Rasenstück mit Sonderbriefmarke zur Fußball WM 2006 in Deutschland. Auf der Briefmarke ist das Maskottchen Goleo im Trikot der deutschen Nationalmannschaft zu sehen.

10.4.2006

Angola

Zahlen und Daten

Angola hat in der afrikanischen Qualifikationsrunde für Spannung gesorgt. Nach sechs vergeblichen Versuchen, ist es dem Land zum ersten Mal gelungen, sich für die Endrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Landesflagge AngolaLandesflagge Angola (© Public Domain)
Angola hat in der afrikanischen Qualifikationsrunde für Spannung gesorgt. Nach sechs vergeblichen Versuchen, ist es dem Land zum ersten Mal gelungen, sich für die Endrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Nur durch einen Sieg im direkten Vergleich mit Nigeria, einem der großen Favoriten, gelang den Westafrikanern der Durchbruch.
  • WM-Teilnahmen: keine
  • Größte Fußball-Erfolge: COSAFA Pokal 1999 und 2001
  • Fifa-Weltrangliste: Platz 60
  • Aktive Fußballer: 43.000
Das Land in Zahlen

Fläche
1.246.700 km2 (Weltrang: 22)

Einwohner
13.522.000 = 10,8 je km2 (Stand 2003, Weltrang: 62)

Hauptstadt
Luanda

Amtssprachen
Portugiesisch

Bruttoinlandsprodukt
13,189 Mrd. US-$ realer Zuwachs: 4,5%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)
740 US-$

Währung
1 Kwanza (Kz)

Regierung
Staatsoberhaupt: José Eduardo dos Santos, Regierungschef: Fernando da Piedade Dias dos Santos, Äußeres: João Bernardo de Miranda

Nationalfeiertag
11.11.

Verwaltungsgliederung
18 Provinzen

Staats- und Regierungsform
Verfassung von 1975, neue Verfassung in Ausarbeitung
Republik seit 1975
Ein-Kammer-Parlament, Wahl alle 4 J.
Direktwahl des Staatsoberh. alle 5 J.
Wahlrecht ab 18 J.

Bevölkerung
Angolaner
Stand 2003: 13.522.000 Einw.
Bevölkerungswachstum: 3,0%
letzte Zählung 1970: 5.646.166 Einw.
Cabinda Stand 1995: 185.000 Einw.
rd. 90 Ethnien (überwiegend Bantu): 38% Ovimbundu, 23% Kimbundu, 12% Bakongo, außerdem Luimbe-Nganguela, Humbe, Chokwe, Lunda, Ambo (Ovambo), Naneka, San u.a. weiße Minderheit (meist Portugiesen)

Städte (mit Einwohnerzahl)
Luanda 2.819.000 Einw. (Stand 2001)
Huambo 400.000 Einw. (Stand 1995)
Benguela 155.000 Einw. (Stand 1983)

Religionen (Stand 2003)
ca. 53% Christen (v.a. Katholiken)
indigene Religionen

Sprachen
Portugiesisch und Bantu-Sprachen (Umbundu/Ovimbundu, Kimbundu, Kikongo, Chokwe u.a.)

Wichtigste Wirtschaftszweige (Anteil am BIP in %)
Landwirtsch. 72% (2001)

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)
keine Angaben

Inflationsrate (in %)
durchschnittlich 2004: 44% (S)

Wichtigste Exportgüter (Anteil am Gesamtexport in %)
90% Rohöl und Erdölerzeugnisse, 8% Diamanten

Quelle: Der Fischer Weltalmanach.
© Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2005.