Dossierbild: USA (Freiheitsstatue)

19.9.2012

Hans Jakob Rausch

Hans Jakob Rausch (27)Hans Jakob Rausch (27) (© bpb)
Unter dem Namen Hans gehört er zu den Stimmungsmachern im Team der Wahlbeobachter. Doch hinter dem strahlenden Lächeln steckt viel mehr – vor allem Wissen über Politik, Kunst und Film, besonders aber über Literatur. Hans Jakob Rausch gehört zur kleinen Zahl von Studenten der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Leipzig. Er geht immer gern mit einem kritischen Blick an fremde aber auch die eigene Berichterstattung heran. An der Reise reizt ihn vor allem, die USA als ein Land großer Gegensätze kennenzulernen:

Hans Jakob Rausch: „Einerseits haben die Vereinigten Staaten einen enormen Einfluss auf unsere Kultur, andererseits ist uns vieles fremd, von dem, was dort passiert. Diese Widersprüche zu verstehen und zu beschreiben ist die spannende Herausforderung auf dieser Reise.“


Blogeinträge:

Austin Babrow ist Professor an der School of Communication Studies an der Universität Ohio in Athens. Er sagt: „Ich könnte mir niemals vorstellen, einen anderen Kandidaten als Obama zu wählen.“

Hans Jakob Rausch am 28.09.2012

100 Prozent Demokrat: Idealist in Amerika

Der Wahlkampf kommt in die heiße Phase und die Kandidaten buhlen um die Gunst der Wechselwähler. Sie entscheiden, wer Präsident wird. Darüber wird oft vergessen, dass es die überzeugten Anhänger sind, die die Mehrheit der Wähler ausmachen. Sie bilden die Basis. Einer von ihnen ist der Uni-Professor Austin Babrow aus Ohio. Er wählt die Demokraten - seit 40 Jahren. Und doch will er eigentlich ein ganz anderes Amerika... Weiter...



Dossier

Der Marshallplan - Selling Democracy

Der Marshallplan sollte die enorme wirtschaftliche Not nach dem Zweiten Weltkrieg lindern. Das Dossier informiert über Entstehung, Entwicklung und Wirkungsgeschichte des Marshallplans.

Mehr lesen