US-Soldaten in Afghanistan

Sächsische Zeitung


»http://www.sz-online.de«

27.08.2018

"Kretschmer warnt vor Stimmungsmache"

https://www.sz-online.de/sachsen/ministerpraesident-aeussert-sich-zu-vorfaellen-von-chemnitz-4002345.html

Die Sächsische Zeitung mit einer Zusammenfassung der Ereignisse, die zu den Ausschreitungen in Chemnitz geführt haben. "Hintergrund ist eine gewaltsame Auseinandersetzung in der Nacht zum Sonntag nach dem Chemnitzer Stadtfest. Ein 35-jähriger Deutscher starb im Krankenhaus, zwei weitere Deutsche, 33 und 38 Jahre alt, wurden verletzt. An dem Vorfall sollen maximal zehn Personen mehrerer Nationalitäten beteiligt gewesen sein. Die Polizei hatte die beiden 22- und 23-Jährigen noch in der Nacht festgenommen. Die Beschuldigten seien aufgrund bisheriger Ermittlungen dringend verdächtig, nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung mehrfach mit einem Messer auf den 35-jährigen Deutschen eingestochen zu haben, hieß es in einer Mitteilung. Zudem ermittelt die Polizei zu eventuellen Straftaten, die sich am Rande einer ausländerfeindlichen Demonstration am Sonntagnachmittag in Chemnitz ereigneten. Videos in sozialen Medien zeigen Übergriffe auf Migranten."

Mehr lesen


20.01.2016

"TU-Studie: Pegida ist nicht rechtsextrem"

http://www.sz-online.de/nachrichten/tu-studie-pegida-ist-nicht-rechtsextrem-3302212.html

Eine aktuelle Studie stuft die Pegida-Bewegung nicht als rechtsextremistisch ein und kommt zum Teil zu überraschenden Ergebnissen, schreibt die Sächsische Zeitung. "In vielen Meinungen bei Pegida kommt ein stark vereinfachtes und technokratisches Demokratieverständnis zum Ausdruck mit dem Motto „wir fragen und bestellen - ihr antwortet und liefert“. Das Bewusstsein für die Komplexität und die damit logischerweise verbundene Dauer und Kompromissbedürftigkeit demokratischer Prozesse ist nur schwach ausgeprägt.(...)Die Proteste führen höchstwahrscheinlich nicht zu einer 'Frischzellenkur der Demokratie'. Eher ist Pegida der Auftakt zu einer dauerhaften, aber rein populistisch bleibenden Empörungs- und Klagebewegung."

Mehr lesen


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Coverbild Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Die internationale Sicherheit ist fragil und bedroht. Wie können und müssen demokratische Systeme ...

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Zum Shop