Dossierbild: USA (Freiheitsstatue)

19.9.2012

Julia Schumacher

Julia Schumacher (27)Julia Schumacher (27) (© bpb)
Julia drohte ihren Eltern schon im zarten Alter von vier Jahren, nach Amerika auszuwandern. Über viele Jahre blieb es eine leere Drohung. Denn zuerst entschied sie sich für ein Journalistik-Studium in Leipzig. Sie möchte die Vereinigten Staaten mit eigenen Augen sehen, gerade weil durch Hollywood-Filme so viele Klischees und Vorurteile verbreitet werden. Bereichern kann sie das Team vor allem mit ihrem Wissen über Umwelt, soziale Themen und Kochkunst. Dass Julia gerne kocht, sieht man auch an den Fragen, die sie am US-Wahlkampf interessieren.

Julia Schumacher: „Ich will wissen wie Wahlkampf in den USA gemacht wird: Welche Zutaten hat das Rezept zum erfolgreichen Wahlkampf? Und wie werden diese Zutaten kalkuliert? Welche Themen funktionieren und welche nicht?“


Blogeinträge:

Die Republikanerin Debra Lee Quivey, Director of Athens County of Elections arbeitet mit ihrer Kollegin Penny L. Brooks, Deputy Direktor und überzeugte Demokratin, seit 20 Jahren für Schutz und Rechte der Wähler zusammen.

Julia Schumacher am 01.10.2012

Debbie und Penny: Verwalterinnen der Demokratie

Rückblick auf die US-Präsidentschaftswahlen vor vier Jahren: Exakt 132.645.504 Wahlzettel liegen bereit, ausgedruckt und ready to vote. Insgesamt sind das 663 Tonnen Papier, wenn jeder einzelne registrierte Wähler zur Urne marschiert und seinen Wahlzettel einwirft. Dass auch jeder Wähler seinen Zettel bekommt und eine Urne bereitsteht, dafür sorgen die „County Board of Elections“, die kleinsten Einheiten, die an der Organisation dieses immensen Kraftakts der Demokratie ganz am Anfang stehen. Hier ein Beispiel aus dem Swing-State Ohio. Weiter...



Dossier

Der Marshallplan - Selling Democracy

Der Marshallplan sollte die enorme wirtschaftliche Not nach dem Zweiten Weltkrieg lindern. Das Dossier informiert über Entstehung, Entwicklung und Wirkungsgeschichte des Marshallplans.

Mehr lesen