Basilius-Kathedrale

Perspektiven russischer Politik

Am 18. September 2016 wird in Russland das neue Parlament gewählt. Die letzte Russland-Analyse vor der Wahl setzt sich mit unterschiedlichen Zukunftsszenarien bezüglich der angespannten Beziehung zum Westen, potentiellen Wirtschaftsmodellen und immer stäker differenzierten Gesellschaftsgruppen auseinander. Wie sehen die Russen selbst die Zukunft ihres Landes und wen würden sie zum aktuellen Zeitpunkt wählen?

Phase der Annäherung: Auf dem G8-Gipfel 2006 in St. Petersburg wurde Russland formell als vollwertiges Mitglied anerkannt. In vielen Teilen war diese Mitgliedschaft allerdings defizitär.

Russland-Analysen Nr. 320 (15.07.2016)

Analyse: Logik der Konfrontation - das interne Motiv

Fjodor Lukjanow spricht in seiner Analyse von einer misslungen Integration Russlands in einen "erweiterten Westen". Auf eine Zeit der Annäherung nach dem Kalten Krieg folge nun wieder eine Zeit, in der das Risiko zur Eskalation groß und ein Entgegenkommen der Fronten unwahrscheinlich wirke.

Mehr lesen

Wird die russische Bevölkerung auf einen antiwestlichen Nationalismus eingeschworen?

Russland-Analysen Nr. 320 (15.07.2016)

Kommentar: Wie weiter mit Moskau? Gedanken zu einer realistischen Russlandpolitik des Westens

Nicht erst seit der Ukraine-Krise ist das Verhältnis zwischen dem "Westen" und Russland angespannt. Mögliche Handlungsspielräume werden unter anderem durch Putins Regierungsstil, durch die Fähigkeit zum Dialog, aber auch durch klare Stellungnahmen abgesteckt. Ein Kommentar von Markus Wehner.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 320 (15.07.2016)

Umfrage: Russen über die internationale Rolle ihres Landes

Wie beurteilt die russische Bevölkerung die internationale Stellung ihres Landes? Weltweiten Einfluss soll Russland sich nach Meinung der Mehrheit durch wirtschaftliches Wachstum verschaffen.

Jetzt ansehen

Der russische Präsident Wladimir Putin bei einer Regierungssitzung in Moskau.

Russland-Analysen Nr. 320 (15.07.2016)

Analyse: Was will die russische Elite?

Die wirtschaftspoltische Diskussion in Russland zur Zeit hat vor allem ein Problem: Keines der Lager weiß so genau, welches Wirtschaftsmodell es eigentlich anstrebt, analysiert Andrei Yakovlev. Die Klärung solcher Grundsatzfragen aber bräuchte es, um zu verstehen, was die russische Elite gerade aufzubauen versucht.

Mehr lesen

Der russische Präsident Wladimir Putin spricht vor der Duma in Moskau. Die Duma bildet die erste Kammer des russischen Parlaments und hat in diesen Tagen ein umstrittenes "Antiterror"-Gesetzespaket verabschiedet.

Russland-Analysen Nr. 320 (15.07.2016)

Aus russischen Blogs: Endspurt der Duma vor den Wahlen. Antiterror-Gesetz und Vorratsdatenspeicherung

Am letzten Sitzungstag hatte die Duma es verabschiedet - im Eilverfahren: Das neue "Antiterror"-Gesetzespaket sieht erhebliche Verschärfungen des Strafgesetzes vor. Besonders die neuen Möglichkeiten zur Vorratsdatenspeicherung werden kontrovers diskutiert. Ein Blick auf russische Blogs.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 320 (15.07.2016)

Umfrage: Spannungen innerhalb der Gesellschaft / Unternehmer / Wahlprognosen und Einschätzung der Wahlen

Die aktuelle Umfrage zeichnet ein Stimmungsbild der russischen Bevölkerung zur sozialen Lage im Land, seiner Wirtschaft und dem bevorstehenden Wahlkampf.

Jetzt ansehen

Wladimir Jakunin spricht in Berlin bei der Eröffnungsveranstaltung des von ihm mitbegründeten Politikinstituts "Dialogue of Civilizations" (DOC).

Russland-Analysen Nr. 320 (15.07.2016)

Notizen aus Bremen: Ein Obskurant und Philanthrop - Die Geschäfte des Herrn Wladimir Iwanowitsch Jakunin

Wladimir Jakunin ist für Hans-Henning Schröder eine schillernde Figur. Im Gegensatz zu vielen anderen russischen Oligarchen widme er sich nicht nur dem Geschäft, sondern vertritt öffentlichkeitswirksam rechtsnationale Ideen: als Autor, Berater und jüngst auch als häufig gesehener Redner im Ausland.

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 320 (15.07.2016)

Chronik: 1. – 14. Juli 2016

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 01. bis zum 14. Juli 2016.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net