30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

1.2.2009

Kurzmeldungen – Welt

Die zentrale Herausforderung Barack Obamas im Bereich der Einwanderungspolitik liegt im Umgang mit den etwa 12 Mio. irregulären Einwanderern. Am 1. Januar 2009 haben nach einer Schätzung der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung 6.751.643.600 Menschen auf der Erde gelebt.

Weltbevölkerung wächst auf 6,75 Mrd

Am 1. Januar 2009 haben nach einer Schätzung der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) 6.751.643.600 Menschen auf der Erde gelebt. Im Jahr 2008 ist die Weltbevölkerung damit um fast 82 Mio. gewachsen, was etwa der Bevölkerungsgröße Deutschlands entspricht. Das Wachstum entfiel fast ausschließlich auf sehr arme Länder, in denen es auch kaum Zugang zu Verhütungsmitteln gibt. In ihrem konservativen Szenario geht die DSW davon aus, dass im Jahr 2025 8 Mrd. Menschen und 2050 sogar 9,3 Mrd. auf der Erde leben werden. www.dsw-online.de


USA: Migrationspolitische Herausforderungen der Regierung Obama

Am 20. Januar hat der neu gewählte Präsident der Vereinigten Staaten Barack Obama (Demokraten) die Amtsgeschäfte übernommen. Die zentrale Herausforderung im Bereich der Einwanderungspolitik liegt im Umgang mit den etwa 12 Mio. irregulären Einwanderern. Sein Vorgänger George W. Bush (Republikaner) war mit seinem Gesetzesvorhaben einer Teilamnestie im Juni 2007 im Senat gescheitert (vgl. MuB 5/07). Obama befürwortet die Legalisierung irregulärer Migranten gegen eine Gebühr, wenn diese Englisch sprechen und nicht straffällig geworden sind. Im Wahlkampf setzte sich Obama auch für eine Verstärkung des Grenzschutzes ein. Nach dem Regierungswechsel wird damit gerechnet, dass einige umstrittene Praktiken der Bush-Regierung, wie Razzien am Arbeitsplatz zur Aufdeckung irregulärer Migranten, zurückgefahren werden. Obama ernannte die Gouverneurin von Arizona Janet Napolitano (Demokraten), die durch ihre Arbeit im Grenzstaat Arizona mit Einwanderungsfragen vertraut ist, zur Ministerin für innere Sicherheit und Einwanderungsfragen (Homeland Security). www.dhs.gov/index.shtm
www.barackobama.com/issues/immigration