Basilius-Kathedrale

100 Jahre Oktoberrevolution: Russlands Blick zurück

Aktives Erinnern oder Verdrängungskultur? Popularisierung oder doch Entfremdung? Wie Russlands Gesellschaft auf die Ereignisse vor 100 Jahren zurückblickt und welche unterschiedlichen Interpretationen der Revolution dabei vorherrschen, zeigt die aktuelle Russland-Analyse.

   
Russlands Kommunisten gedenken in Moskau des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution.

Russland-Analysen Nr. 343 (06.11.2017)

Analyse: Erinnern und Vergessen: Wie Russland heute der Oktoberrevolution gedenkt

Die Ereignisse rund um die Oktoberrevolution des Jahres 1917 werden in der russischen Öffentlichkeit zunehmend vergessen und verdrängt. Gleichzeitig existiert eine komsumorientierte Exotisierung der Revolution, hinter der jedoch keine tiefere Reflexion steht. Eine Übersicht über die verschiedenen gesellschaftlichen Interpretationen der Vergangenheit liefert diese Analyse. Weiter...

Ein Besucher der Tretjakow-Galerie betrachtet Stücke der Ausstellung "Ein Jemand: 1917", welche die Oktoberrevolution aus der Sicht russischer Künstler in den Blick nimmt.

Russland-Analysen Nr. 343 (06.11.2017)

Analyse: Alles, nur keine Revolution! Drei Ausstellungen zum hundertsten Jahrestag der Ereignisse von 1917

"Alles - nur keine Revolution!" - mit diesem Spruch lässt sich die Darstellung der revolutionären Ereignisse von 1917 in einigen der großen Museen Russlands zusammenfassen. Während nur wenige umfassende Erinnerungsarbeit leisten, verurteilt ein Gros der Ausstellungen - bezogen auf die Gegenwart - revolutionäres Handeln als solches. Weiter...

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 343 (06.11.2017)

Umfrage: Die Oktoberrevolution in den Augen der Menschen in Russland

Wie ist die Haltung der russischen Bevölkerung zu den revolutionären Ereignissen vor 100 Jahren? Eine repräsentative Umfrage gibt Auskünfte über den Blick der Gesellschaft auf die Vergangenheit und die Aufarbeitung der Oktoberrevolution. Weiter...

Sie gehört zum gesellschaftlichen Establishment in Russland und bezeichnet sich gleichzeitig als Kandidatin "gegen alle". Über Ksenija Sobtschaks Präsidentschaftskandidatur diskutiert das ganze Land.

Russland-Analysen Nr. 343 (06.11.2017)

Notizen aus Moskau: Die Präsidentschaftskandidatur von Ksenija Sobtschak

Vom russischen TV-Star zur Präsidentschaftskandidatin: Ksenija Sobtschak verkündete jüngst ihre Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen 2018. Sie positioniert sich selbst als demokratische Vermittlerin zwischen Machthabern und Opposition. Ob sie dieser Rolle gerecht wird und welche Folgen ihre Kandidatur mit sich bringt, erläutert Jens Siegert. Weiter...

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 343 (06.11.2017)

Chronik: 20. – 30. Oktober 2017

Die Ereignisse vom 20. bis zum 30. Oktober 2017 in der Chronik. Weiter...

 
Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar. Weiter... 

Polen-Analysen: ChronikDossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen. Weiter... 

4 Eurofighter im Formationsflugeuro|topics-Debatte

Härterer Nato-Kurs gegen Moskau?

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel? Weiter... 

Prorussischer Separatist in der Ostukraineeuro|topics-Debatte

Russischer Einmarsch in den Donbass?

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten? Weiter...