30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Rasenstück mit Sonderbriefmarke zur Fußball WM 2006 in Deutschland. Auf der Briefmarke ist das Maskottchen Goleo im Trikot der deutschen Nationalmannschaft zu sehen.

8.1.2006

Trinidad & Tobago

Landesflagge Trinidad und TobagoLandesflagge Trinidad und Tobago
Mit einem sensationellen 2:1 Sieg gegen Mexiko schaffte die Fußball-Nationalmannschaft von Trinidad und Tobago im letzten Qualifikationsspiel die Sensation: die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Zu den beliebtesten Spielern zählt Dwight Yorke, der für Blackburn Rovers in der englischen Premier League spielt.

  • WM-Teilnahmen: 0

  • Fifa-Weltrangliste: Platz 49
  • Aktive Fußballer: 27.000
Das Land in Zahlen

Fläche
5128 km2 (Weltrang: 163)

Einwohner
1.313.000 = 256 je km2 (Stand 2003, Weltrang: 148)

Hauptstadt
Port of Spain

Amtssprachen
Englisch

Bruttoinlandsprodukt
10,511 Mrd. US-$ realer Zuwachs: 13,2%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)
7.790 US-$

Währung
1 Trinidad-und-Tobago-Dollar (TT$) = 100 Cents

Regierung
Staatsoberhaupt: George Maxwell Richards, Regierungschef: Patrick Manning, Äußeres: Knowlson Gift

Nationalfeiertag
31.8.

Verwaltungsgliederung
11 Regionen, 3 Bezirke und 2 Städte

Staats- und Regierungsform
Verfassung von 1976
Präsidialrepublik (im Commonwealth) seit 1976
Parlament: Repräsentantenhaus mit 36 alle 5 J. gewählten und Senat mit 31 vom Staatsoberh. ernannten Mitgl. (16 auf Vorschlag des Premiers, 6 auf Vorschlag des Oppositionsführers, 9 Unabhängige)
Parlament von Tobago mit 15 Mitgl. (12 gewählt)
Wahl des Staatsoberh. durch Wahlkollegium alle 5 J.
Wahlrecht ab 18 J.

Bevölkerung
Stand 2003: 1.313.000 Einw.
Bevölkerungswachstum: 0,7%
letzte Zählung 2000: 1.262.366 Einw.
1990: 40,3% Inder, 39,6% Schwarze, 18,5% Mulatten

Städte (mit Einwohnerzahl)
Chaguanas 67.433 Einw. (Stand 2000)
San Fernando 55.419 Einw. (Stand 2000)
Port of Spain 49.031 Einw. (Stand 2000)

Religionen (Stand 2003)
40,3% Christen (29,4% Katholiken, 10,9% Anglikaner), 23,8% Hindus, 5,8% Muslime

Sprachen
Englisch
Französisch, Spanisch, Hindi, Chinesisch und Kreolisch (Patois)

Wichtigste Wirtschaftszweige (Anteil am BIP in %)
Landwirtsch. 7,8%, Industrie 28,9%, Dienstl. 63,3% (2001)

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)
durchschnittlich 2003: 10,5%

Inflationsrate (in %)
durchschnittlich 2004: 3,9%

Wichtigste Importgüter (Anteil am Gesamtimport in %)
32% Maschinen und Transportausrüstungen, 27% mineralische Brennstoffe, Schmiermittel, 14% verschiedene Fertigerzeugnisse, 8% chemische Erzeugnisse, 8% Nahrungsmittel

Wichtigste Exportgüter (Anteil am Gesamtexport in %)
50% mineralische Brennstoffe, Schmiermittel, 17% chemische Erzeugnisse, 9% verschiedene Fertigerzeugnisse, 2% Nahrungsmittel, 2% Schiffe

Quelle: Der Fischer Weltalmanach.
© Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2005.