2Grenzzäune und -mauern

Zurück zur Bildergalerie
10 von 10
Die Demilitarisierte Zone wurde nach dem Koreakrieg 1953 eingerichtet und teilt seitdem die koreanische Halbinsel. Die militärische Pufferzone ist etwa 240 Kilometer lang und vier Kilometer breit. Nord- und Südkorea befinden sich völkerrechtlich immer noch im Kriegszustand. Im Frühjahr 2018 gibt es Zeichen der Entspannung: Die Staatschefs Nord- und Südkoreas treffen sich in der Demilitarisierten Zone und signalisieren Kooperationsbereitschaft. Gibt es Hoffnung auf eine stabile Friedensregelung?
Die Demilitarisierte Zone wurde nach dem Koreakrieg 1953 eingerichtet und teilt seitdem die koreanische Halbinsel. Die militärische Pufferzone ist etwa 240 Kilometer lang und vier Kilometer breit. Nord- und Südkorea befinden sich völkerrechtlich immer noch im Kriegszustand. Im Frühjahr 2018 gibt es Zeichen der Entspannung: Die Staatschefs Nord- und Südkoreas treffen sich in der Demilitarisierten Zone und signalisieren Kooperationsbereitschaft. Gibt es Hoffnung auf eine stabile Friedensregelung? (© picture-alliance)