Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)

Russlands Einmischung in der Ukraine / Lage in der Ostukraine

Während die Unruhen in der Ostukraine anhalten, realisiert Russland auf der Krim eine Reihe von Infrastrukturprojekten. Neben den aktuellen Entwicklungen des Konflikts behandelt die 201. Ausgabe der Ukraine-Analysen zudem die Autonomiebestrebungen der Volksrepubliken Donezk und Luhansk sowie die humanitäre Lage vor Ort.

Um die Stromversorgung der Krim zu gewährleisten, verlegte Russland Seekabel von der Region Krasnodar durch die Straße von Kertsch auf die Krim. 2016 wurde die Gesamtkapazität dieser "Energiebrücke" auf 800 Megawatt ausgebaut.

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Analyse: Russische Infrastrukturprojekte auf der Krim – eine Bestandsaufnahme

837 Milliarden Rubel, umgerechnet etwa 11,5 Milliarden Euro, wurden Anfang 2018 für die Umsetzung der Infrastrukturprojekte auf der Krim veranschlagt. Trotz erster erfolgreicher Veränderungen bleibt eine langfristige Finanzierung der Projekte aufgrund der westlichen Sanktionen schwierig.

Mehr lesen

Infografiken

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Tabelle zum Text: Bedeutende Infrastrukturprojekte auf der Krim

Die Tabelle gibt einen Überblick über die verschiedenen Bauprojekte: Wie teuer sind die einzelnen Maßnahmen, welche Projekte befinden sind bereits umgesetzt und welche noch in Planung?

Jetzt ansehen

Am 7. April 2018 feiern Anhänger in Donezk das vierjährige Bestehen der "Volksrepublik" Donezk.

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Analyse: Donbass: Sind die "Volksrepubliken" Marionettenstaaten?

Die Separatistengebiete Donezk und Luhansk pochen auf ihre Unabhängig- und Eigenstaatlichkeit. Mit Blick auf Russland zeigt sich, dass eine tatsächliche Autonomie der Staaten jedoch nicht gegeben ist. Wie manifestiert sich das Abhängigkeitsverhältnis zu Moskau in dem Konflikt?

Mehr lesen

OSZE-Beobachter sprechen mit Soldaten an der Front in der Ukraine.

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Dokumentation: Die OSZE zum bewaffneten Konflikt in der Ostukraine

In ihrem Zwischenbericht schildert die OSZE-Sonderbeobachtermission neben aktuellen Verstößen gegen den Waffenstillstand ihre Erfahrung mit Bedrohung und Einschüchterung und nennt Zahlen von Toten und Verletzten.

Mehr lesen

Der UN-Koordinator Neal Walker informiert zur aktuellen humanitären Lage in der Ostukraine.

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Dokumentation: Die UNO zur humanitären Lage in der Ostukraine

Vier Jahre nach Beginn des Konflikts ist die Situation der ukrainischen Zivilbevölkerung katastrophal. Die anhaltenden Kämpfe fordern nicht nur zahlreiche Tote, sondern beeinträchtigen auch Hilfeleistungen und Schutzmaßnahmen. UN-Koordinator Neal Walker ruft zur Einhaltung des humanitären Völkerrechts auf.

Mehr lesen

Leonid Pasechnik, der Präsident der "Volksrepublik" Luhansk, grüßt Soldaten auf einer Parade.

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Dokumentation: Aktuelle Entwicklung in den "Volksrepubliken" der Ostukraine

Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat sein Netzangebot in Donezk wieder aufgenommen, Luhansk wirft der Ukraine einen Sabotageakt vor. Weitere aktuelle Entwicklungen in den beiden Volksrepubliken finden Sie in der folgenden Dokumentation.

Mehr lesen

Düsternis prägt die Stadt im Roman "Internat" von Serhij Zhadan.

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Dokumentation: Kampfhandlungen und Düsternis – Übersetzerbuchpreis für Donbass-Roman

Am 15. März 2018 wurden Sabine Stöhr und Juri Durkot mit dem 14. Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet – für die Übersetzung von Serhij Zhadans Roman Internat über den Krieg im Donbass. Die Ukraine-Analysen stellen Roman und Übersetzung kurz vor.

Mehr lesen

Flaggen der russischen Föderation, der Republik Krim und der Krim-Tartaren wehen im Wind.

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Dekoder: Krim

War die Krim nicht immer schon Teil Russlands? Gwendolyn Sasse geht der Behauptung des historischen Anspruchs Russlands auf die Krim nach und erläutert den politischen Kontext der Krim-Annexion.

Mehr lesen

Ukraine-Analysen

Ukraine-Analysen Nr. 201 (11.05.2018)

Chronik: 23. April – 6. Mai 2018

Die Ereignisse vom 23. April bis zum 06. Mai 2018 in der Chronik.

Mehr lesen

Ukraine