik hinaus, wie anhand der unten aufgeführten Projekte deutlich wird:

Multimedia Spoken Word Performance

Im Frühling 2003 hat "cyberNomads" im renommierten Martin-Gropius-Bau in Berlin eine "Afro-German Multimedia Spoken Word Performance" mit vielen bekannten Gesichtern aus der Community inszeniert. Und damit haben wir erstmalig afro-deutsche Künstlerinnen und Künstler auf einer Plattform der bpb positionieren können.

Der Afro-German Media Bus

Hierbei handelt es sich um ein mobiles Multimedia-Labor mit Internetzugang, das voraussichtlich von Mitte bis Ende 2004 zu Locations und Events in Deutschland reisen wird. Mit an Bord sind Fotos, Videos und Materialien von ISD, bpb und "cyberNomads".

Logo des 3. "Black Media Congress 2004".Logo des 3. "Black Media Congress 2004". (© cyberNomads)
www.blackmediacongressberlin.de 2004

Berlin hatte bereits 2002 und 2003 einen Black Media Kongress und wird vom 29. bis 31. Oktober 2004 einen wichtigen Fokus auf die internationale Anbindung setzen. Es geht um historische Resultate der Berliner Afrika-Konferenz von 1884. Als Kooperationspartner haben wir bereits das "Haus der Kulturen der Welt" in Berlin gewinnen können.

Schwarzer-Literatur-Preis 2004 Für den von uns in Zusammenarbeit mit der Community entworfenen "First German International Literary Prize For The African Diaspora" haben wir das "Haus der Kulturen der Welt" in Berlin gewonnen. Der Preis wird dort am 29. Oktober 2004 verliehen.


Dossier - Afrika

Afrika

Rund 885 Millionen Menschen leben in 54 afrikanischen Staaten. Auf dem Kontinent gibt es über 3.000 Bevölkerungsgruppen und mehr als 2.000 Sprachen. Das Dossier präsentiert Afrika gestern und heute und beleuchtet die Perspektiven zukünftiger Entwicklungen.

Mehr lesen

Um das politische Konzept der Sklaverei und des Kolonialismus moralisch "zu legitimieren", erfand Europa sein eigenes Afrika. Der Kontinent sei das homogene und unterlegene "Andere" und bedürfe daher der "Zivilisierung". In diesem Prozess war Sprache ein wichtiges Kriterium.

Mehr lesen