2Umweltorganisationen

Zurück zur Bildergalerie
10 von 12
Aktivisten der Grünen Liga demonstrieren zusammen mit (folgende nicht im Bild) Mitgliedern des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), des Naturschutzbundes NABU, des Deutschen Naturschutzrings und des unabhängigen Instituts für Umweltfragen (UFU) am 29. März 2004 vor dem Bundeswirtschaftsministerium in Berlin gegen Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD). Dieser stelle ihrer Ansicht nach die Interessen der Industrie vor den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen. "Mit Clement sicher in den Klimagau" steht auf den T-Shirts von Demonstranten.

Grüne Liga e.V.

Gründung: 1990

Die Grüne Liga begann bereits vor der Wiedervereinigung ihr "Netzwerk ökologischer Bewegungen" zu knüpfen. Viele Mitglieder hatten sich schon in der DDR aktiv für den Umweltschutz engagiert. Im Jahre 1989 wurde dann die engere Zusammenarbeit und Vernetzung der über 150 einzelnen Gruppen in die Wege geleitet, so dass die Grüne Liga im Februar 1990 offiziell gegründet werden konnte. Seitdem sind in allen fünf neuen Bundesländern Landesverbände der Grünen Liga entstanden, die sich vor Ort und überregional für eine "Ökologisierung der Gesellschaft" einsetzen.
Unser Foto zeigt Aktivisten der Grünen Liga, gemeinsam mit Anhängern anderer Umweltorganisationen, im Jahr 2004 bei einer Kundgebung vor dem Wirtschaftsministerium in Berlin.

www.grueneliga.de (© AP)




Drucken