Basilius-Kathedrale

25.6.2018

Chronik: 4. – 15. Juni 2018

Die Ereignisse vom 04. Juni bis zum 15. Juni 2018 in der Chronik.

04.06.2018 Der russische Präsident Wladimir Putin entlässt den stellvertretenden Leiter des Katastrophenschutzministeriums, Wladimir Stepanow. Neuer stellvertretender Leiter wird Andrej Gurowitsch.
04.06.2018 Alexander Mamontow, Leiter des Katastrophenschutzministeriums des Gebietes Kemerowo, wird entlassen. Ihm wird im Zusammenhang mit dem Brand in einem Einkaufszentrum in Kemerowo im März Vernachlässigung der Dienstpflichten vorgeworfen. Dort kamen mindestens 64 Menschen ums Leben.
04.06.2018 Maxim Sokow, Präsident der "En+" Gruppe, scheidet aus dem Direktorenrat aus. "En+" war im Besitz des Oligarchen und Sokow-Vertrauten Oleg Deripaska und kontrolliert mehrheitlich den weltweit zweitgrößten Aluminiumhersteller "RusAl". Im April hatte Deripaska aufgrund der US-Sanktionen bereits seine Anteilean "En+" auf unter 50 % reduziert.
05.06.2018 Neuer reichster Mann Russlands ist laut der Agentur"Bloomberg" der Direktorenratsvorsitzende und Mehrheitseigner des Stahlkonzerns NLMK Wladimir Lissin. Hintergrund ist, dass mit dem Anstieg des Aktienpreises des Unternehmens das Vermögen des Oligarchen auf 20,19 Milliarden US-Dollar anstieg. Bisher war Alexej Mordaschow, Vorstandsvorsitzender des Stahlkonzerns "Severstal", der reichste Russe.
05.06.2018 Das Finanzministerium plant im Juni den Ankauf ausländischer Währung mit einer Rekordsumme von 379,7 Milliarden Rubel (etwa 5,2 Milliarden Euro). Der bisherige Rekord lag im Mai bei 322,8 Milliarden Rubel (etwa 4,4 Milliarden Euro).
05.06.2018 Der russische Erdgaskonzern"Gasprom" und die österreichische "OMV AG" unterzeichnen Verträge über die Lieferung von Gas an Österreich bis zum Jahr 2040. Das Treffen der Vorstände fand im Rahmen des halbtägigen Besuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Österreich statt, in dessen Verlauf er sich mit seinem österreichischen Amtskollegen Alexander van der Belen traf.
06.06.2018 Im Alter von 83 Jahren verstirbt in Odessa die aus der Ukraine stammende Regisseurin Kira Muratowa. Sie galt als die bedeutendste Regisseurin der Sowjetunion. Ihr Film"Das Asthenische Syndrom" – der letzte in der Sowjetunion verbotene Film – gewann 1990 auf der Berlinale den "Silbernen Bären".
07.06.2018 Der russische Präsident Wladimir Putin stellt sich zum 16. Mal seit 2001 im (mit Ausnahme von 2004 und 2012) jährlich stattfindenden "Direkten Draht" den Fragen der russischen Bürger. Das Format wird live im staatlichen Sender "Erster Kanal" und im Internet übertragen. Putin beantwortet Fragen, die entwederzuvor eingesandt wurden oder per Telefon, SMS oder per Liveschaltung gestellt werden. In diesem Jahr ist zum ersten Mal in der Geschichte des "Direkten Drahtes" kein Studiopublikum zugelassen. Die Fragestunde dauert insgesamt vier Stunden und 17 Minuten.
08.06.2018 Andrej Gorkow, Geschäftsführer der staatlichen Aktiengesellschaft "Rosnano" wird für zwei Monate in Untersuchungshaft genommen. Dies entschied das Basmannyj-Bezirksgericht in Moskau. Gorkow wird Veruntreuung in Höhe von 200 Millionen Rubel (etwa 2,7 Millionen Euro) vorgeworfen.
08.06.2018 Der russische Präsident Wladimir Putin trifft in China den chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Xi verleiht Putin den "Orden der Freundschaft" – der russische Präsident ist damit der erste ausländische Staatschef in der Geschichte, der diese Auszeichnung erhält. Im Rahmen der Verleihung bezeichnet Xi Putin als einen engen Freund. Die beiden Staatschefs wollen die strategische Zusammenarbeit vertiefen.
09.06.2018 Der russische Präsident Wladimir Putin und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sprechen in einem Telefonat über die Situation im Südosten der Ukraine und die Fortschritte bei der Umsetzung der Minsker Vereinbarungen. Poroschenko betonte außerdem die Bedeutung der baldigen Freilassung der ukrainischen politischen Gefangenen in Russland. Am 11. Juni soll in Berlin ein Treffen der am sogenannten "Normandie-Format" beteiligten Außenminister stattfinden.
10.06.2018 Offiziellen Angaben zufolge demonstrieren in Moskau mehr als 1.500 Menschen gegen Unterdrückung und Willkür. Organisatoren der Demonstration sind unter anderem der Menschenrechtsaktivist Lew Ponomarjow und der ehemalige Duma-Abgeordnete Gennadij Gudkow. Drei Menschen werden festgenommen.
11.06.2018 In Berlin findet erstmals seit Februar 2017 ein Treffen der vier am sogenannten"Normandie-Format" beteiligten Außenminister statt. Die Außenminister Russlands, Deutschlands, Frankreichs und der Ukraine sprechen dabei über die Situation in der Ostukraine und den Stand der Umsetzung der vertraglichen Verpflichtungen der Konfliktparteien. Deutschland und Frankreich bekundenihre Bereitschaft, bei der Minenräumung im Osten der Ukraine zu helfen.
13.06.2018 Der russische Präsident Wladimir Putin ernennt Alexej Kriworutschko zum stellvertretenden Verteidigungsminister. Kriworutschko war bis vor kurzem Generaldirektor des Waffenherstellers "Kalaschnikow". Der russische Staat hatte im Februar seine Anteile am Konzern um 26 % auf 25 % plus eine Aktie verringert. Kriworutschko kaufte damals diese Anteile. Wie hoch dessen Anteil am Konzern insgesamt ist, ist nicht bekannt.
13.06.2018 Der russische Präsident Wladimir Putin trennt sich von seinem Internet-Berater German Klimenko. Dieser hatte seit Januar 2016 in der Präsidialverwaltung gearbeitet. Kürzlich hatte er gefordert, den US-Software-Hersteller "Microsoft" aus Russland zu verbannen. Dies hatte kontroverse Diskussionen ausgelöst.
13.06.2018 Der deutsche Sportjournalist Hajo Seppelt reist nicht zur WM nach Russland. Dies kündigte die "Tagesschau" der ARD nach einem Gespräch mit dem deutschen Außenminister Heiko Maas an. Grundlage dieser Entscheidung seien Gefährdungsanalysen der Bundessicherheitsdienste. Seppelt war maßgeblich an den Enthüllungen über das russische Doping-System beteiligt gewesen. Zunächstwar ihm die Einreise zur WM 2018 von den russischen Behörden verweigert worden. Auf internationalen Druck revidierten die russischen Behörden Mitte Mai jedoch ihre Entscheidung.
14.06.2018 In Moskau wird die diesjährige Fußballweltmeisterschaft mit einer feierlichen Zeremonie im Stadion "Lushniki" eröffnet. Das erste Spiel der WM bestreitet Gastgeber Russland gegen Saudi Arabien und gewinnt mit 5:0.
15.06.2018 Jekaterina Pawlowa, Generaldirektorin des Radiosenders"Echo Moskwy" wird auf der Aktionärsversammlung in ihrem Amt bestätigt. Bei der Wahl zeigt sich, dass der Haupt-Aktionär, die mit 66 % beteiligte "Gasprom Media Holding", die Generaldirektorin unterstützt, während die Redaktionsmitglieder, denen die restlichen 34 % der Aktienanteile gehören, Pawlowa nicht gewählt haben. Chefredakteur Alexej Wenediktow, der wiederum 49 % der Anteile der Redaktionsmitglieder kontrolliert, kündigte an, bei der Vorstellung des Jahresberichts am 28. Juni die Eignung Pawlowas für diesen Posten erneut auf die Tagesordnung zu setzen.



Die Chronik wird zeitnah erstellt und basiert ausschließlich auf im Internet frei zugänglichen Quellen. Die Redaktion der Russland-Analysen kann keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben übernehmen. Zusammengestellt von Alena Göbel

Sie können die gesamte Chronik seit 1964 auch aufhttp://www.laender-analysen.de/russland/unter dem Link "Chronik" lesen.

Gemeinsam herausgegeben werden die Russland-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, dem Leibniz- Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.

Russland

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net