Dossierbild Polen

Polen vor den Parlamentswahlen 2019

Am 13. Oktober 2019 finden in Polen die Parlamentswahlen statt. Wie ist die Ausgangslage für den Wahlkampf zwischen der Regierungspartei und der Opposition? Welche Rolle spielen die Ergebnisse der vergangenen Selbstverwaltungs- und Europawahlen? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich die 241. Ausgabe der Polen-Analyse.

Bei einer Pressekonferenz kündigen der Vorsitzende der Polnischen Bauernpartei (PSL), Władysław Kosiniak-Kamysz, Agnieszka Ścigaj von der Partei Kukiz '15 und Paweł Kukiz, Parteichef von Kukiz '15 an, dass die beiden Parteien als Polnische Koalition gemeinsam bei den Parlamentswahlen im Oktober antreten werden.

Polen-Analysen Nr. 241 (03.09.2019)

Analyse: Abdriften in den Autoritarismus? Die Situation in Polen vor den Parlamentswahlen

Trotz zahlreicher Affären und Skandale und eines zunehmenden autoritären Programms erfreut sich die PiS-Regierung nach wie vor an großer Beliebtheit. Bei den anstehenden Parlamentswahlen wird sich zeigen, ob sich die Organisation der Opposition in drei verschiedene Wahlbündnisse gegen die Regierungspartei durchsetzen kann.

Mehr lesen

Infografiken

Polen-Analysen Nr. 241 (03.09.2019)

Tabellen und Grafiken zum Text: Wahlen und Parteipräferenzen

57 Prozent der polnischen Befragten erachten die anstehenden Parlamentswahlen im Oktober 2019 als sehr wichtig. Die Mehrheit würde die PiS-Partei wählen, wenn die Wahlen nächsten Sonntag stattfinden würden. Weitere Umfrageergebnissen zu den Wahlen und Parteipräferenzen finden Sie in den Tabellen und Grafiken.

Jetzt ansehen

Polen-Analysen: Chronik

Polen-Analysen Nr. 241 (03.09.2019)

Chronik: 2. Juli 2019 – 2. September 2019

Die Ereignisse vom 2. Juli bis zum 2. September 2019 in der Chronik.

Mehr lesen

Dossier

Deutsch-polnische Beziehungen

Deutsche und Polen verbindet eine schwierige Beziehung, die noch immer überschattet wird von den deutschen Verbrechen während des Zweiten Weltkriegs. Wie stehen die beiden Staaten heute zueinander?

Mehr lesen