Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Ein Aktionsplan und diverse Absichtserklärungen sind das Ergebnis des diesjährigen Integrationsgipfels. Während sich die Bundesregierung zufrieden zeigte, kritisierten Teilnehmer und Opposition v. a. die unzureichende Finanzierung der Integrationspolitik. Ein Integrationsministerium wird es in der näheren Zukunft nicht geben.

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Deutschland: Integrationsgipfel verabschiedet Aktionsplan

Ein Aktionsplan und diverse Absichtserklärungen sind das Ergebnis des diesjährigen Integrationsgipfels. Während sich die Bundesregierung zufrieden zeigte, kritisierten Teilnehmer und Opposition v. a. die unzureichende Finanzierung der Integrationspolitik. Ein Integrationsministerium wird es in der näheren Zukunft nicht geben.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Deutschland: Zwangsheirat und Scheinehen erschwert

Das Bundeskabinett hat Ende Oktober Änderungen aufenthalts- und asylrechtlicher Vorschriften beschlossen. Die Opposition spricht von einer Verschärfung des Aufenthaltsrechts.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Deutschland: FDP entfacht neue Debatte um ein Punktesystem

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle verlangte zum Auftakt eines zweitägigen Kanada-Besuchs in Toronto Anfang November, bis spätestens Juli 2011 konkrete Kriterien für die Zuwanderung ausländischer Fachkräfte nach Deutschland durch ein Punktesystem einzuführen.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Kurzmeldungen – Deutschland

Migranten erkranken deutlich häufiger an Depressionen oder somatoformen Störungen wie Müdigkeit oder Erschöpfung, Bündnis 90/Die Grünen wollen die Einbürgerung von Ausländern in Rente unabhängig von Sprachkenntnissen ermöglichen und ausländische Kinder können erst dann für eine Adoption nach Deutschland einreisen, wenn ein ordentliches Adoptionsvermittlungsverfahren durchgeführt wurde.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Griechenland / Türkei: Frontex-Einsatz und Zuwachs irregulärer Einwanderung

Die Grenzschutzbehörde der Europäischen Union Frontex wird im Laufe der nächsten Wochen 175 Grenzschützer aus sieben EU-Mitgliedstaaten an der griechisch-türkischen Grenze einsetzen.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Dänemark: "Ghetto-Initiative" verabschiedet

Die dänische Regierung verschärft ihre Ausländerpolitik. Im Oktober präsentierte sie eine so genannte "Ghettostrategie", die sich an Orte und Wohnviertel u. a. mit hohem Ausländeranteil richtet. Ziel ist, die ethnische Segregation in Stadtvierteln rückgängig zu machen. Kritiker warnen vor einer Stigmatisierung und Diskriminierung der betroffenen Bewohner

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Kurzmeldungen – Europa

Die französische Nationalversammlung hat einem schärferen Einwanderungsgesetz zugestimmt, die ungarische Regierung will die Einwanderung von Personen aus Ländern außerhalb der EU erschweren und die dänische Regierung hat sich auf strengere Regeln für Familienzusammenführungen geeinigt.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Welt: Migranten stark von der Wirtschaftskrise betroffen

Eine aktuelle Studie des Migration Policy Institute bestätigt, dass Migranten in den meisten Industriestaaten seit 2008 stark von der Wirtschaftskrise betroffen sind.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Kurzmeldungen – Welt

Von Oktober 2009 bis Ende September 2010 wurden 392.862 Personen aus den USA abgeschoben. Dies ist die bislang höchste Zahl. Nach Angaben des Ministeriums für Heimatschutz handelte es sich bei etwa der Hälfte der Abgeschobenen um verurteilte Straftäter.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 9/2010

Literatur

Verzeichnis aktueller Veröffentlichungen zum Themenkomplex Migration und Bevölkerung.

Mehr lesen

Newsletter

Migration und Bevölkerung 9/2010 (PDF-Version)

Ein Aktionsplan und diverse Absichtserklärungen sind das Ergebnis des diesjährigen Integrationsgipfels. Während sich die Bundesregierung zufrieden zeigte, kritisierten Teilnehmer und Opposition v. a. die unzureichende Finanzierung der Integrationspolitik. Ein Integrationsministerium wird es in der näheren Zukunft nicht geben. (PDF-Version: 127 KB)

Mehr lesen