Afghanische Flüchtlinge blicken aus dem Fenster einer Zelle in einem Flüchtlingslager der iranischen Stadt Zahedan.

Bildergalerien

Wer kämpft weltweit für die Durchsetzung der Menschenrechte? Wer überwacht ihre Einhaltung? Und wie ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte entstanden? Die Bildergalerien geben Antworten.
Alle Bildergalerien des Dossiers finden Sie hier auch in einer barrierefreien Version.

Weltweit kämpfen NGOs für die Durchsetzung der Menschenrechte. Die nicht-staatlichen Organisationen finanzieren sich durch Spenden, sind nicht auf Gewinn ausgerichtet und setzen sich unter anderem für die Rechte von Frauen, die Einhaltung der Pressefreiheit oder gegen Korruption ein.

Bildergalerie

Menschenrechtsorganisationen

Weltweit kämpfen NGOs für die Durchsetzung der Menschenrechte. Die nicht-staatlichen Organisationen finanzieren sich durch Spenden, sind nicht auf Gewinn ausgerichtet und setzen sich unter anderem für die Rechte von Frauen, die Einhaltung der Pressefreiheit oder gegen Korruption ein. Weiter...

Martin Luther King bei einer Rede im Februar 1965 in Selma (Alabama).

Bildergalerie

Menschenrechtsaktivisten

Das Streben nach Menschenrechten ist ein gefährliches Unterfangen - in einigen Ländern bis heute. Dennoch haben Frauen und Männer mit unerschrockenem persönlichen Einsatz um die grundlegenden Rechte ihrer Mitmenschen gekämpft und dabei nicht selten erhebliche Verbesserungen erzielt. Weiter...

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg

Bildergalerie

Menschenrechtsinstitutionen

Der Anspruch einer weltweiten Gewährleistung von Menschenrechten bedarf regionaler und internationaler Institutionen, die ihre Einhaltung überwachen und Verstöße verfolgen. Bereits vor der Formulierung der Menschenrechte haben sich Institutionen formiert, die sich dies zum Ziel gesetzt haben. Weiter...

UN-Versammlung im Pariser Palais de Chaillot im September 1948

Bildergalerie

Kurze Geschichte der Menschenrechtserklärung

Entsetzt über die nationalsozialistischen Verbrechen Deutschlands, nahm sich die Allianz der Kriegsgegner Großes vor: Eine friedliche, die Menschenrechte anerkennende Weltordnung sollte etabliert werden. Ganz ohne Widerspruch verlief der Weg zur historischen Resolution 217 am 10. Dezember 1948 jedoch nicht. Weiter...