US-Soldaten in Afghanistan

Auswärtiges Amt


»http://www.auswaertiges-amt.de«

06.07.2019

"Frieden in Afghanistan kann nur von den Afghaninnen und Afghanen erreicht werden"

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/afghanistan-node/friedensinitiativen-fuer-afghan
istan/2231680

Das Auswärtige Amt macht auf die deutsche Rolle in den laufenden afghanischen Friedensverhandlungen aufmerksam. "Deutschland als Freund Afghanistans unterstützt die Bemühungen um Frieden am Hindukusch seit langem. Als Beitrag zur Vertrauensbildung zwischen den verschiedenen Konfliktparteien und Gruppierungen richtet Deutschland zusammen mit Katar am kommenden Wochenende (07./08.07.) eine innerafghanische Dialogkonferenz in Doha aus. Die Gespräche können helfen, späteren Verhandlungen zwischen allen wichtigen gesellschaftlichen Kräften Afghanistans über ein Ende des Konflikts und die künftige Verfasstheit des Landes den Weg zu ebnen. Dazu soll herausgearbeitet werden, welche Themen in Verhandlungen zu einem Friedensprozess behandelt werden müssten und welcher Weg dorthin führt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden von Deutschland und Katar als Gastgeber eingeladen. Ziel ist es, einen möglichst breiten Querschnitt der afghanischen Politik, Gesellschaft und Geographie abzubilden."

Mehr lesen


01.04.2019

"Deutscher Vorsitz im UN-Sicherheitsrat: Heiko Maas in New York"

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/internationale-organisationen/uno/vorsitz-sicherheitsrat
/2205074

Das Auswärtige Amt informiert über die Ziele der deutschen Präsidentschaft im UN-Sicherheitsrat. "Zum sechsten Mal ist Deutschland Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, im April führt Deutschland nun den Vorsitz im wichtigsten Gremium der UNO. Neben der Befassung mit aktuellen Krisen und Konflikten setzt Deutschland auch eigene Schwerpunkte für den Vorsitzmonat: das Thema Frauen, Frieden und Sicherheit spielt eine zentrale Rolle, ebenso wie Abrüstung und Rüstungskontrolle."

Mehr lesen


06.02.2019

"Für eine Zukunft ohne IS"

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/usa-node/maas-washington-anti-is-koalition/21868
70

Das Auswärtige Amt informiert über die anstehende Reise von Außenminister Heiko Maas zum Außenministertreffen der Anti-IS-Koalition in Washington. "Die Anti-IS-Koalition hat gemeinsam viel erreicht. Aber viel bleibt zu tun, damit die Gesellschaft wieder zusammenwächst und den Extremisten dauerhaft der Nährboden entzogen wird. Deshalb werden wir jetzt in unseren Anstrengungen nicht nachlassen," so Maas in der Mitteilung des Auswärtigen Amts.

Mehr lesen


01.01.2019

"Deutschland, Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen 2019/20"

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/internationale-organisationen/uno/07_Sicherheitsrat

Das Auswärtige Amt publiziert einen Artikel zur deutschen Übernahme der Verantwortung als nichtständiges Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen ab dem 1. Januar 2019. "Am 8. Juni 2018 ist Deutschland als nichtständiges Mitglied für den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen für den Zeitraum 2019/20 gewählt worden. Damit übernimmt die Bundesrepublik zum sechsten Mal in dieser Rolle eine wichtige Verantwortung für Frieden und Sicherheit in der Welt."

Mehr lesen


26.02.2018

"Was in Syrien passiert, ist entsetzlich"

https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/gabriel-muenchner-merkur/1611994

Das Auswärtige Amt veröffentlicht eine aktuelles Interview mit Bundesaußenminister Sigmar Gabriel aus der Printausgabe des Münchner Merkurs zur aktuellen UN-Resolution zu Syrien und zum deutsch-türkischen Verhältnis. "Es muss jetzt tatsächlich zu einer nachhaltigen Einstellung der Feindseligkeiten kommen, die sofortige ungehinderte Lieferungen humanitärer Hilfe ermöglicht. Was in Ost-Ghuta passiert, ist entsetzlich. Eine Verbesserung der Lage kann aber dauerhaft nur mit einer politischen Lösung gewährleistet werden. Daher muss die Atempause nun auch genutzt werden, um in Genf Fortschritte im politischen Prozess zu erzielen."

Mehr lesen


05.12.2017

"Europa in einer unbequemeren Welt"

https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/berliner-forum-aussenpolitik/746464

Das Auswärtige Amt hat die am Dienstag bei der Körber-Stiftung gehaltene Grundsatzrede zur Zukunft der deutschen und europäischen Außen- und Sicherheitspolitik von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel ins Netz gestellt.

Mehr lesen


09.01.2017

"Zum Überleben im Krieg: Deutsche humanitäre Hilfe für Syrien"

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Aktuelle_Artikel/Syrien/170109_Huhi.html

Das Auswärtige Amt weist in diesem Bericht über den Alltag humanitärer Helfer darauf hin, dass es in Syrien und den Anrainerstaaten siebzig humanitäre Hilfsprojekte für Flüchtlinge finanziere. "In den vergangenen vier Jahren hat Deutschland 1,25 Milliarden Euro für humanitäre Hilfe ausgegeben und zählt bei der Versorgung der Not leidenden Menschen im Kriegsgebiet zu den führenden Geberstaaten. Ein Viertel dieser Gelder geht direkt an Hilfsorganisationen wie die Malteser; drei Viertel werden an multilaterale Partner wie die Vereinten Nationen ausgezahlt."

Mehr lesen


13.11.2016

"Es bringt nichts, in ständiger Angst zu leben"

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/Presse/Interviews/2016/161102_BM_dpa.html

Das Auswärtige Amt veröffentlicht ein Interview mit Frank-Walter Steinmeier, in dem sich der Bundesaußenminister anlässlich des Jahrestages zu den Anschlägen von Paris am 13. November 2015 äußert. "Am 13. November wurde nicht nur Paris getroffen, sondern ganz Europa, auch Deutschland, auch wir. Unsere Solidarität mit Frankreich stand in dieser schweren Stunde nie in Zweifel. Ich habe das noch auf dem Flug von Paris nach Wien – gleich nach dem Spiel auf dem Weg zur dortigen Syrien-Konferenz – spontan getwittert. Aber auch schon vor diesem Anschlag war allen bewusst, dass sich ISIS nicht ohne militärische Mittel besiegen lässt."

Mehr lesen


22.03.2016

"Belgien: Reise- und Sicherheitshinweise"

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/BelgienSicherheit.html

Das Auswärtige Amt hat aufgrund der Terroranschläge in Brüssel seine Reise- und Sicherheitshinweise für Belgien aktualisiert. "Reisende in Brüssel werden dringend gebeten, sich in der Stadt nur mit erhöhter Aufmerksamkeit und Wachsamkeit zu bewegen, größere Menschenansammlungen zu meiden und Weisungen der belgischen Sicherheitskräfte unbedingt zu befolgen. Es wird empfohlen, sich über die Lageentwicklung laufend mittels dieser Reise- und Sicherheitshinweise sowie der Medienberichterstattung vor Ort informiert zu halten."

Mehr lesen


06.05.2014

"Ukraine: Reise- und Sicherheitshinweise"

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/UkraineSicherheit_node.html

Das Auswärtige Amt hat seine Reise- und Sicherheitshinweise zur Ukraine aktualisiert. "Von Reisen auf die Halbinsel Krim wird dringend abgeraten. Die Krim gehört aus Sicht der Bundesregierung völkerrechtlich weiterhin zur Ukraine, wird aber derzeit faktisch von Russland kontrolliert. Konsularischer Schutz kann deutschen Staatsangehörigen dort angesichts der aktuellen Lage derzeit nicht gewährt werden. Von Reisen in östliche und südliche Landesteile wird ebenfalls dringend abgeraten. Deutschen Staatsangehörigen, die sich in diesen Landesteilen aufhalten, wird die Ausreise empfohlen."

Mehr lesen


30.01.2014

"Es wird zu Recht von uns erwartet, dass wir uns einmischen"

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/Presse/Interviews/2014/140130-BM_SZ.html

Das Auswärtige Amt veröffentlicht vorab ein Interview mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zu den Grundzügen seiner zweiten Amtszeit. "Das Arbeitszimmer ist dasselbe, die Welt ist es nicht. Ich bin nie davon ausgegangen, dass ich da weitermachen kann, wo ich vor vier Jahren aufgehört habe. Denken Sie nur an Syrien, den Nahen und Mittleren Osten, die Krisenherde in Afrika oder Osteuropa. Die Krisen sind näher an die europäischen Grenzen herangerückt."

Mehr lesen


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Coverbild Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Die internationale Sicherheit ist fragil und bedroht. Wie können und müssen demokratische Systeme ...

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Zum Shop