Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

In Deutschland entwickeln sich die Löhne von Ausländern positiv. Die Zahl der Asylbewerber ist im letzten Jahr deutlich gestiegen. Gestritten wird erneut über die Optionspflicht. Eine Studie zeigt die Folgen der Auswanderung aus Mittel- und Osteuropa auf. In den USA ist der Grenzschutz in den vergangenen 20 Jahren zum zentralen Thema geworden. In Mali fliehen Hunderttausende vor den Kämpfen. Über diese Themen und einige mehr können Sie in der aktuellen Ausgabe von "Migration und Bevölkerung" lesen.

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Deutschland: Lohnentwicklung von Ausländern

Wenn Ausländer erstmals auf dem deutschen Arbeitsmarkt tätig werden, verdienen sie meist deutlich weniger als Deutsche. Die Lohnunterschiede werden aber im Laufe der Zeit geringer. Dabei gibt es große Unterschiede zwischen verschiedenen Herkunftsgruppen.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Deutschland: Mehr Schutzsuchende im Jahr 2012

Im vergangenen Jahr haben erneut deutlich mehr Menschen in Deutschland Asyl beantragt. Die Antragszahlen sind somit zum fünften Mal in Folge gestiegen. Die jüngsten Zahlen haben die Debatte über möglichen "Asylmissbrauch" wieder angefacht. Inzwischen verhängten mehrere Bundesländer einen Winterabschiebestopp für besonders schutzbedürftige Roma.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Deutschland: Erneute Diskussion um Optionspflicht

In diesem Jahr läuft für rund 3.300 junge Erwachsene mit doppelter Staatsbürgerschaft die Entscheidungsfrist ab, welche der beiden Staatsangehörigkeiten sie behalten wollen. Liegt den deutschen Behörden bis zum 23. Geburtstag keine Entscheidung vor, so verlieren sie automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Experten fordern ein Aussetzen der Optionspflicht.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Kurzmeldungen – Deutschland

Laut einer Studie wollen viele Deutsche keine Kinder, im Jahr 2012 überstieg der Wanderungsgewinn das Geburtendefizit und die Feuerwehr wirbt um Migranten.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Mittel- und Osteuropa: Folgen der Auswanderung

In den letzten Jahren haben Millionen Menschen temporär oder dauerhaft die Länder Mittel- und Osteuropas verlassen. In den Herkunftsländern kommt es hierdurch zu Engpässen im Gesundheits- und Pflegebereich.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Kurzmeldungen – Europa

Ein Drittel der britischen Bevölkerung sieht in möglichen Spannungen zwischen gebürtigen Briten und Einwanderern die größte nationale Gefahr, in Schweden erreicht die Zuwanderung einen Rekordwert und in Dänemark würden die Kosten durch eine verbesserte Integration von Zuwanderern und Flüchtlingen sinken.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

USA: Einwanderungsreform und Studie zur Migrationskontrolle

Während Demokraten und Republikaner über die künftige Zuwanderungspolitik der Vereinigten Staaten debattieren, veröffentlichte das Migration Policy Institute Anfang Januar eine umfangreiche Studie zur Einwanderungskontrolle. Diese hebt hervor, dass die Durchsetzung von Kontrollmaßnahmen zunehmend an Bedeutung gewonnen hat und oberste Priorität der Einwanderungspolitik geworden ist.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Mali: Hunderttausende fliehen vor Gewalt

Seit über einem Jahr kämpfen in Mali Regierungstruppen gegen islamistische Rebellen. Dabei sind bereits über 350.000 Menschen aus dem von den Islamisten besetzten Norden geflohen. Die jüngsten Kämpfe haben eine neue Flüchtlingswelle ausgelöst. Das UN-Flüchtlingshochkommissariat hält eine Verdoppelung der bisherigen Flüchtlingszahlen für möglich.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Kurzmeldungen – Welt

Laut UNHCR erreichten in 2012 107.500 Menschen den Jemen auf dem Seeweg, im Dezember registrierte das UNHCR mehr als eine halbe Million Flüchtlinge aus Syrien, Russland führte im Januar 2012 Änderungen in der Migrationspolitik durch und in Israel gibt es nach Fertigstellung des Grenzzaunes zu Ägypten kaum noch irreguläre Grenzübertritte.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 1/2013

Literatur

Hier finden Sie Literaturhinweise zum Thema Migration und Bevölkerung.

Mehr lesen