Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist mit seiner Forderung nach türkischen Gymnasien in Deutschland auf Ablehnung bei Politikern und Lehrkräften gestoßen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte Erdogans Vorstoß zunächst zurückgewiesen, zeigte sich beim Treffen mit ihrem Amtskollegen in der Türkei aber kompromissbereit.

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Deutschland: Debatte um türkische Schulen

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist mit seiner Forderung nach türkischen Gymnasien in Deutschland auf Ablehnung bei Politikern und Lehrkräften gestoßen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte Erdogans Vorstoß zunächst zurückgewiesen, zeigte sich beim Treffen mit ihrem Amtskollegen in der Türkei aber kompromissbereit.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Deutschland: Islamkonferenz weiter ungewiss

Die Fortsetzung der Deutschen Islamkonferenz (DIK) bleibt umstritten. Der Zentralrat der Muslime blieb dem ersten Vorbereitungstreffen am 24. März fern. Unterdessen forderte der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration eine gezielte Informationspolitik zur neuen DIK, da diese laut Umfrageergebnissen der Hälfte der Zuwanderer nicht bekannt sei.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Deutschland: Debatte um Guantánamo-Häftlinge

In Deutschland wird seit Anfang April erneut über die Aufnahme von Inhaftierten aus dem US-Gefangenenlager in Guantánamo diskutiert. Bundesinnenminister Thomas de Maizière stieß mit seiner Bereitschaft für eine Aufnahme auf scharfe Kritik, vor allem aus den eigenen Reihen. Bundeskanzlerin Angela Merkel machte US-Präsident Barack Obama bei einem Besuch in Washington keine konkreten Zusagen, sprach aber von konstruktiven Gesprächen in dieser Frage.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Kurzmeldungen – Deutschland

Erstmals übernimmt eine türkischstämmige Muslimin ein Ministeramt in Deutschland, Bundeskanzlerin Merkel stellt Visa-Erleichterungen für türkische Wirtschaftsvertreter, Akademiker, Künstler und Studierende in Aussicht und die rechtsextreme Partei Pro NRW organisiert eine Demonstration in Duisburg für ein Verbot von Minaretten in Deutschland

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Vereinigtes Königreich: Einwanderungspolitik im Wahlkampf

Kurz vor den Unterhauswahlen am 6. Mai wird im Vereinigten Königreich intensiv über die Migrationspolitik der letzten Jahre sowie über künftige Maßnahmen gestritten. Sowohl die konservativen Tories als auch die sozialdemokratische Labour-Partei wollen die Einwanderung im Falle eines Wahlsiegs stärker beschränken.

Mehr lesen

Asylanträge in ausgewählten Regionen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Mittelmeeranrainerstaaten: Asylantragszahlen stark rückläufig

Insgesamt stagniert die Zahl der Asylanträge in den Industriestaaten, regional bestehen große Unterschiede. Während in Südeuropa die Asylanträge 2009 erheblich zurückgingen, stiegen die Asylantragszahlen in Skandinavien deutlich an. Afghanistan hat den Irak im vergangenen Jahr als wichtigstes Herkunftsland der Antragsteller abgelöst.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Kurzmeldungen – Europa

In Spanien will eine Zuwanderer-Partei bei Wahlen antreten, Rechtsruck in Ungarn und Staatsbürgerschaftsrechtsreform in Griechenland.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

USA: Einsatz der Nationalgarde an der Grenze gefordert

Nach Gewaltakten beiderseits der Grenze zwischen den USA und Mexiko haben mehrere Gouverneure grenznaher US-Bundesstaaten den Einsatz der Nationalgarde gefordert. Diese solle die Grenzpolizei unterstützen und die Einreise von Drogenschmugglern verhindern.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Kurzmeldungen – Welt

Libyen legt Streit mit Schengen-Staaten bei, Australien will vorerst keine Asylanträge mehr aus Sri Lanka und Afghanistan akzeptieren und mehr als 1 Mio. undokumentierte Arbeitsmigranten sind in Thailand von der Abschiebung in ihre Herkunftsländer bedroht.

Mehr lesen

Migration und Bevölkerung Ausgabe 4/2010

Literatur

Verzeichnis aktueller Veröffentlichungen zum Themenkomplex Migration und Bevölkerung.

Mehr lesen

Newsletter

Migration und Bevölkerung 4/2010 (PDF-Version)

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist mit seiner Forderung nach türkischen Gymnasien in Deutschland auf Ablehnung bei Politikern und Lehrkräften gestoßen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte Erdogans Vorstoß zunächst zurückgewiesen, zeigte sich beim Treffen mit ihrem Amtskollegen in der Türkei aber kompromissbereit.
(PDF-Version: 129 KB)

Mehr lesen