Silhouette einer Moschee.

20.10.2014 | Von:
Gereon Schloßmacher

Arbeitslosigkeit in der Türkei

In einem Rückgang der Arbeitslosenquote hat sich der wirtschaftliche Aufschwung in der Türkei nicht niedergeschlagen. Diese lag 2013 durchschnittlich bei 9,7 Prozent.

Arbeitslosigkeit im Vergleich Türkei - DeutschlandArbeitslosigkeit im Vergleich Türkei - Deutschland Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/ (bpb)

Für eine Galerieansicht aller Infografiken zur Türkei klicken Sie bitte hier.

PDF-Icon Arbeitslosigkeit im Vergleich Türkei - Deutschland

Das starke Wachstum der türkischen Wirtschaft in den vergangenen Jahren wirkte sich nur bedingt positiv auf die Entwicklung der Arbeitslosenquote aus.

Nach der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise erreichte sie einen Höchststand von 14 Prozent. Danach stieg die Beschäftigungsquote bis 2012 zwar wieder an, die Arbeitslosigkeit ist jedoch immer noch höher als zuletzt im Jahr 2000. 2013 ist die Arbeitslosenquote wieder gestiegen: Sie lag bei durchschnittlich 9,7 Prozent. Zum Vergleich: Der EU-Durchschnitt im Jahr 2013 lag bei knapp 11 Prozent (Eurostat, Durchschnitt EU 28).

Einer der Gründe für das Ausbleiben von positiven Effekten des Wirtschaftswachstums auf den Arbeitsmarkt ist die Mechanisierung vieler Industriebetriebe. Zudem hat der türkische Staat seit 2001 viele Staatsbetriebe privatisiert.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.