Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

11.9.2012

Literatur

Netzwerk Migration in Europa e. V. (Hg.): Lernen über Migration und Menschenrechte: Flüchtlinge gestern – Flüchtlinge heute, Berlin 2012.
Die Handreichung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I und der gymnasialen Oberstufe sowie außerschulischen Bildungseinrichtungen.
Online abrufbar unter: www.migrationeducation.org
Die Handreichung kann auch kostenlos als Printversion bezogen werden.
Kontakt:Tel: +49 (0)30 21280792
E-Mail: oswald@network-migration.org; schmelz@network-migration.org

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.): Länderprofil Nr.22: Schweiz, Focus Migration, Autorin: Noemi Carrel, Juli 2012, ISSN 1864-6220.
Die Schweiz ist ein Land, das seit der Industrialisierung und dem damit einhergehenden wirtschaftlichen Aufschwung Ende des 19. Jahrhunderts Zuwanderer anzieht. Dennoch hat es die Schweiz lange Zeit abgelehnt, sich als Einwanderungsland zu sehen.
Online abrufbar unter: www.bpb.de

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.): Kurzdossier Nr.18: Einheitlicher, transparenter, effektiver? Das Verfahren zur Bewertung von im Ausland erworbenen Qualifikationen im Wandel,Focus Migration, Autorin: Daria Braun, August 2012, ISSN 1864-6220.
Brisanz erhält das Thema durch den demographischen Wandel, der den in Deutschland und anderen europäischen Ländern bereits jetzt in einigen Branchen konstatierten Fachkräftemangel in Zukunft noch verstärken wird.
Online abrufbar unter: www.bpb.de

Gideon Botsch: Die extreme Rechte in der Bundesrepublik Deutschland 1949 bis heute. 2012, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn.
Die Enthüllungen um den „Nationalsozialistischen Untergrund“ könnten für den Anfang einer neuen Phase in der Geschichte der extremen Rechten stehen. Der Autor nimmt in diesem Studienbuch die Akteure des Rechtsextremismus, die Parteien, Organisationen und Aktionsgruppen in den Blick.
Bestellnr.: 1283, Bereitstellungspauschale 4,50 Euro
Bestellung: www.bpb.de/shop