US-Soldaten in Afghanistan

Arte


»http://www.arte.tv«

13.11.2019

"Birma und die Rohingya - Mord nach Plan"

https://www.arte.tv/de/videos/084749-000-A/birma-und-die-rohingya-mord-nach-plan/

Arte zeigt einen Dokumentarfilm, der die Hintergründe des Massenmords an den Rohingya in Myanmar beleuchtet. "Das Filmteam recherchiert in Myanmar und Bangladesch, um zu beweisen, dass der Massenmord an den Rohingya geplant war. (…) Auf den ersten Blick schien dieses groß angelegte Massaker ganz plötzlich gekommen zu sein, wie ein Lauffeuer der Gewalt. Die Folge waren massive Auswanderungsströme. Die Behörden rechtfertigten den Einsatz der Armee im Rakhaing-Staat damit, dass ein Kommissariat von einer mysteriösen Separatistengruppierung angegriffen worden sei. Dabei handle es sich um 'Bengali', eine andere Bezeichnung für die Rohingya. Offiziell geht es also darum, die öffentliche Ordnung zu sichern und 'die Terroristen zu bekämpfen'. Tatsächlich kam es zu heftigen Gewaltausbrüchen gegen die Zivilbevölkerung, durch die Tausende Menschen den Tod fanden und mehr als 700.000 ihre Heimat verloren. Es braucht militärische, personelle und logistische Mittel, um ein Gebiet von der Größe eines deutschen Bundeslandes in wenigen Wochen zu entvölkern. Dies geht nicht ohne minuziöse Vorbereitung und Planung."

Mehr lesen


11.11.2019

"Fake America Great Again"

https://www.arte.tv/de/videos/082806-000-A/fake-america-great-again/

Arte präsentiert die Dokumentation "Fake America Great Again", die beweisen möchte, dass der Wahlsieg Donald Trumps eine Folge gezielter Manipulationen im Internet gewesen sei. "Der Filmemacher Thomas Huchon zeigt, wie schnell Informationen – und Desinformation – im Internet viral werden. Er deckt ein Netzwerk von Akteuren auf, die mit dieser Strategie gemeinsame ideologische Ziele verfolgen. Im Mittelpunkt stehen dabei der undurchsichtige Hedge-Fonds-Milliardär und Informatiker Robert Mercer, der seine massive finanzielle Unterstützung für Trump geschickt verschleierte, und dessen getreuer Gehilfe Steve Bannon. Sie steuerten einen Wahlkampf, in dem es gelang, potenzielle Trump-Wähler mit auf ihre Persönlichkeit zugeschnittenen Botschaften zu bombardieren – und das weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Ende der Demokratie mit digitalen Mitteln?"

Mehr lesen


16.09.2019

"Square Idea - Treffen mit Snowden"

https://www.arte.tv/fr/videos/072258-000-A/square-idee-meeting-snowden/

Flore Vasseur durfte in Moskau ein Treffen zwischen Edward Snowden, Lawrence Lessig und Birgitta Jónsdóttir aufzeichnen. Die Dokumentation kann bis zum 7. Dezember in der Arte-Mediathek angesehen werden. "Moskau: Hier herrscht Wladimir Putin. Donald Trump ist der Präsident der Vereinigten Staaten. Was bedeutet das für die Zukunft der Demokratie? Diese Frage bewegt die Amerikaner Edward Snowden, Larry Lessig und die Isländerin Birgitta Jonsdottir. Sie kämpfen mit ihren Mitteln für Freiheitsrechte weltweit. Seit Jahren sind sie in Kontakt und in ihrer Wahlheimat dem Internet vernetzt. 'ARTE' ist dabei, als sich der Whistleblower und ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden, der Harvard-Jurist Larry Lessig und die Fraktionsvorsitzende der Piratenpartei im isländischen Parlament Birgitta Jonsdottir zum ersten Mal von Angesicht zu Angesicht gegenüber sitzen und gemeinsam diskutieren. Snowdens Exilstatus in Russland ist bedroht, denn er wird inzwischen als Faustpfand von Verhandlungen zwischen Trump und Putin bewertet."

Mehr lesen


09.07.2019

"Weißrussland - Europas letzte Diktatur"

https://www.arte.tv/de/videos/072482-000-A/weissrussland-europas-letzte-diktatur/

ARTE mit einer Reportage über Weißrussland, das als "letzte Diktatur" in Europa gilt. "Weißrussland – ein vergessenes Land am Rande Europas, in dem Alexander Lukaschenko seit mehr als 20 Jahren uneingeschränkt herrscht. Der ehemalige Sowchose-Vorsitzende wurde zum Despoten des Ostens. Seit März 2017 ist wieder ein Wind der Revolte im Land zu spüren – kann der Traum vom weißrussischen Frühling wahr werden?"

Mehr lesen


08.07.2019

"Wohin mit den IS-Kämpfern? - Die Kurden und die Gefangenen aus Europa"

https://www.arte.tv/de/videos/086138-003-A/re-wohin-mit-den-is-kaempfern/

ARTE präsentiert eine Reportage über die gefangenen IS-Kämpfer im kurdisch kontrollierten Nordosten Syriens. "Der Islamische Staat ist militärisch geschlagen. Unter der Kontrolle der kurdischen Selbstverwaltung in Rojava, im Nordosten Syriens, leben Tausende früherer IS-Kämpfer und ihre Angehörigen in Gefangenschaft, viele davon stammen aus Europa. Ihre Heimatländer zögern, die IS-Mitglieder zurückzunehmen. Für die Kurden sind sie eine schwere Belastung. Wohin also mit den IS-Kämpfern?"

Mehr lesen


16.04.2019

"Jemen: Waffen Made in France"

https://www.arte.tv/sites/de/story/reportage/jemen-waffen-made-in-france/

Arte veröffentlicht die Ergebnisse einer Recherche des Investigationskonsortiums Disclose, der zufolge die Regierung in Paris durch einen Geheimdienstbericht am 3. Oktober 2018 über den "massiven Einsatz französischer Waffen durch die arabische Koalition im Jemenkrieg" informiert worden sei. "Der Bericht wurde dem Staatspräsidenten am 3. Oktober 2018 im Elysee-Palast vorgelegt, bei einer Sitzung des Verteidigungsrats in beschränkter Besetzung, mit Verteidigungsministerin Florence Parly, Ministerpräsident Edouard Philippe, sowie Europa- und Außenminister Jean-Yves Le Drian. Alle Teilnehmer kennen die 15 Seiten des Berichts des französischen Militärgeheimdienstes (DRM). Er listet alle Waffen auf, die Frankreich an die Vereinigten Arabischen Emirate und an Saudi-Arabien geliefert hat. Waffen, die heute im Jemenkrieg eingesetzt werden. Der Bericht erläutert erstmals die Einsatzpositionen der französischen Waffen am 25. September 2018 im Krieg der von Saudi-Arabien geführten Koalition gegen die Huthi-Rebellen im Jemen. Die 'Jemen-Papers' widersprechen der offiziellen Version der Regierung: Französische Waffen sind im Jemen-Konflikt sehr wohl im Kampfeinsatz, am Boden, in der Luft und auf See."

Mehr lesen


18.01.2017

"Jede Regierung lügt - Wahrheit, Manipulation und der Geist des I. F. Stone"

http://www.arte.tv/guide/de/072807-000-A/jede-regierung-lugt

Arte präsentiert die von Oliver Stone produzierte Dokumentation "Jede Regierung lügt", in der darauf aufmerksam gemacht wird, dass Massenmedien in den USA die Regierung heute insbesondere in der Sicherheitspolitik immer seltener kritisch hinterfragen. Diese Aufgabe werde heute immer häufiger von unabhängigen investigativen Journalisten und Filmemachern übernommen, so eine zentrale Aussage des Films. "'All governments lie' – 'Jede Regierung lügt', diesen Spruch des amerikanischen Ausnahme-Journalisten I.F. Stone macht sich eine starke Generation investigativer Journalisten wie Laura Poitras, Amy Goodman, Jeremy Scahill oder Michael Moore zum Motto, um Lügen und Betrügereien von Regierungen aufzudecken und mit Fakten zu widerlegen."

Mehr lesen


10.01.2015

"Charlie lebt!"

http://info.arte.tv/de/charlie-lebt

Arte-Korrespondentin Hérade Feist berichtet aus Paris über die erste Redaktionssitzung der Satirezeitschrift Charlie Hebdo nach dem Attentat. "Wir haben 'Charlie Hebdo' getötet' - das soll einer der Attentäter bei dem Angriff geschrien haben. Doch zwei Tage nach dem Anschlag haben sich die Redaktionsmitglieder, die den Anschlag überlebt haben, zur Redaktionskonferenz versammelt. Dafür hatte die Tageszeitung Libération ihre Räume zur Verfügung gestellt. Und inzwischen sind auch zahlreiche internationale Spendengelder bei Charlie Hebdo eingegangen. So hat alleine der britische Guardian 128.000 Euro gespendet. Am kommenden Mittwoch soll das Satiremagazin in einer Auflage von einer Million Exemplaren erscheinen. Die Botschaft ist klar, sie lautet: 'Charlie lebt!'"

Mehr lesen


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Coverbild Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Die internationale Sicherheit ist fragil und bedroht. Wie können und müssen demokratische Systeme ...

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Zum Shop