Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

27.2.2012

Literatur

Verzeichnis aktueller Veröffentlichungen zum Themenkomplex Migration und Bevölkerung.

  • Ham, Murat; Kubanek, Angelika (Hg.): Fremde Heimat Deutschland — Leben zwischen Ankommen und Abschied. Migranten erzählen über deutsche Erfahrungen. Mit einem Grußwort von Klaus Wowereit. Ibidem-Verlag, Stuttgart, 2011. 19,90 EUR, ISBN 978-3-89821-507-7

  • El Masrar, Sineb: Muslim Girls: Wer wir sind, wie wir leben. 9.12.2011, Bonn, Bestellung ist über die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) möglich: www.bpb.de/shop Bereitstellungspauschale: 4,50 EUR, Bestellnr. 1187 Ist sie schon zwangsverheiratet? Trägt sie ihr Kopftuch freiwillig? Dies sind Fragen, die vielen durch den Kopf gehen, wenn sie muslimischen Frauen und Mädchen — in der Sprache der Autorin eben Muslim Girls — begegnen. Anstatt mit diesen zu reden, redet man über sie. Sineb El Masrar, selbst Tochter marokkanischer Einwanderer, möchte mit den Vorurteilen über den islamischen Glauben und die Lebensbereiche der Muslim Girls aufräumen und spricht dabei ohne falsche Rücksichtnahme über deutsch-türkische Integrationsprobleme in Geschichte, Politik und Alltag. Religiöse Reizthemen des Islam spart sie nicht aus, macht aber deutlich, dass alle Religionen missverstanden oder missbraucht werden können. Es geht Sineb El Masrar nicht darum, eine endgültige Aussage über den islamischen Glauben zu treffen. Sie bringt uns mit ihrer lebendigen, witzigen und lebensnahen Kulturkunde vielmehr dazu, Vorurteile über Musliminnen kritischer zu reflektieren und interkulturell offener zu denken.

  • Informationen zur politischen Bildung (Heft 282): Bevölkerungsentwicklung. November 2011, Bonn. Von sieben Milliarden 2011 wird die Erdbevölkerung bis zum Jahrhundertende auf zehn Milliarden ansteigen. In den Industrieländern dagegen schrumpft und altert die Bevölkerung. Beide Entwicklungen stellen jeweils spezifische Herausforderungen. Während das Bevölkerungswachstum Fragen nach der Verfügbarkeit überlebenswichtiger Ressourcen aufwirft, stellt der Bevölkerungsrückgang Herausforderungen für die soziale Sicherung, für Wirtschaft und Arbeitsmarkt dar. Download unter: www.bpb.de/files/AM265J.pdf

  • Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.): Menschenrechte. 2011, Bonn. Auf der Flucht vor Zwangsheirat, hinter Gittern wegen der "falschen" Meinung, in der Textilfabrik von Kindesbeinen an: Menschenrechte sind auch im 21. Jahrhundert kein selbstverständliches Gut. Sie sind in vielen Ländern zwar Teil der politischen Kultur und moralisches Postulat. Sie werden aber weiterhin auch missachtet — von Einzelnen, von Gruppen und Staaten. Mehr als 60 Jahre nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sind sie weit davon entfernt, weltweite Akzeptanz zu besitzen. Dabei stehen sie in gleicher Weise allen Menschen zu — unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder Alter. Download unter: www.bpb.de/menschenrechte