Skyline von Schanghai

Bildergalerie: Megastadt: Heimat und Moloch

Stadt ist Leben: In Delhi feiern die Menschen das Holi Fest. Mit roter Farbe begrüßen sie den Frühling. Auf den Straßen wird ausgelassen gefeiert.Der Fluss Hooghly, ein Nebenarm des heiligen Ganges, macht Kalkutta zu einem religiösen Ort. Tausende Pilger strömen immer wieder in die MegastadtAuch Kultur und Bildung prägen Urbanität. Die Walt Disney Concert Hall in Los Angeles wurde 2003 eröffnet. Eine öffentlich-private Partnerschaft ermöglichte den Bau.Stadt ist ebenso Enge und Armut. Weltweit leben zurzeit über eine Milliarde Menschen in Elendsvierteln. In Jakarta haben Familien ihre Hütten direkt an das Ufer des Cilliwung gebaut.Die Anwohner von Hajari Bagh stehen Schlange, um Wasser bei einem Notfall Einspeisepunkt in Dhaka, Bangladesh, zu holen.Kinder posieren mit ihren Metallhaken, mit denen sie im Müll auf einer Deponie stöbern.In Kalkutta sucht ein Rikscha-Zieher Kundschaft. Die "Pferdemenschen" sollen von den Straßen verschwinden, man fürchtet einen Imageschaden. Doch damit ginge für viele die einzige Einnahmequelle verloren.Eine nicht identifizierte Frau verkauft frisches Gemüse in Lagos, Nigeria.Nirgendwo prallen arm und reich so stark aufeinander wie in Städten. Abdel- Hamed wohnt mit seiner Familie auf einem Boot auf dem Nil, sie leben vom Fischfang. Täglich blicken sie auf die exklusivsten Ecken Kairos.Broker arbeiten in der brasilianischen Handels- und Futures Börse in Sao Paulo.Eine Immobilien Verkäuferin beschreibt Besuchern die neuen Wohnungen in Shanghai.Fracht beladene Schiffe warten am Hafen von Los Angeles.Die Kehrseite industrieller Entwicklung: Luft- und Umweltverschmutzung. In vielen Städten fehlt eine nachhaltige Stadtentwicklung. So wird der Smog manchmal unerträglich.Auch der alltägliche Verkehr trägt zur Luftverschmutzung bei. Viele Städte versinken im Verkehrschaos. Wie hier in Manila, wenn nichts mehr geht.Das urbane Gleichgewicht ist fragil: Naturkatastrophen können schnell verheerende Folgen haben. In Jakarta kam es Anfang 2007 zu Überschwemmungen. Diese Familie hat alles verloren.Auch der Terror hat die Verwundbarkeit von Städten deutlich gemacht. Bei den Anschläge vom 11. September 2001 in New York wurden etwa 3.000 Menschen getötet.Die brasilianische Bundespolizei patrouilliert durch die Straßen der Favela Sao Carlos (Sao Carlos Elendsviertel) in Rio de Janeiro, Brasilien. Die Bundespolizei hat sich mit dem Staat und der Militärpolizei in einer Operation mit dem Codenamen "Maximum Pressure" zusammen geschlossen, um den Drogenhandel und die Kriminalität zu bekämpfen.Aktivisten der Opposition marschieren auf einer Demonstration, um gegen eine Übergangsregierung des Obersten Richters KM Hasan in Dhaka, Bangladesh, zu demonstrieren.Eine Luftaufnahme von Häusern in Mexiko-Stadt.Eine Frau steht vor abgerissenen traditionellen Häusern, die zerstört wurden, um neue Wohnungen zu bauen.Traditionelle Viertel fallen ebenso in anderen aufstrebenden Metropolen der Moderne zum Opfer. Im Zentrum Pekings sind die alten Hutong-Quartiere vom Abriss bedroht.Auch der Altstadt von Kairo droht der Verfall. Mittlerweile gibt es jedoch Versuche, die Altstadt zu erhalten und wiederzubeleben, um damit an der langen Stadtgeschichte anzuknüpfen.



Zahlen und Fakten: GlobalisierungZahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart. Weiter... 

Eine Menge von Menschen sind zu Fuß in Fußgängerzone von Shanghai unterwegs. Chinas jährliches patriotisches Fest, die Feier des 52. Jahrestag des National Day startete in China am Montag.Dossier

China

Zum 60. Jahrestag der Volksrepublik zeigt sich das bevölkerungsreichste Land der Erde im Spannungsfeld zwischen Menschenrechtsverletzungen, Zensur, umstrittener Minderheitenpolitik und einer wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte. Weiter... 

AfrikaDossier - Africome

Afrika

Rund 885 Millionen Menschen leben in 54 afrikanischen Staaten. Auf dem Kontinent gibt es über 3.000 Bevölkerungsgruppen und mehr als 2.000 Sprachen. Das Dossier präsentiert Afrika gestern und heute und beleuchtet die Perspektiven zukünftiger Entwicklungen. Weiter... 

Das Taj Mahal in Agra ist das Wahrzeichen Indiens.Dossier

Indien

Bis zum 16. Mai finden in Indien Parlamentswahlen statt. Rund 810 Millionen der insgesamt 1,2 Milliarden Einwohner sind aufgerufen, über die 543 Unterhaus-Mandate zu entscheiden. Ihre Stimmen abgeben können sie in 930.000 Wahllokalen. Zur Wahl informiert das aktualisierte Indien-Dossier über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen. Weiter...