Der Islam in Tschetschenien / Finanzwirtschaft / Russische Einmischung in fremden Staaten

Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe steht Russlands Wirtschafts- und Finanzlage in Anbetracht anhaltender westlicher Wirtschaftssanktionen. Darüber hinaus nimmt die Analyse die Rolle des Islams als Stabilitätsregulator des tschetschenischen Sozialgefüges sowie die russische Einmischung in fremde Staatsangelegenheiten in den Blick.

Die Achmat-Kadyrow-Moschee in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny ist eine der größten Moscheen Russlands.

Russland-Analysen Nr. 359 (21.09.2018)

Analyse: Der Islam als multifunktionaler Stabilitätsregulator des tschetschenischen Sozialgefüges – ein theoretisches Modell zur Wirkungsweise der Religion in Tschetschenien

Eine Erklärung für die wechselvollen tschetschenisch-russischen Beziehungen muss man in Tschetscheniens gewaltvoller Vergangenheit suchen. Welche Bedeutung hatte der Islam im Kampf der heute autonomen Republik gegen den russischen Zentralstaat?

Mehr lesen

Den Aluminiumriesen "Rusal" des russischen Oligarchen Oleg Deripaska haben die harten US-Finanzsanktionen im April diesen Jahres schwer getroffen.

Russland-Analysen Nr. 359 (21.09.2018)

Analyse: "Weiter so" in Russlands Wirtschaft – bei anschwellenden US-Sanktionsrisiken

Trotz anhaltender westlicher Wirtschaftssanktionen geht man auf russischer Seite pragmatisch mit der Situation um. Und tatsächlich ist die gesamtwirtschaftliche Lage derzeit zumindest stabil. Doch welche Auswirkungen hätten US-Sanktionen gegen Russlands Staatsbanken?

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 359 (21.09.2018)

Statistik: Russland: BIP, Anleihen, Banken

Wie steht es aktuell um die russische Finanzwirtschaft? Zahlen und Prognosen zu Staatsanleihen, BIP-Wachstum sowie zum Strukturwandel in Russlands Bankensektor finden Sie in den folgenden Tabellen und Grafiken.

Jetzt ansehen

Die britische UN-Botschafterin Karen Pierce bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats zum "Fall Skripal" im April 2018.

Russland-Analysen Nr. 359 (21.09.2018)

Dokumentation: Einmischung in fremden Staaten. Chronologie der Anschuldigungen gegen Russland

Im Sommer 2018 erreichten die Vorwürfe und Kontroversen über russische Einmischungen in die inneren Angelegenheiten westlicher Staaten vorerst ihren Höhepunkt. Die Redaktion der Russland-Analysen hat im Folgenden eine Zusammenstellung einiger Anschuldigungen westlicher Regierungen und Organisationen zusammengestellt. Die russische Reaktion und den Verlauf der Ereignisse im Detail können Leser in unserer Chronik (hier zitiert als: Chronik RA) nachverfolgen.

Jetzt ansehen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 359 (21.09.2018)

Chronik: 4. – 15. September 2018

Die Ereignisse vom 04. bis zum 15. September 2018 in der Chronik.

Mehr lesen