Skyline von Schanghai

19.10.2006 | Von:

Delhi

Eine Megastadt aus zwei Städten

Leben

Soziale Situation
16 Prozent der Haushalte Delhis lebten 2002 unter der Armutsgrenze. Die Sterblichkeitsrate von Kindern unter fünf Jahren liegt bei 2,6 Prozent. Im Vergleich: In Berlin liegt diese Rate bei 0,1 Prozent. 74 Prozent der Frauen und 87 Prozent der Männer in Delhi können lesen und schreiben. Das Geschlechterverhältnis liegt bei etwa 820 Frauen pro 1.000 Männern.

Infrastruktur
2002 hatten rund 78 Prozent der Haushalte in Delhi Zugang zu Wasser im Umkreis von maximal 200 Metern. 78 Prozent der Häuser und Unterkünfte waren an die Kanalisation angeschlossen, 97 Prozent an die Stromversorgung. 45 Prozent hatten einen Telefonanschluss. Der private Wasserkonsum lag im städtischen Durchschnitt bei rund 136 Litern pro Person am Tag; in den informellen Siedlungen lag der Wasserverbrauch bei durchschnittlich 45 Litern pro Person und Tag.

Religion und Sprache
In der Megastadt Delhi leben vor allem Hindus, sie stellen rund 80 Prozent der Bevölkerung. Die zweitgrößte Religionsgemeinschaft bilden die Muslime mit rund 12 Prozent, dann folgen die Sikhs mit vier und die Christen mit knapp einem Prozent. Es gibt auch religiöse Minderheiten von Buddhisten und Jinas. An erster Stelle werden Hindi und Englisch gesprochen, die beiden indischen Landessprachen. Ebenso sind die Regionalsprachen Punjabi und Urdu vertreten.

Verkehr
Der Großteil der Menschen in Delhi benutzt den Bus. Mit PKWs oder Taxis bewegen sich rund 20 Prozent durch die Stadt. Zum Straßenbild gehören auch die Auto-Rikschas, dreirädrige Mini-Taxis. 2002 wurde in Delhi die erste U-Bahnlinie eröffnet. Bis heute sind zwei weitere Linien hinzugekommen und der Ausbau des U-Bahnnetzes geht weiter. Kalkutta und Delhi sind bislang die einzigen indischen Städte mit einem U-Bahnnetz. Delhi versucht mit dem Ausbau der U-Bahn dem alltäglichen Verkehrschaos entgegen zu steuern.


Zahlen und Fakten: Globalisierung
Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Eine Menge von Menschen sind zu Fuß in Fußgängerzone von Shanghai unterwegs. Chinas jährliches patriotisches Fest, die Feier des 52. Jahrestag des National Day startete in China am Montag.
Dossier

China

Zum 60. Jahrestag der Volksrepublik zeigt sich das bevölkerungsreichste Land der Erde im Spannungsfeld zwischen Menschenrechtsverletzungen, Zensur, umstrittener Minderheitenpolitik und einer wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte.

Mehr lesen

Afrika
Dossier - Africome

Afrika

Rund 885 Millionen Menschen leben in 54 afrikanischen Staaten. Auf dem Kontinent gibt es über 3.000 Bevölkerungsgruppen und mehr als 2.000 Sprachen. Das Dossier präsentiert Afrika gestern und heute und beleuchtet die Perspektiven zukünftiger Entwicklungen.

Mehr lesen

Das Taj Mahal in Agra ist das Wahrzeichen Indiens.
Dossier

Indien

Bis zum 16. Mai finden in Indien Parlamentswahlen statt. Rund 810 Millionen der insgesamt 1,2 Milliarden Einwohner sind aufgerufen, über die 543 Unterhaus-Mandate zu entscheiden. Ihre Stimmen abgeben können sie in 930.000 Wahllokalen. Zur Wahl informiert das aktualisierte Indien-Dossier über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen.

Mehr lesen