Basilius-Kathedrale

Zivilgesellschaft und Massenorganisationen / Zur Situation im Rechtswesen

Was macht eigentlich die Zivilgesellschaft in Russland? Experten äußern sich mit Beiträgen, wie gemeinwohlorientierte Strukturen und bürgerliche Initiativen unterstützt werden können. Außerdem setzen sich die Analysen mit der 2013 gegründeten "Allrussischen Volksfront" auseinander.

Auf einem Gründungstreffen der Allrussischen Volksfront 2013 in Moskau wird Putin zum Anführer ausgerufen.

Analyse: Fallstricke der Kremlschen Vox Populi: Die Allrussische Volksfront

Die "Allrussische Volksfront" (russ.: "ONF") hat sich während Putins dritter Amtszeit zur wichtigsten präsidentenfreundlichen Organisation entwickelt. Ihre Taktik ist für hybride Regime wie das in Russland typisch: Zur Steigerung der politischen Legitimität geht die Volksfront im Allgemeinen mit oppositioneller Kritik konform, während sie sich gleichzeitig auf Putins unstrittige Führungsrolle in der Gesellschaft stützt.

Mehr lesen

Ein Protest von Stakeholdern in Moskau.

Analyse: Wie kann die russische Zivilgesellschaft in unruhigen Zeiten unterstützt werden? Antworten aus einer Stakeholder-Befragung

Zuletzt wurde viel über die Rolle und die Entwicklungspotenziale der russischen Zivilgesellschaft diskutiert. Auf der Grundlage von zehn Experteninterviews entwickelt dieser Beitrag Ideen, wie gemeinwohlorientierte Strukturen und bürgerschaftliche Impulse unterstützt werden können.

Mehr lesen

Eine Anhörung im Navalny-Prozess in einem russischen Gerichtssaal.

Analyse: Wer steht auf Seiten der Verteidigung vor russischen Gerichten?

Fast jeder zweite Anwalt in Russland vermutet, wenig Vertrauen in der Bevölkerung zu genießen. Viele beklagen sinkende Auftragszahlen. Gesetzlich ist den Anwalten eigentlich ein hohes Maß an Autonomie zugesichert. Die Rechtsrealität schränkt die Arbeit vieler Anwälte bei Verhandlungen allerdings deutlich ein. Dieser Beitrag stellt die Fragen "Wer sind Russlands Anwälte?" und "Welche Potentiale könnte diese Berufsgruppe ausnutzen?"

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 296

Umfrage: Staat und Gesellschaft in russischen Umfragen

Welche Rolle soll der Staat spielen? Kann der Durchschnittsrusse die Politik beeinflussen? Diese Umfrage gibt Antworten.

Jetzt ansehen

Eine Debatte über das sog. "Agentengesetz" in der russischen Duma.

Russland-Analysen Nr. 296

Notizen aus Moskau: Von Agenten, unerwünschten Organisationen und ihren Folgen

Das Gesetz "über unerwünschte ausländische Organisationen" stellt für Jens Siegert nur einen weiteren Schritt im Kampf des Kremls gegen NGOs dar. Andere Medien sprechen vom Anti-NGO-Gesetz. Das neue Gesetz, so Sigerts Einschätzung, wird die Kooperation zwischen russischen NGOs und ausländischen Organisationen deutlich erschweren.

Mehr lesen

Militärparade in Moskau anläßlich des Sieges über Nazi-Deutschland im 2. Weltkrieg.

Russland-Analysen Nr. 296

Aus russischen Blogs: Der Tag des Sieges – National- oder Volksfeiertag?

Seit Jahren versucht der Kreml den 9. Mai als gesamtnationalen Feiertag zu etablieren. Großen Wert legen die Organisatoren dabei auf die Öffentlichkeitsarbeit und mediale Darstellung der Feier.

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 296

Chronik: 7. – 21. Mai 2015

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 07. Mai bis zum 21. Mai 2015.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net