30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Rasenstück mit Sonderbriefmarke zur Fußball WM 2006 in Deutschland. Auf der Briefmarke ist das Maskottchen Goleo im Trikot der deutschen Nationalmannschaft zu sehen.

5.12.2005 | Von:
Regina König

Schweden

Frauenfußball

Bei schwedischen Mädchen rangiert Fußball als beliebteste Sportart gleich hinter dem Reiten auf Platz 2! Ihre Idole sind die Stars aus dem Nationalteam – Victoria Svensson oder Hanna Ljungberg. Mädchen erkämpften sich mühsam attraktive Trainingszeiten auf den Plätzen und in den Hallen des Landes und die Frauen sind international viel erfolgreicher als die Männer: Das Nationalteam spielt temporeich und kämpferisch, mit vielen technischen Finessen – und nicht vor Geisterkulissen. Die Erfolge des Nationalteams, u.a. der zweite Platz bei der WM 2003 in den USA (1:2 gegen Deutschland, Golden Goal in der Verlängerung) hat im schwedischen Frauen-Fußball für enormen Auftrieb und riesiges Interesse beim Nachwuchs gesorgt. Die Talentsuche und –förderung wird bei Mädchen wie Jungen groß geschrieben.

Royal League

Seit November 2004 wird in der Royal League der Skandinavien-Meister ermittelt. Teilnehmer sind die jeweils vier besten Klubs aus Dänemark, Schweden und Norwegen, also den drei Königreichen im Norden. Die finnischen Klubs, bei deren Auftreten nur wenige Zuschauer zu erwarten gewesen wären und von denen behauptet wurde, zu schwach zu sein, blieben außen vor. Der von der UEFA abgesegnete Wettbewerb (drei Vierergruppen - jeder gegen jeden, mit Hin- und Rückspielen) soll Geld in die Kasse bringen (vor allem durch TV-Übertragungen) und die lange Winterpause überbrücken – allerdings zehrt er auch an den Kräften der Spieler.

Vorurteile, Fans und Aussichten

Nur Italiener konnten bei der EM 2004 auf die Idee kommen, dass schwedische 2:2 gegen Dänemark sei "ganz klar" abgesprochen gewesen. Nur bei diesem Ergebnis waren beide nordischen Mannschaften für die nächste Runde qualifiziert, die Italiener hingegen schieden aus. Wer jedoch um die immerwährende Rivalität zwischen Dänen und Schweden weiß, hält ein solch abgesprochenes Ergebnis für völlig absurd. Die Dänen sind bei der WM nicht dabei, aber es gilt wie immer: Wikinger kämpfen bis zum letzten! Die schwedischen Fans erwarten von ihrer Elf, dass sie in Deutschland weit kommt. Ganz Verwegene träumen nach dem fest eingeplanten Sieg über England in der Vorrunde von einem Finalerfolg gegen Brasilien. Als Wiedergutmachung für 1958 sozusagen.

Schwedische Fußball-Mannschaften sind sehr diszipliniert und kampfstark. Durch ihre Kompaktheit gelten sie als schwer zu schlagen. Man zehrt immer noch davon, dass man bei der WM 2002 die Vorrunden-"Todesgruppe" mit Argentinien, England und Nigeria ungeschlagen gewonnen hat.

Beim schwedischen Verband kann man sich vor Ticket-Anfragen für die diesjährige WM kaum retten. 300.000 Fans wollen nach Deutschland, um ihr Team gegen Trinidad-Tobago, Paraguay und England zu unterstützen. Das sind immerhin drei Prozent der Gesamtbevölkerung. Das schwedische Kontingent beträgt bisher ganze 12.741 Tickets.