US-Soldaten in Afghanistan

Der Tagesspiegel


»http://www.tagesspiegel.de«

suche-links1 2 3 4suche-rechts

11.02.2016

"Ein Zelt überm Kopf"

http://www.tagesspiegel.de/kultur/berlinale-filme-zum-fluechtlingsthema-ein-zelt-ueberm-kopf/12945852.htm
l

Der Berliner Tagesspiegel hat sich das Programm der diesjährigen Berlinale mit Blick auf das Flüchtlingsthema durchgesehen. "Fernab der Talkshows: In allen Sektionen der Berlinale laufen Beiträge zum Topthema dieser Tage. Besonders viele Flüchtlingsfilme zeigt das Forum."

Mehr lesen


18.01.2016

"Knatsch und Vorwürfe auf dem Weg zum Asylpaket II"

http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlingspolitik-der-bundesregierung-knatsch-und-vorwuerfe-auf-dem-
weg-zum-asylpaket-ii/12846168.html

Noch gebe es viel Streit zwischen Union und SPD zum Asylpaket II, das in dieser Woche auf den Weg gebracht werden soll, berichtet der Tagesspiegel. "Im Herbst ging alles ganz schnell: Im Oktober wurde ein erstes Asylpaket geschnürt und durch den Bundestag gebracht, schon im November lag das zweite auf dem Tisch und vom Asylpaket III, mit dem die große Koalition den Flüchtlingszuzug eindämmen will, ist längst die Rede. Doch Nummer II hängt nun schon seit Wochen. Bisher sind die Streitpunkte zwischen SPD und Union noch nicht beigelegt."

Mehr lesen


04.05.2015

"Thomas de Maizière fordert Aufklärung zur BND/NSA-Affäre"

http://www.tagesspiegel.de/politik/symposium-des-verfassungsschutzes-zu-islamismus-thomas-de-maiziere-for
dert-aufklaerung-zur-bnd-nsa-affaere/11724066.html

Ulrike Scheffer und Frank Jansen berichten vom Symposium des Verfassungsschutzes zu Islamismus in Berlin. "Am Montag hat in Berlin das Symposium des Verfassungsschutzes zum islamistischen Terror in Europa begonnen. Die Frage ist, ob Innenminister Thomas de Maizière und BND-Chef Gerhard Schindler auch über die Spionageaffäre von BND und NSA reden, oder ob sie laut schweigen."

Mehr lesen


01.03.2015

"Propaganda mit Pressluftbohrer"

http://www.tagesspiegel.de/kultur/bildersturm-im-irak-propaganda-mit-pressluftbohrer/11441770.html

Der Bildersturm der Terrormiliz "Islamischer Staat, sei "eine Attacke auf das Konzept des Bewahrens und auf die Archäologie schlechthin", schreibt Rolf Brockschmidt im Tagesspiegel. "'Der Angriff auf diese Kunstwerke ist auch ein Angriff auf das westliche Konzept des Ausstellens von Artefakten, auf die Tradition des Bewahrens und der Archäologie schlechthin. Ein Angriff auf das vorislamische Erbe des Irak ist ein Angriff auf die nationale Identität des Irak', sagt Hilgert. Jeder Iraker, ob Christ, Muslim oder Kurde, könne sich mit den Altertümern des assyrischen Reiches identifizieren. Reproduktionen der Reliefs dieser Kultur sind beliebte offizielle Gastgeschenke der irakischen Regierung. Ähnlich wie Ägypten sich auf die Zeit der Pharaonen bezieht, schöpft der Irak seine kulturelle Identität aus den altorientalischen Kulturen des Zweistromlandes. Dort entstanden die ersten Metropolen der Menschheit, dort wurde die Schrift erfunden."

Mehr lesen


01.03.2015

"Liest der BND meine E-Mails?"

http://www.tagesspiegel.de/politik/nsa-untersuchungsausschuss-liest-der-bnd-meine-e-mails/11439540.html

Anna Sauerbrey zieht ein Jahr nach seiner Einsetzung eine Bilanz der Arbeit des NSA-Untersuchungsausschusses. "Vor rund einem Jahr setzte der Deutsche Bundestag den NSA-Untersuchungsausschuss ein. Er soll prüfen, ob der BND massenhaft Internetdaten durchsucht. Die Ausschussarbeit und Recherchen des Tagesspiegels zeigen: Die Überwachung ist längst graue Behördennormalität. Alle wissen davon – auch das Kanzleramt."

Mehr lesen


18.02.2015

"Wie Thomas de Maizière dem Geheimdienst mehr Kompetenzen verschafft"

http://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungsschutz-wie-thomas-de-maiziere-dem-geheimdienst-mehr-kompete
nzen-verschafft/11391764.html

Mit Blick auf die Versäumnisse der Polizei , Staatsanwaltschaften und dem Verfassungsschutz im Kriminalfall NSU-Terror-Zelle will Bundesinnenminister de Maizière dem Bundesamt für Verfassungsschutz mehr Kompetenzen verschaffen, berichtet der Tagesspiegel. Dabei riskiere er Konflikte mit den Ländern wie auch mit seinem Regierungspartner SPD. "De Maizière versucht dennoch, die Länder zu besänftigen, nachdem sein Vorgänger Hans-Peter Friedrich (CSU) mit ähnlichen Ideen vor allem das SPD-regierte Nordrhein-Westfalen gegen sich aufgebracht hatte. Die erweiterte Kompetenz des BfV sei eine 'Reservezuständigkeit', die lediglich ausschließen solle, dass in einem Land 'unter ungewöhnlichen Umständen dringend gebotene Maßnahmen unterbleiben', heißt es im Papier des Innenministers. Aber er betont, wenn Extremisten ihre Ziele 'gewaltorientiert' verfolgten, sei das 'Gefährdungspotenzial generell auch gesamtstaatlich bedeutsam'. Noch bleibt der Aufschrei der Länder erst mal aus. Weil die SPD jetzt im Bund mitregiert? Das Innenministerium in Düsseldorf sagt nur, in einigen Punkten gebe es Diskussionsbedarf."

Mehr lesen


05.02.2015

"Finanzierte König Salman den Terror?"

http://www.tagesspiegel.de/politik/saudi-arabien-al-qaida-und-is-finanzierte-koenig-salman-den-terror/113
31798.html

Dem in den USA zu lebenslanger Haft verurteilten Al-Qaida-Mitglied Zacarias Moussaoui zufolge hat das saudische Königshaus die Terrororganisation in den 1990er Jahren aktiv unterstützt. Martin Gehlen berichtet über Hintergründe des Vorwurfs, der von Saudi-Arabien bereits zurückgewiesen worden ist. "'Scheich Osama wollte auf dem Laufenden sein, wer Geld gibt und wer den Jihad unterstützt', erklärte der Zeuge. Die genaue Verwicklung Saudi-Arabiens in die Anschläge des 11. September liegt nach wie vor im Dunkeln. Das 28-seitige Sonderkapitel für voluminösen Abschlussbericht der 9/11 Kommission des US-Kongresses ist bis heute unter Verschluss. Eindeutig belegt dagegen ist, dass König Salman in den 80er Jahren in enger Kooperation mit den Vereinigten Staaten Gelder für die afghanischen Mudschaheddin und ihre arabischen Mitkämpfer organisierte, aus denen später das Terrornetzwerk Al Qaida hervorging."

Mehr lesen


04.02.2015

"Angst hinter geschlossenen Läden"

http://www.tagesspiegel.de/kultur/nigeria-und-die-terrorgruppe-boko-haram-angst-hinter-geschlossenen-laed
en/11322898.html

Andra Edozie Nwachi berichtet in seiner Reportage aus dem Nordosten Nigerias über das alltägliche Leben der Bevölkerung, die jederzeit möglichen Angriffen der Terrorgruppe Boko Haram ausgesetzt sei. Insbesondere das öffentliche Leben sei durch die Bedrohung gelähmt. "Boko Haram hat das nigerianische Gemeinschaftsleben verwüstet. Treffen mit Freunden, der erweiterten Familie oder in größeren Gruppen sind schon länger eingestellt worden. Nigerianer im Norden entspannen sich nicht länger bei Spaziergängen im Park. Sie gehen nach einem langen Tag auch nicht mehr ins Kino, Theater oder in die Kneipe. Das waren früher typische Freizeitaktivitäten der unteren und der mittleren Schichten. Auch die von der Oberschicht frequentierten Nacht- und Gesellschaftsclubs gibt es in den meisten Orten nicht mehr."

Mehr lesen


29.01.2015

"Was? Darf? Die? Kunst?"

http://www.tagesspiegel.de/kultur/die-freiheit-und-ihr-langer-kampf-mit-der-religion-was-darf-die-kunst/1
1295768.html

Rüdiger Schaper über die "Freiheit und ihr langer Kampf mit der Religion". "Schon die Frage schränkt ein, denn sie setzt Grenzen. Ein Plädoyer für mehr Gelassenheit, nicht nur bei Karikaturen."

Mehr lesen


27.01.2015

"Schere im Kopf? Stecken lassen!"

http://www.tagesspiegel.de/medien/karikaturisten-nach-charlie-hebdo-schere-im-kopf-stecken-lassen/1128346
6.html

Tatjana Kerschbaumer und Kurt Sagatz sammeln Reaktionen deutscher Karikaturisten auf die Pariser Anschläge. "'Wenn ich da einknicke, muss ich ganze Teile der Weltpolitik ausklammern', sagt Klaus Stuttmann. Wie deutsche Karikaturisten nach dem 'Charlie Hebdo'-Anschlag ihrer Arbeit nachgehen."

Mehr lesen


22.01.2015

"'JeSuisCharlie' - Mut ist nicht immer klug"

http://www.tagesspiegel.de/politik/medien-und-mohammed-karikaturen-jesuischarlie-mut-ist-nicht-immer-klug
/11267650.html

Malte Lehming verwehrt sich gegen den Vorwurf an Medien, die nicht bereit sind in ihrer Berichterstattung die umstrittenen Karikaturen der Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo abzudrucken, "feige und politisch überkorrekt" zu sein. " Wenn die Mohammed-Karikaturen nur deshalb gedruckt werden, weil die Terroristen ein Massaker an deren Zeichnern verübt haben, definieren die Terroristen, was wann gedruckt wird. Nicht mehr die eigenen Kriterien sind entscheidend, sondern die gesamtgesellschaftliche Kontextualität. Heteronomie statt Autonomie. Reaktion statt Souveränität. Durch einen ähnlichen psychologischen Mechanismus sind die USA nach 9/11 in den 'Krieg gegen den Terrorismus' hineingeschlittert. Die 'New York Times' entzieht sich dieser Logik. Das mag man falsch finden. Die Zeitung deswegen zu einem 'Feind der Freiheit' zu erklären, ist auch angesichts der wahren Feinde der Freiheit grotesk."

Mehr lesen


14.01.2015

"Michel Houellebecq: 'Freiheit muss provozieren'"

http://www.tagesspiegel.de/kultur/interview-nach-dem-anschlag-auf-charlie-hebdo-michel-houellebecq-freihe
it-muss-provozieren/11225286.html

Der Tagesspiegel verschriftlicht in deutscher Übersetzung ein elfminütiges Interview mit Michel Houellebecq, welches der Autor nach den Pariser Anschlägen gegeben hat. "(…)mein Buch ist nicht islamfeindlich. Das dürfte sogar bei unaufmerksamer Lektüre deutlich werden."

Mehr lesen


suche-links1 2 3 4suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Coverbild Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Die internationale Sicherheit ist fragil und bedroht. Wie können und müssen demokratische Systeme ...

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Zum Shop