30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Rasenstück mit Sonderbriefmarke zur Fußball WM 2006 in Deutschland. Auf der Briefmarke ist das Maskottchen Goleo im Trikot der deutschen Nationalmannschaft zu sehen.

17.5.2006

Ukraine

Zahlen und Daten

Hier finden Sie alles wichtige über das WM-Teilnehmerland Ukraine.

Landesflagge UkraineLandesflagge Ukraine
Das Team von Trainer Oleg Blochin qualifizierte sich als erste europäische Mannschaft für die Weltmeisterschaft. Nach zwei erfolglosen Versuchen war beim dritten Mal der Jubel groß. Mit Topfußballern wie Andriy Shevchenko vom AC Mailand sind die Osteuropäer noch für die eine oder andere Überraschung gut.
  • WM-Teilnahmen: 0
  • Fifa-Weltrangliste: Platz 42
  • Aktive Fußballer: 750.000
Das Land in Daten

Fläche
603.700 km2 (Weltrang: 43)

Einwohner
48.356.000 = 80 je km2 (Stand 2003, Weltrang: 25)

Hauptstadt
Kyyiv (Kiew)

Amtssprachen
Ukrainisch

Bruttoinlandsprodukt
49,537 Mrd. US-$
realer Zuwachs: 9,4%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)
970 US-$

Währung
1 Griwna (UAH) = 100 Kopeken

Regierung
Staatsoberhaupt: Viktor Juschtschenko, Regierungschef: Juri Jechanurow, Äußeres: Boris Tarasjuk

Nationalfeiertag
24.8.

Verwaltungsgliederung
23 Regionen, 2 Stadtbezirke sowie die

Staats- und Regierungsform
Verfassung von 1996, geändert 2003
Präsidialrepublik seit 1991
Parlament (Werchowna Rada) mit 450 Mitgl., Wahl alle 4 J.
Direktwahl des Staatsoberh. alle 5 J.
Wahlrecht ab 18 J.

Bevölkerung
Ukrainer
Stand 2003: 48.356.000 Einw.
Bevölkerungswachstum: -0,7%
letzte Zählung 2001: 48.457.102 Einw.
77,8% Ukrainer (1989: 72,7%), 17,3% Russen (22,1%), 1989: 0,9% Belarussen, 0,6% Moldauer, 0,5% Bulgaren, 0,4% Polen sowie Ungarn, Rumänen, Griechen, Tataren u.a.

Städte (mit Einwohnerzahl)
Kyyiv/Kiew 2.611.327 Einw. (Stand 2001)
Kharkiv 1.470.902 Einw. (Stand 2001)
Dnipropetrovs'k 1.065.008 Einw. (Stand 2001)

Religionen (Stand 2003)
Orthodoxe (z.Z. drei konkurrierende Patriarchate)
4,4 Mio. Katholiken (unierte und römisch-katholische Kirche)
103.600 Juden
Muslime, Protestanten u.a.

Sprachen
78% Ukrainisch
78,4% Russisch
Sprachen der Minderheiten

Wichtigste Wirtschaftszweige (Anteil am BIP in %)
Landwirtsch. 19,8%, Industrie 30,8%, Dienstl. 49,3% (2002)

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)
durchschnittlich 2004: 8,5%

Inflationsrate (in %)
durchschnittlich 2004: 12,3%

Wichtigste Importgüter (Anteil am Gesamtimport in %)
37% Primärenergieträger und mineralische Produkte, 16% Maschinen und elektronische Erzeugnisse, 9% Fahrzeuge, 8% chemische Erzeugnisse, 7% Nahrungs- und Genussmittel, 3% Textilien und Bekleidung, 3% Holz, Holzerzeugnisse, Zellstoff und Papier

Wichtigste Exportgüter (Anteil am Gesamtexport in %)
33% Eisenmetalle, 13% Primärenergieträger und mineralische Produkte, 11% Nahrungs- und Genussmittel, 9% Maschinen und elektronische Erzeugnisse, 9% Chemieerzeugnisse, 7% NE-Metalle, 6% Fahrzeuge, 3% Textilien und Bekleidung, 1% Holz, Holzerzeugnisse, Zellstoff und Papier

Quelle: Der Fischer Weltalmanach. © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2005.