Blick auf das Gebäude des brasilianischen Nationalkongress, ein Gebäude des Architekten  Oscar Niemeyer.

2.8.2016 | Von:

Bilderstrecke: Breitensport - Nationalsport

Schweden

Schwedens Springreiter Rolf-Göran Bengtsson auf Ninja. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking gewann das Zweiergespann Silber im Einzelspringen.Schwedens Springreiter Rolf-Göran Bengtsson auf Ninja. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking gewann das Zweiergespann Silber im Einzelspringen. (© picture-alliance / Sven Simon)

In Schweden sind gut 3,4 Millionen Menschen Mitglieder in Sportvereinen, wobei sich zwei Millionen davon regelmäßig sportlich betätigen. Bei einer Gesamteinwohnerzahl von 9,5 Millionen macht dies Schweden zu einem der sportlichsten Länder der Welt. Die beliebteste Sportart ist Fußball, dicht gefolgt vom Reitsport mit seinen über neunhundert Reitvereinen – in der Nationenwertung des olympischen Reitsports liegt Schweden mit 17 Goldmedallien hinter Deutschland. Hinter dem Reitsport reiht sich auf der Beliebtheitsskala Eishockey ein. Ein weiterer Sport genießt große Popularität in dem skandinavischen Land: Bandy ist ein Vorläufer des Eishockeys und hat einen Kultstatus. Der Sport kombiniert Regeln aus Eis- und Feldhockey sowie Fußball. Schweden besitzt eine eigene Bandy-Profiliga, die Elitserien, und trägt jährlich den Bandy World Cup aus, das bedeutendste internationale Profiturnier.


Schwerpunkt

Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro

2016 ist Brasilien Gastgeber des Megaevents Olympische Spiele. Das Land befindet sich in einer politischen Krise und das Ansehen der Spiele hat durch Dopingskandale gelitten. Wofür steht Sport und wie geht es dem größten Land Lateinamerikas?

Mehr lesen

Dossier

Lateinamerika

Lateinamerika befindet sich mitten im Umbruch. Demokratische Strukturen haben sich etabliert, doch die soziale Anspannung ist geblieben. Das Dossier schildert die jüngsten politischen Entwicklungen in 19 Staaten. Im Mittelpunkt stehen zudem die sozialen Bewegungen, aber auch Themen wie Bildung, Emanzipation und Menschenrechte.

Mehr lesen

Hintergrund aktuell (10.06.2014)

Nach dem Wachstum kommt die Ungewissheit

Brasilien hat ein Jahrzehnt des wirtschaftlichen, sozialen und politischen Aufstiegs hinter sich. Nun kommt die Fußballweltmeisterschaft in das größte Land Südamerikas und viele Brasilianer fragen sich nach dem Mehrwert des teuren Spektakels.

Mehr lesen