Skyline von Schanghai

19.10.2006 | Von:

São Paulo

Motor der brasilianischen Wirtschaft

Bevölkerung

Brasilien, bevölkerungsreichtes Land Lateinamerikas, hat gleich zwei Megastädte: São Paulo und Rio de Jainero. São Paulo ist mit über 18 Millionen Menschen die viertgrößte urbane Agglomeration weltweit. Damit ist sie auch die größte Stadt Brasiliens, gefolgt von Rio de Jainero mit 11,5 Millionen Einwohnern. Ein Zehntel der brasilianischen Bevölkerung lebt in São Paulo. Vor allem in den 1950er und 1960er Jahren wuchs die Bevölkerung São Paulos rasant an, vor allem aus dem Nordosten Brasiliens zogen viele Menschen in die Stadt. Bereits 1980 zählte die Stadt über 12 Millionen Einwohner.

In Brasilien gibt es viele Städte mit ein bis zwei Millionen Menschen. Zu den größeren Städten zählt Belo Horizonte mit knapp sechs Millionen Bewohnern. Dann folgt Porto Alegre mit 4,1 Millionen. Beide Städte, ebenso wie São Paulo und Rio de Jainero liegen im Südosten Brasiliens – an bzw. in der Nähe der Küste. Brasilia, die Hauptstadt Brasiliens, ist eine der wenigen bevölkerungsreicheren Städte im Landesinneren. Brasilia zählt zurzeit 3,3 Millionen Menschen.

Laut Statistik war Brasilien bereits 1960 verstädtert. Zurzeit liegt der Grad der Urbanisierung bei 84 Prozent. In Deutschland sind es 75 Prozent. In Lateinamerika werden jedoch auch kleinere Siedlungen mit mehr als 2.000 Einwohnern als urban bezeichnet, so dass Verstädterung sehr viel weiter gefasst wird als beispielsweise in Asien oder auch Europa. Der Vergleich statistischer Angaben ist deshalb wenig aussagekräftig.


São Paulo

Einwohner in Millionen
1950: 2,33 Millionen
1960: 3,97
1970: 7,62
1980: 12,09
1990: 14,78
2000: 17,1
2005: 18,33
2010: 19,58*
2015: 20,54


Bevölkerungswachstum in Prozent
1950: +5,31 %
1960: +6,5
1970: +4,65
1980: +2,05
1990: +1,53
1995: +1,4
2000: +1,4
2005: +1,32
2010: +0,95


Fläche und Bevölkerungsdichte
Die Metropolregion São Paulo umfasst knapp 8.000 km² mit über 18 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern. Damit liegt die Bevölkerungsdichte bei knapp 3.000 Menschen pro Quadratkilometer.



Brasilien

Einwohner in Millionen
1950: 54 Millionen
1960: 73
1970: 96
1980: 122
1990: 149
2000: 174
2005: 186
2010: 198
2015: 209
2020: 219


Wachstum der Gesamtbevölkerung in Prozent
2000: +1,39 %
2010: +1,07
2020: +0,78


Grad der Urbanisierung
2000: 81,2 %
2010: 86,5
2020: 89,5


Städtische Bevölkerung in Millionen und Wachstum in Prozent
2000: 141 Millionen (+2,13 %)
2010: 171 (+1,46)
2020: 196 (+0,98)


Ländliche Bevölkerung in Millionen und Wachstum in Prozent
2000: 33 Millionen (-2,13 %)
2010: 27 (-1,65)
2020: 23 (-0,99)


*Angaben in kursiver Schrift sind Prognosedaten.


Quellen:
World Urbanization Prospects: The 2005 Revision, hrsg. von: United Nations Department of Economics and Social Affairs/Population Divison, 2006.
Financing Urban Shelter, Global Report On Human Settlements 2005, hrsg. von: United Nations Human Settlements Programme, 2005.
The Challenge of Slums, Global Report On Human Settlements 2003, hrsg. von: United Nations Human Settlements Programme, 2003.


Zahlen und Fakten: Globalisierung
Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Eine Menge von Menschen sind zu Fuß in Fußgängerzone von Shanghai unterwegs. Chinas jährliches patriotisches Fest, die Feier des 52. Jahrestag des National Day startete in China am Montag.
Dossier

China

Zum 60. Jahrestag der Volksrepublik zeigt sich das bevölkerungsreichste Land der Erde im Spannungsfeld zwischen Menschenrechtsverletzungen, Zensur, umstrittener Minderheitenpolitik und einer wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte.

Mehr lesen

Afrika
Dossier - Africome

Afrika

Rund 885 Millionen Menschen leben in 54 afrikanischen Staaten. Auf dem Kontinent gibt es über 3.000 Bevölkerungsgruppen und mehr als 2.000 Sprachen. Das Dossier präsentiert Afrika gestern und heute und beleuchtet die Perspektiven zukünftiger Entwicklungen.

Mehr lesen

Das Taj Mahal in Agra ist das Wahrzeichen Indiens.
Dossier

Indien

Bis zum 16. Mai finden in Indien Parlamentswahlen statt. Rund 810 Millionen der insgesamt 1,2 Milliarden Einwohner sind aufgerufen, über die 543 Unterhaus-Mandate zu entscheiden. Ihre Stimmen abgeben können sie in 930.000 Wahllokalen. Zur Wahl informiert das aktualisierte Indien-Dossier über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen.

Mehr lesen