Basilius-Kathedrale

Regionalwahlen in Russland

Die Russland-Analysen bieten regelmäßig kompetente Einschätzungen aktueller politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen in Russland. Sie machen das Wissen, über das die wissenschaftliche Forschung in reichem Maße verfügt, für Politik, Wirtschaft, Medien und die interessierte Öffentlichkeit verfügbar. Autoren sind internationale Fachwissenschaftler und Experten.

Russische Regionalwahlen auf der Krim, hier in Simferopol.

Russland-Analysen Nr. 282

Analyse: Die Regionalwahlen in Russland vom 14. September 2014

Neue Wahlgesetzgebung und Krim-Krise erschwerten alternativen politischen Kräften den Zugang zu den Wahlen. Ist "Entparteilichung" die Folge?

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 282

Dokumentation: Ergebnisse der Regionalwahlen am 14. September

Wer konnte wo am meisten Stimmen auf sich vereinigen: die offiziellen Endergebnisse.

Jetzt ansehen

Wahlfälschungen Russland

Russland-Analysen Nr. 282

Analyse: Nach der Perestroika – Die Evolution der Wahlen in Russland

Die Institution Wahlen ist in den letzten Jahren mehr und mehr verfallen. Das zeigt eine Untersuchung des Abstimmungsvorganges. Die statistische Untersuchung ergibt, dass in vielen Fällen die Ergebnisse der Wahlen zwischen 2007 und 2011 offensichtlich "handgemacht" – also gefälscht oder verfälscht – waren.

Mehr lesen

Wahlen zur Moskauer Stadtduma am 14. September 2014: ging es mit rechten Dingen zu?

Russland-Analysen Nr. 282

Kommentar: Moskau braucht schon keine Fälschungen mehr

Moskau hat gewählt: allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim? Zwar waren dieses Mal keine einschlägigen Unregelmäßigkeiten offensichtlich. Gleichzeitig fällt eine ausgesprochen niedrige Wahlbeteiligung auf: haben die Moskauer ihr Wahlrecht bereits abgeschrieben? In der Tat kann die Wahl kaum als frei und fair bezeichnet werden.

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 282

Chronik: 1. – 25. September 2014

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 1. bis zum 25. September 2014.

Mehr lesen

Leid und Zerstörungen in der Ukraine: Russland hat einen Anteil daran.

Notizen aus Moskau: Der unvermeidliche Etappen-Sieger

Einer der wichtigsten Bluffs, mit denen Wladimir Putin seine (meist westlichen) Gegner immer wieder auszutricksen versteht, ist eigentlich ganz einfach und aus dem Poker bekannt: Wenn er zu verlieren droht, erhöht er den Einsatz. Das Gegenüber soll denken, er, Putin, habe das bessere Blatt. Erstaunlich oft funktioniert das.

Mehr lesen

Wahlen sorgen ihn nicht: Wladimir Putin sitzt fest im Sattel.

Aus russischen Blogs: Einheitsergebnis am Einheitswahltag oder Tricks der Wahlmanipulation und ihre Aufdeckung

Die Regionalwahlen nahmen auch in der Blogosphäre einen erheblichen Raum ein. Viele Autoren thematisierten die Vorfälle und Unregelmäßigkeiten bei der Vorbereitung und der Durchführung der Wahlen

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net