Basilius-Kathedrale

Putins Bericht zur Lage der Nation / Russlands veränderte Wirtschaftshaltung

Die Russland-Analysen bieten regelmäßig kompetente Einschätzungen aktueller politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen in Russland. Sie machen das Wissen, über das die wissenschaftliche Forschung in reichem Maße verfügt, für Politik, Wirtschaft, Medien und die interessierte Öffentlichkeit verfügbar. Autoren sind internationale Fachwissenschaftler und Experten.

Russian President Vladimir Putin speaks during a state-of-the nation address in Moscow, Russia, Wednesday, Dec. 12, 2012. Russia’s President Vladimir Putin vowed Wednesday to strengthen the country’s economy and its military might and rejected what he described as foreign lecturing about democracy and attempts at foreign interference in the nation’s internal affairs. Putin delivered his first state-of-the nation address since winning a third term in March's election despite a wave of massive protests in Moscow. Putin has taken a tough course on dissent since his inauguration with arrests and searches of opposition activists and introduction of laws that impose heavy fines on protesters and rigid rules on civil society groups. (Foto:Alexander Zemlianichenko/AP/dapd)

Russland-Analysen 249 (14.12.2012)

Analyse: Vorwärts Russland! Die Botschaft des Präsidenten an die Föderalversammlung

Putins Bericht zur Lage der Nation – die "Botschaft an die Föderalversammlung": Erstmals nimmt ein russischer Präsident das nationale Narrativ vom "Großen Russland" auf und macht es zur Grundlage offizieller Politik. Die Rede war durchsetzt von Bezügen auf die 1000jährige russische Geschichte, auf Patriotismus und nationale Werte.

Mehr lesen

People walk past a currency exchange booth in downtown Moscow, Thursday, Sept. 22, 2011. The Russian ruble plunged to the lowest level in nearly two years under the impact of falling prices of oil, the main source of the nation's export revenues. (ddp images/AP Photo/Mikhail Metzel)

Russland-Analysen 249 (14.12.2012)

Analyse: Warum die Regierung Russlands ihre Haltung zur Wirtschaft ändert

Die Schaffung und Verteilung der Renten ist in den meisten historisch bekannten Gesellschaften der Schlüsselmechanismus für soziale und politische Stabilität, ohne die eine stabile wirtschaftliche Entwicklung nicht möglich ist. Russlands Regierung hat ihre Haltung zur Wirtschaft im Laufe der Jahre verändert.

Mehr lesen

Russland-Analysen 249 (14.12.2012)

Diskussion: Förderung der Demokratie statt oberlehrerhafte Außenpolitik

Ziel deutscher Außenpolitik sollte es sein, die Staaten Osteuropas in die Gemeinschaft derjenigen Länder einzubeziehen, die durch gemeinsame demokratische Werte miteinander verbunden sind. Auch wenn die Spielräume für eine Zusammenarbeit enger geworden sind, sollte die EU auf Zusammenarbeit setzen.Die EU muss primär durch Vorbild, Zusammenarbeit und Hilfe Einfluss ausüben.

Mehr lesen

Russland-Analysen 249 (14.12.2012)

Notizen aus Moskau: Ein Jahr danach: "Процесс пошёл!"

Ein Jahr nach den großen Proteste gegen die Wahlfälschungen bei der Parlamentswahl am 4. Dezember 2011 stellte der kremlnahe Politologe Alexej Muchin vom Zentrum für Politische Information seine Studie mit der Überschrift "Sind die Turbulenzen vorbei? vor.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen 249 (14.12.2012)

Umfrage: Die politische Lage 2012 im Spiegel der Umfragen

Die Vertrauenskrise : Kritik an der Regierung in Umfragen des Lewada-Zentrums : Die Lage in den Umfragen des WZIOM : Die Kontrolle der »Macht«: Über Korruption – Umfragen des Lewada-Zentrums : Über Korruption – Umfragen des WZIOM

Jetzt ansehen

Russland-Analysen

Russland-Analysen 249 (14.12.2012)

Chronik: Vom 30. November bis zum 14. Dezember 2012

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 30. November bis zum 14. Dezember 2012.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net