30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

3.8.2012

Literatur

Hier finden Sie Literaturhinweise zum Thema Migration und Bevölkerung.

Wolf Schmidt: Jung, deutsch, Taliban. 2012, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn. Wer sind die hasserfüllten jungen Männer und Frauen, die in Deutschland den Dschi-had propagieren? Wie sind sie zu dem geworden, was sie sind? Aus Gesprächen mit Personen ihres Umfelds, Ermittlungsunterlagen und Interviews zeichnet der Autor eine Skizze der „homegrown terrorists“ in Deutschland.
Bestellung: www.bpb.de/shop
Bereitstellungspauschale 4,50 Euro
Bestellnummer: 1279

Karim Fereidooni (Hg): Das interkulturelle Lehrerzimmer. Perspektiven neuer deutscher Lehrkräfte auf den Bildungs- und Integrationsdiskurs.2012, Springer VS, 39,95 Euro, ISBN 978-3-531-18467-8.
www.springer-vs.de

Jochen Oltmer, Axel Kreienbrink, Carlos Sanz Díaz (Hg.): Das „Gastarbeiter“-System.2012, Oldenbourg Verlag, 24,80 Euro, ISBN 978-3-486-70946-9.
www.oldenbourg-verlag.de

Jochen Oltmer (Hg.): Nationalsozialistisches Migrationsregime und >Volksgemeinschaft<. Studien zu Konstruktion, gesellschaftlicher Wirkungsmacht und Erinnerung, Band 2. 2012, Verlag Ferdinand Schöningh, 39,90 Euro, ISBN 978-3-506-77334-0.
www.schoeningh.de

Patrick Pilarek:Themenblätter im Unterricht: Antisemitismus. 2012, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn. Im Themenblatt „Antisemitismus“ werden die lange Geschichte der Judenfeindlichkeit und ihre katastrophalen Folgen thematisiert. Auf dem doppelseitigen Arbeitsblatt werden Argumentationsmuster des Antisemitismus veranschaulicht, indem konkrete Beispiele und Vorfälle zur Diskussion gestellt werden.
Bestellung: www.bpb.de/shop
Bestellnummer: 5986, kostenfrei

Portal
Seit Anfang Juli ist www.media4us.de. Die Seite dient Nachwuchsjournalisten mit Migrationshintergrund als Plattform für eigene Texte, Hörstücke, Videos und Fotoreportagen. Zugleich soll die Seite neue Perspektiven auf die Themen Migration, Integration und Partizipation präsentieren.