Basilius-Kathedrale

30.11.2011

Landwirtschaft / Wahlen

Nach 20 Jahren Restrukturierungsbemühungen befindet sich die russische Landwirtschaft noch immer im Umbruch. Jüngste Entwicklungen zeigen, dass Großinvestoren erheblichen Einfluss auf den Veränderungsprozess im ländlichen Raum Russlands nehmen.

Der russische Präsident Dmitri Medwedew (Mitte) und der russische Premierminister Vladimir Putin (rechts) laufen in einem Maisfeld. Sie besuchen eine Farm in der Nähe von Stavropol, etwa 1.200 Kilometer (750 Meilen) südlich von Moskau am 25. Oktober 2011. Hintergrund: Russland, einer der größten Getreideexporteure, erholt sich noch von einer schweren Dürre im vergangenen Jahr.Der russische Präsident Dmitri Medwedew (Mitte) und der russische Premierminister Wladimir Putin (rechts) laufen in einem Maisfeld, in der Nähe von Stavropol. (© AP)

Die russische Landwirtschaft befindet sich seit 20 Jahren in einem Umstrukturierungsprozess. Die Abkehr von der Zentralplanwirtschaft hat den ländlichen Raum zunächst in eine Krise gestürzt. Erst das Jahr 1998 brachte ein Umdenken und neue Impulse für die Landwirtschaft. Die ergriffenen Maßnahmen spiegeln die Priorität einer neuen Agrarpolitik wieder. In jüngster Zeit sind landwirtschaftliche Flächen in Russland vermehrt in den Blick von Investoren geraten. In Analogie zum »Kolchos-Archipel« könnte nun ein »Investoren-Archipel« entstehen - eine Insellandschaft territorialer Einheiten, in denen ökonomische ebenso wie politische Entscheidungen faktisch von einzelnen Investoren getroffen werden, die damit in einem sehr umfassenden Sinn über die Lebensverhältnisse im ländlichen Raum bestimmen würden.

Angesichts der bevorstehenden Dumalwahl enthält diese Ausgabe der Russland-Analysen auch Beiträge zur Struktur der Parteilisten und zur Rolle der Wahlkommissionen.

Alle Tabellen und Grafiken zu den Russland-Analysen 229 finden Sie in der PDF-Icon PDF-Version (1.429 KB).


Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net