Basilius-Kathedrale

Sozialer Wandel, politische Dynamiken und Protest

Die Russland-Analysen bieten regelmäßig kompetente Einschätzungen aktueller politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen in Russland. Sie machen das Wissen, über das die wissenschaftliche Forschung in reichem Maße verfügt, für Politik, Wirtschaft, Medien und die interessierte Öffentlichkeit verfügbar. Autoren sind internationale Fachwissenschaftler und Experten.

Die Russland-Analysen werden gemeinsam von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen und der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde herausgegeben. Die Russland-Analysen werden vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft unterstützt.

Russische Oppositionelle halten ein Banner mit der Aufschrift: "Stop die Diktatur" hoch während einer Demonstration gegen die Regierung vor dem Zentralen Wahlkomitee in Moskau, 14. Februar 2012.

Russland-Analysen 245 (19.10.2012)

Analyse: Sozialer Wandel und politische Dynamik in Russland 2011/12

Die Gesellschaft in Russland hat sich in den vergangenen Jahren weit stärker verändert, als von außen wahrgenommen wurde. Im Laufe dieses Wandels wurden zunehmend Widersprüche sichtbarer, die Politik und Sozialentwicklung nachhaltig prägen. Die Gesellschaft ist sozial und geographisch gespalten. Die Bedeutung dieser Faktoren für die aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklung wurde aber erst durch den Protest des Winters 2011/12 allgemein deutlich.

Mehr lesen

Massenproteste gegen die Duma-Wahlergebnisse am 24.12.2011.

Russland-Analysen 245 (19.10.2012)

Analyse: Das Russische Protestpotential

Die Massenproteste gegen die Manipulation der Duma- und der Präsidentschaftswahlen 2011/2012 kamen für die meisten politischen Beobachter Russlands überraschend. Es schien, als sei die politische Apathie der letzten Jahre über Nacht abgestreift worden, um einem neuen politischen Bewusstsein und womöglich einem demokratischen Aufbruch zu weichen. Es stellt sich die Frage, wodurch dieses "politische Erwachen" verursacht wurde.

Mehr lesen

Russland: Kommunalwahlen am 14.10.2012. Wähler in Khimki bei Moskau.

Russland-Analysen 245 (19.10.2012)

Analyse: 14. Oktober 2012: Tag der Stimmenabgabe "per Rundfahrt"

In diesem Überblick wird es nicht um die Gouverneurswahlen gehen. Bedenkt man, in was sich diese Wahlen in Folge der "kommunalen Filtration" und der Kandidatenregistrierung verwandelt haben, verwundert es einen höchstens, dass die amtierenden Gouverneure nur an die 75 % bekommen haben, und nicht die vollen 90 %.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen 245 (19.10.2012)

Tabellen zum Text: Ergebnisse der Gouverneurswahlen

Ergebnisse der Wahlen zu den Regionalparlamenten

Jetzt ansehen

Infografiken

Russland-Analysen 245 (19.10.2012)

Umfrage zur aktuellen Politik Russlands

Medwedew als Ministerpräsident im Vergleich mit seinen Vorgängern : Zensuren für die Staatsführung : Würden Sie Wladimir Putin gerne heiraten?

Jetzt ansehen

Russland-Analysen

Russland-Analysen 245

Chronik: Vom 4. bis zum 18. Oktober 2012 (19.10.2012)

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 4. Oktober bis zum 18. Oktober 2012.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net