US-Soldaten in Afghanistan

Augen Geradeaus!


»http://augengeradeaus.net«

suche-links1 2 3 4 5 6suche-rechts

29.12.2018

"Mehr Geld für die Truppe: Mit unnötigem Streit ins neue Jahr"

http://augengeradeaus.net/2017/12/mehr-geld-fuer-die-truppe-mit-unnoetigem-streit-ins-neue-jahr/

Thomas Wiegold sieht mit Blick auf die sicherheitspolitische Ausrichtung einer möglichen neuen großen Koalition einen gewichtigen Streitpunkt zwischen CSU und SPD, der sich vor allem an den Wünschen ihrer Wähler festmachen lasse. "(...) genau so provokant wie die CSU für ihre Wähler die zwei Prozent zu benötigen scheint, genau so entschieden braucht die SPD die Ablehnung eben dieser zwei Prozent für ihre Wähler. Mit anderen Worten: Das bedeutet unnötigen Streit noch vor Beginn von Koalitionsverhandlungen. Und für die Bundeswehr und die Verteidigungsausgaben hat es keinerlei praktische Bedeutung. Denn auch wenn die Truppe mehr Geld braucht (wie viel tatsächlich, das könnte noch ein ein Debattenpunkt werden). Es reicht ja nicht, einen Scheck rüber zu reichen: Das ganze schöne Geld muss auch sinnvoll verwendet werden – und das ist ganz offensichtlich nicht nur eine Frage der Summe, sondern auch eine Frage der Prozesse und der Leute, die nötige Ausgaben auch sinnvoll einsetzen und steuern können." Weiter...


10.02.2018

"Unterstützung für Irak: Von der Leyen bietet Hilfe bei Sanität & Logistik an"

http://augengeradeaus.net/2018/02/unterstuetzung-fuer-irak-von-der-leyen-bietet-hilfe-bei-sanitaet-logist
ik-an/

Bei ihrem Besuch in der irakischen Hauptstadt hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen Hilfe vor allem bei Sanität und Logistik der irakischen Streitkräfte angeboten, berichtet Thomas Wiegold auf Augen Geradeaus!. Weiter...


03.02.2018

"Britischer Anti-ISIS-Kommandeur kritisiert Vorgehen der Türkei gegen Kurden"

http://augengeradeaus.net/2018/02/merkposten-britischer-anti-isis-kommandeur-kritisiert-vorgehen-der-tuer
kei-gegen-kurden/

Thomas Wiegold verweist auf einen Tweet des britischen Generalmajors Felix Gedney zum Vorgehen der Türkei in Syrien. "Während aus der NATO die Kritik am Vorgehen des NATO-Mitglieds Türkei gegen kurdische Milizen im Norden Syriens recht zurückhaltend bleibt, ist das die bislang deutlichste Ansage von den Militärs der Anti-ISIS-Koalition: Der türkische Angriff, sagt der ranghöchste Brite und einzige nicht-US-General in der Führung der Operation [Inherent Resolve], ist kontraproduktiv. Mal sehen, wie das weiter geht." Weiter...


31.01.2018

"Ohne Mampf kein Kampf: Selbst die EPAs werden knapp"

http://augengeradeaus.net/2018/01/ohne-mampf-kein-kampf-selbst-die-epas-werden-knapp/

Thomas Wiegold macht auf einen neuen Engpass bei der Bundeswehr aufmerksam, der weitreichendere Folgen haben könnte als angenommen. Den Bundeswehrsoldaten gehen ihre Tagesrationen Essen aus. "Dieser jetzt neu bekannt gewordene Engpass wirkt wie eine Fakten-Bekräftigung Kritik, die der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, vor kurzem geübt hatte: Die Truppe insgesamt sei im Rahmen der kollektiven Verteidigung in der NATO derzeit nicht einsetzbar. Denn dass selbst der Mindestvorrat unterschritten ist, bedeutet unter anderem: Auch für einsatzgleiche Verpflichtungen wie den deutschen Teil des eFP-Bataillons der NATO in Litauen ist eine Versorgung mit Kampfrationen derzeit nicht selbstverständlich." Weiter...


28.01.2018

"Fit bleiben, der Gegner schaut zu"

http://augengeradeaus.net/2018/01/fit-bleiben-der-gegner-schaut-zu/#more-29333

Eine auch bei Soldaten beliebte Fitness-App verrät bei genauerem Hinsehen die Standorte von US-Soldaten weltweit, berichtet Thomas Wiegold. Soldaten, deren Smartphones mit dem Internet verbunden seien, hätten mit der App Datenspuren hinterlassen, die es erlauben ihre Trainingsaktivitäten am Ort ihrer Stationierung bildlich darzustellen. "Wenn im Norden Afghanistans ausgerechnet bei Kundus und bei Masar-i-Scharif (der Ort ist leider auf dieser Karte nicht gekennzeichnet) starke Trainingsaktivitäten in einer Region auffallen, dürfte es sich um Militärbasen handeln – was im Fall von Camp Marmal und Kundus leicht nachzuvollziehen ist. Diese Art von Nachrichtengewinnung aus offenen Quellen, Open Source Intelligence, scheint in diesem Fall recht ergiebig. Auf Twitter, wo ich das auch nur zufällig gesehen habe, kursieren jedenfalls schon etliche Hinweise auf Militärstützpunkte, die sich über diese globale Aktivitäten-Karte gut finden lassen – vor allem in abgelegenen Landstrichen." Weiter...


23.01.2018

"Bundesregierung hat kein Lagebild zum türkischen Leopard-Einsatz in Syrien"

http://augengeradeaus.net/2018/01/bundesregierung-hat-kein-lagebild-zum-tuerkischen-leopard-einsatz-in-sy
rien/#more-29280

Thomas Wiedold trägt alle ihm zur Verfügung stehenden Informationen zum möglichen Einsatz von aus Deutschland gelieferten Leopard-Kampfpanzern bei der türkischen Offensive in Nordsyrien zusammen. "Unser bisheriges Lagebild gibt es nicht her, dass wir diesen Einsatz bestätigen können, sagt AA-Sprecherin Maria Adebahr. Außer Medien-Bildern gebe es keine eigenen Erkenntnisse zu einem Einsatz von Leoparden, sagt der stellvertretende Sprecher des Verteidigungsministeriums, Oberst Holger Neumann. Mit anderen Worten: Viel erhellendes ist von der (geschäftsführenden) Bundesregierung zu diesem Thema vorerst nicht zu erwarten. Die fluide Lage, sagt die AA-Sprecherin, erlaube noch nicht einmal die Bewertung, ob das türkische Vorgehen völkerrechtskonform sei." Weiter...


19.01.2018

"Keine Rüstungsexporte an Jemen-Kriegsparteien"

http://augengeradeaus.net/2018/01/regierungshandeln-exportstopp-fuer-saudis-und-andere-oder-einzelfallpru
efung/#more-29273

Thomas Wiegold dokumentiert die Aussagen von Regierungssprecher Seibert zur Handhabung von Rüstungsexportgenehmigungen durch die geschäftsführende Regierung. "Zur Präzisierung: Die Bundesregierung trifft bei Rüstungsexportgenehmigungen derzeit keine Entscheidung, die nicht mit dem Sondierungsergebnis in Einklang steht." Weiter...


18.12.2017

"Christliche Kirchen verlangen einklagbare Regeln für Rüstungsexport"

http://augengeradeaus.net/2017/12/christliche-kirchen-verlangen-einklagbare-regeln-fuer-ruestungsexport/

In einer gemeinsamen Erklärung haben die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland von der Bundesregierung gefordert, Waffenexporte außerhalb von NATO und EU nur noch in begründeten Einzelfällen zuzulassen. "Die bestehende Regel, dass Rüstungsexporte an die so genannten Drittstaaten nur im Ausnahmefall genehmigt werden sollten, habe sich inzwischen ins Gegenteil verkehrt, klagte [der evangelische Prälat Martin Dutzmann]. Er verwies auf Rüstungsexporte an Länder wie Algerien, Saudi-Arabien und Ägypten: Es sei nicht zu erkennen, dass die Bewaffnung dieser Länder mit einer sehr schlechten Menschenrechtssituation im außen- oder sicherheitspolitischen Interesse Deutschlands liege." Weiter...


08.12.2017

"Rechtsextremistische Vorfälle in Kaserne in Pfullendorf: Bundeswehr und Staatsanwälte ermitteln"

http://augengeradeaus.net/2017/12/rechtsextremistische-vorfaelle-in-kaserne-in-pfullendorf-bundeswehr-und
-staatsanwaelte-ermitteln/#more-29035

In der Staufer-Kaserne in Pfullendorf ist es offenbar erneut zu einem möglicherweise rechtsextremistischen Vorfall gekommen. "Die Staufer-Kaserne in Pfullendorf, Sitz des Ausbildungszentrums Spezielle Operationen, hat in diesem Jahr bereits mehrfach durch negative Vorfälle bundesweites Aufsehen erregt. Jetzt kommt ein weiterer Vorfall hinzu – gegen Soldaten in dieser Kaserne wird unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt." Weiter...


15.11.2017

"Personalstärke Oktober 2017: Level knapp gehalten"

http://augengeradeaus.net/2017/11/personalstaerke-oktober-2017-level-knapp-gehalten/

Thomas Wiegold berichtet über aktuelle Zahlen zur Truppenstärke der Bundeswehr. "Die militärische Stärke der Bundeswehr hat sich im Oktober im Vergleich zum Vormonat ungefähr gehalten – und das ist aus Sicht des Verteidigungsministeriums schon ein Erfolg. Obwohl der Oktober traditionell ein Monat für viele Zurruhesetzungen, also für das Ausscheiden von Berufssoldaten ist, blieb die Zahl der Zeit- und Berufssoldaten oberhalb der Schwelle von 170.000, wenn auch nur knapp: Nach 170.285 Berufs- und Zeitsoldaten im September waren es zu Ende Oktober 170.089. Ob sich damit schon die Trendwende Personal manifestiert, scheint mir noch nicht so ganz gesichert." Weiter...


10.11.2017

"'Military Mobility' in Europa: Die EU macht das zu ihrem Thema"

http://augengeradeaus.net/2017/11/military-mobility-in-europa-die-eu-macht-das-zu-ihrem-thema/

Thomas Wiegold erläutert die Hintergründe der militärstrategischen Debatte über einen grenzüberschreitenden Transport von Militärmaterial innerhalb Europas. "Bis zum März kommenden Jahres soll es einen Action Plan geben, der dann die konkreten Schritte benennt. Ein besonderes Augenmerk will die EU dabei auf den Abbau von hemmenden Vorschriften in den EU-Mitgliedsstaaten legen – aber auch auf so naheliegende wie schwierige Vorhaben wie einheitliche zivile und militärische Datenbasen für die Transport-Infrastruktur." Weiter...


08.11.2017

"Die Luftwaffe hätte gerne die F-35…"

http://augengeradeaus.net/2017/11/die-luftwaffe-haette-gerne-die-f-35/

Die Luftwaffe der Bundeswehr denkt Thomas Wiegold zufolge darüber nach, ihren "in die Jahre gekommenen Tornado-Kampfjets" mit dem F-35 Lightning II Joint Strike Fighter (JSF) von Lockheed Martin zu ersetzen. Auf der International Fighter Conference in Berlin sei dieser Wunsch offenbar recht konkret geäußert worden. "Aus der Meldung des Fachdienstes Jane’s: 'The German Air Force has a shortlist of existing platforms to replace its Panavia Tornados from 2025 to 2030, but the Lockheed Martin F-35 Lightning II Joint Strike Fighter (JSF) is the service’s 'preferred choice', a senior service official said on 8 November. Speaking under the Chatham House Rule, the official said that the F-35 already fulfils most of the requirements that the Luftwaffe requires to replace its Tornados in the 2025 to 2030 timeframe, and that it offers a number of other benefits besides. 'The Tornado replacement needs to be fifth-generation aircraft that can be detected as late as possible, if at all. It must be able to identify targets from a long way off and to target them as soon as possible.''" Weiter...


07.11.2017

"NATO will Truppen in Afghanistan auf 16.000 aufstocken"

http://augengeradeaus.net/2017/11/nato-will-truppen-in-afghanistan-auf-16-000-aufstocken/

Thomas Wiegold berichtet, dass sich Deutschland an den aktuellen Plänen der NATO, das Truppenkontingent in Afghanistan aufzustocken, derzeit nicht beteiligen werde. "Zwar gibt es offensichtlich in der – geschäftsführenden – Bundesregierung Überlegungen, auch die Zahl der deutschen Soldaten in Afghanistan zu erhöhen; derzeit ist die Obergrenze auf 980 Soldatinnen und Soldaten festgelegt. Allerdings verweist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (wie auch schon Monate zuvor Bundeskanzlerin Angela Merkel) darauf, dass Deutschland bei der jüngsten Reduzierung der internationalen Truppen anteilmäßig mehr Soldaten am Hindukusch belassen habe als andere und deshalb eine Aufstockung zunächst eine Frage an andere Nationen sei." Weiter...


05.11.2017

"Luftangriffe bei Kunduz: Zahlreiche zivile Opfer befürchtet"

http://augengeradeaus.net/2017/11/luftangriffe-bei-kunduz-zahlreiche-zivile-opfer-befuerchtet/

Bei Luftangriffen gegen die Taliban sind in der Nähe der nordafghanischen Stadt Kunduz möglicherweise zahlreiche Zivilisten getötet worden. "Nach Angaben örtlicher afghanischer Funktionäre sollen bis zu 60 Menschen gestorben sein, als vermutlich US-Flugzeuge im Distrikt Chardarah Taliban-Stellungen angriffen. Offizielle Angaben dazu sind bislang spärlich. (...) Der afghanische Journalist Bilal Sarwary meldete unter Berufung auf örtliche Funktionäre mindestens 60 zivile Opfer". Weiter...


23.10.2017

"Zu heiß in Mali: Niederlande sperren Munition im UN-Einsatz"

http://augengeradeaus.net/2017/10/zu-heiss-in-mali-niederlande-sperren-munition-im-un-einsatz/

Die hohen Temperaturen beim UN-Einsatz in Mali ziehen erste Konsequenzen für die stationierten Truppen nach sich, berichtet Thomas Wiegold auf Augen Geradeaus!. "Angesichts der Sicherheitsprobleme wegen der hohen Temperaturen haben die Niederlande einen Teil ihrer Munitionsvorräte im UN-Einsatz in Mali gesperrt. Verteidigungsminister Klaas Dijkhoff und Außenminister Bert Koenders informierten das Parlament am (heutigen) Montag über diesen Schritt, wie mehrere niederländische Medien berichteten. Die Vorsichtsmaßnahme ist auch Folge eines Unfalls mit Mörsermunition im vergangenen Jahr, bei dem zwei niederländische Soldaten in dem westafrikanischen Land ums Leben kamen und der zum Rücktritt von Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert geführt hatte." Weiter...


10.10.2017

"Deutscher Beitrag zur Anti-ISIS-Koalition läuft jetzt aus Jordanien"

http://augengeradeaus.net/2017/10/deutscher-beitrag-zur-anti-isis-koalition-laeuft-jetzt-aus-jordanien/

Der Umzug der Bundeswehr vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik zur jordanischen Luftwaffenbasis Al-Azraq ist abgeschlossen, berichtet Thomas Wiegold auf Augen Geradeaus!. Weiter...


07.10.2017

"Einsatz in Afghanistan: Jetzt wieder aufstocken?"

http://augengeradeaus.net/2017/10/einsatz-in-afghanistan-jetzt-wieder-aufstocken/

In der Bundeswehr werden Überlegungen angestellt, den USA zu folgen und ebenfalls die Anzahl deutscher Soldaten am Hindukusch zu erhöhen, berichtet Thomas Wiegold auf Augen Geradeaus!. "Unabhängig davon gibt es im BMVg Überlegungen in verschiedene Richtungen, aber noch keine Entscheidung auf konkrete Zahlen. Ein Dementi einer möglichen Aufstockung sieht anders aus. Auch nicht als erstes angesprochen ist eine Aussage, die bereits für den Mali-Einsatz fiel: Da sah sich Deutschland bei der Nachfrage nach Hubschraubern für die UN-Mission nicht in der ersten Reihe – das Ergebnis ist bekannt." Weiter...


04.10.2017

"Sicherheit in Mali: Schlechte Noten von den UN"

http://augengeradeaus.net/2017/10/sicherheit-in-mali-schlechte-noten-von-den-un/

Thomas Wiegold berichtet über die Klage der Vereinten Nationen über eine Verschlechterung der Sicherheit in Mali. "In einem Bericht für den UN-Sicherheitsrat von Ende September, der inzwischen auf der Webseite der Vereinten Nationen veröffentlicht wurde, wird vor allem der Norden des westafrikanischen Landes als Problembereich genannt, in dem die Umsetzung des Friedensabkommens mit verschiedenen bewaffneten Gruppen von Rückschlägen geprägt sei. Die UN-Mission MINUSMA werde wie die malischen Streitkräfte zunehmend Ziel von Anschlägen – und unter der verschlechterten Sicherheitslage leide vor allem die Zivilbevölkerung." Weiter...


28.09.2017

"Abzug aus Incirlik komplett – Tornados sollen nächste Woche aus Jordanien starten"

http://augengeradeaus.net/2017/09/abzug-aus-incirlik-komplett-tornados-sollen-naechste-woche-aus-jordanie
n-starten/

Thomas Wiegold berichtet über den nun komplett vollzogenen Abzug aller Bundeswehrsoldaten von der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik. "Der Abzug der Bundeswehr von der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik ist komplett. Die letzten deutschen Soldaten verließen am (gestrigen) Mittwoch den Militärflugplatz bei Adana im Süden der Türkei, wie die Bundeswehr mitteilte. Voraussichtlich in der kommenden Woche werden die Tornado-Aufklärungsflugzeuge, die Ende Juli ihre letzten Einsätze über Syrien und Irak im Kampf gegen ISIS geflogen waren, von der jordanischen Basis Al-Azraq aus starten." Weiter...


25.09.2017

"Nach der Wahl: Ein erster Blick auf die Verteidigungspolitiker"

http://augengeradeaus.net/2017/09/nach-der-wahl-ein-erster-blick-auf-die-verteidigungspolitiker/

Thomas Wiegold schaut sich die sicherheitspolitischen Personalien der in den neuen Bundestag einziehenden Parteien an. "Nach dieser Bundestagswahl dürfte auf längere Zeit einiges offen bleiben, auch in der personellen Zusammensetzung der künftigen Verteidigungs- wie Außenpolitik: Wann eine Koalitionsregierung zustande kommt und wer darin welche Aufgaben übernimmt, ist auch in der Verteidigungs- und Sicherheitspolitik noch nicht wirklich absehbar. Dennoch (nach den in der vergangenen Nacht vorgelegten vorläufigen amtlichen Endergebnissen) ein erster, naturgemäß unvollständiger Blick auf das Personal, das sich bislang mit diesem Themenfeld befasst hat und wieder in den Bundestag eingezogen ist – was natürlich noch nicht heißt, dass die bisherigen Amtsinhaber auch künftig diese Posten ausfüllen werden." Weiter...


05.09.2017

"Geplanter Auftrag an Kriminologen Pfeiffer zur „Inneren Lage Bundeswehr“ noch offen"

http://augengeradeaus.net/2017/09/geplanter-auftrag-an-kriminologen-pfeiffer-zur-inneren-lage-bundeswehr-
noch-offen/

Das Bundesverteidigungsminister zögert derzeit noch, einen Forschungsauftrag zur Durchleuchtung der Bundeswehr zu erteilen, berichtet Thomas Wiegold auf Augen Geradeaus!. "Der Auftrag an den Kriminologen Christian Pfeiffer, die innere Lage der Bundeswehr zu durchleuchten, bleibt vorerst offen. Der Hannoveraner Professor habe ein wissenschaftliches Konzept dazu vorgelegt, das jetzt geprüft werde, erklärte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am (heutigen) Dienstag. Im Herbst werde entschieden, ob das Forschungsvorhaben so in Auftrag gegeben werde. Zuvor hatte die Grünen-Verteidigungspolitikerin Agnieszka Brugger nach einer Sondersitzung des Verteidigungsausschusses mitgeteilt, das vorgesehene Gutachten Pfeiffers werde offensichtlich nicht wie geplant umgesetzt." Weiter...


08.08.2017

"DroneWatch: US-Armee stoppt DJI-Drohnen – Bundeswehr kennt keine Probleme"

http://augengeradeaus.net/2017/08/dronewatch-us-armee-stoppt-dji-drohnen-bundeswehr-kennt-keine-probleme/

Drohnen des Herstellers DJI, deren Nutzung von der U.S. Army jüngst verboten wurden, werden auch von deutschen Truppen genutzt, berichtet Thomas Wiegold, Betreiber des Weblogs Augen geradeaus!. "Die Deutsche Marine setzt Drohnen von DJI in der Operation Sophia im Mittelmeer vor der libyschen Küste ein: Derzeit von Bord des Tenders Rhein aus werden sie genutzt, um Flüchtlingsboote von oben zu überwachen, ehe eine Aufnahme von in Seenot geratenen Personen stattfindet. Sofortinitiative Seegestützte Aufklärung aus der Luft im Rahmen Friendly Approach (SALiRFA ) heißt das Projekt, das Ende vergangenen Jahres angeschoben wurde. Wie das Einsatzführungskommando der Bundeswehr am (heutigen) Dienstag auf Anfrage von Augen geradeaus! mitteilte, hat die Bundeswehr bislang keine Erkenntnisse, die zu einer Einschränkung der Nutzung von DJI-Drohnen führen würden." Weiter...


30.07.2017

"Dokumentation: Von der Leyen in Gao"

http://augengeradeaus.net/2017/07/dokumentation-von-der-leyen-in-gao/

Thomas Wiegold hat Material zum Besuch von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Mali nach dem tödlichen Absturz eines Tiger-Kampfhubschraubers zusammengetragen. "Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am (...) Sonntag das Bundeswehrkontingent im UN-Einsatz in Mali besucht – die Reise war für kommende Woche bereits geplant gewesen und wurde nach dem tödlichen Absturz eines Tiger-Kampfhubschraubers vergangene Woche vorgezogen. Die Ministerin nahm in Gao an einem Gottesdienst teil, der vor allem dem Gedenken an die beiden verunglückten Piloten galt, und sprach danach mit den Soldaten im MINUSMA-Einsatz und dem deutschen Untersuchungsteam, das die Absturzursache klären soll." Weiter...


20.06.2017

"Neue Probleme bei Beschaffung bewaffneter Drohnen: Gericht & Polit-Streit"

http://augengeradeaus.net/2017/06/streit-um-bewaffnete-drohnen-noch-nicht-ausgestanden-spaetere-entscheid
ung/

Der 28. Juni sei die letzte Möglichkeit für die Bundesregierung, vor der Bundestagswahl über die Anschaffung von Drohnen des israelischen Typs Heron TP zu entscheiden, berichtet Thomas Wiegold. "Die geplante Entscheidung über die Beschaffung der ersten Bundeswehr-Drohnen, die auch bewaffnet eingesetzt werden können, verzögert sich aufgrund rechtlicher Schwierigkeiten und politischen Streits. (...) Zunächst sollen für die fünf Drohnensysteme Waffen wie gelenkte Raketen ausschließlich für Tests und für die Ausbildung beschafft werden, nicht für mögliche Einsätze der Bundeswehr. Waffen für einen Einsatz müssten dann erneut gesondert vom Parlament beschlossen werden." Weiter...


17.06.2017

"Insider-Angriff in Nordafghanistan: Keine Deutschen betroffen"

http://augengeradeaus.net/2017/06/insider-angriff-in-nordafghanistan-keine-deutschen-betroffen/

Thomas Wiegold hat Informationen zum Angriff eines Mannes in afghanischer Uniform auf NATO-Soldaten im Camp Shaheen bei Masar-i-Scharif im Norden Afghanistans gesammelt. "Nach Angaben des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr sind von dem Vorfall nach dem bisherigen Stand keine deutschen Soldaten betroffen. Die Bundeswehr ist im Norden Afghanistans zur Beratung und zum Training afghanischer Sicherheitskräfte eingesetzt." Weiter...


12.06.2017

"Neue Regeln für den Rüstungsexport 'Aufgaben der nächsten Legislaturperiode'"

http://augengeradeaus.net/2017/06/neue-regeln-fuer-den-ruestungsexport-aufgaben-der-naechsten-legislaturp
eriode/

Eine Neuregelung der deutschen Rüstungsexporte werde wohl nicht vor den Bundestagswahlen zustande kommen, berichtet Thomas Wiegold. "Der – erneute – Vorstoß von Außenminister Sigmar Gabriel, die Regeln für Rüstungsexporte zu verschärfen und dem Bundestag ein Mitspracherecht einzuräumen, hat vor der Bundestagswahl selbst nach Ansicht des SPD-geführten Bundeswirtschaftsministeriums keine Chancen auf Verwirklichung. Das früher von Gabriel geführte Ressort sei der Ansicht, dass konkrete Veränderungen eine Aufgabe der nächsten Legislaturperiode seien, sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums am (heutigen) Montag in Berlin." Weiter...


10.06.2017

"Merkel würdigt Bundeswehr: 'Unschätzbarer Dienst für unser Land'"

http://augengeradeaus.net/2017/06/merkel-wuerdigt-bundeswehr-unschaetzbarer-dienst-fuer-unser-land/

Thomas Wiegold verweist mit einem Video-Link und einem Transkript auf die aktuelle Ausgabe des Video-Podcasts der Bundeskanzlerin, in dem Angela Merkel sich dem aktuellen Zustand der Bundeswehr gewidmet hat. Weiter...


10.06.2017

"Strandtag in Putlos: Mal gucken, was geht"

http://augengeradeaus.net/2017/06/strandtag-in-putlos-mal-gucken-was-geht/

Thomas Wiegold berichtet von einer multinationalen Ostsee-Übung von NATO-Truppen in Schleswig-Holstein. "Der Truppenübungsplatz Putlos, an der Ostsee so etwa auf halbem Weg zwischen Kiel und Lübeck gelegen, ist nicht der Ort, wo so schrecklich viel passiert. Geschossen wird hier, in der Hohwachter Bucht, meist von Land in Richtung See, und Aktivitäten am Strand bekommen die Urlauber in der direkt benachbarten riesigen Ferienanlage Weißenhäuser Strand auch nur gelegentlich zu sehen. Am vergangenen Donnerstag sah das mal deutlich anders aus, und es war auch ein kleines Vorfühlen, was so gehen könnte in dieser Ecke der Ostsee." Weiter...


21.05.2017

"'Panzer Thrust' und 'Haffschild': Üben mit den Alliierten"

http://augengeradeaus.net/2017/05/panzer-thrust-und-haffschild-ueben-mit-den-alliierten/

Thomas Wiegold berichtet über eine deutsch-amerikanische Militärübung in Bergen-Hohne. "Von den vielen Übungen, die die Bundeswehr – zu einem großen Teil mit Alliierten – auch in Deutschland absolviert, erfährt man leider in Berlin nie was oder erst (deutlich) später. Hier deshalb ein Hinweis auf eine deutsch-amerikanische Übung in Bergen-Hohne: Bei Panzer Thrust, einem Teil der Brigadeübung Haffschild der Panzergrenadierbrigade 41, trainierten US-Panzer und deutsche Panzergrenadiere des Panzergrenadierbataillons 401 in der vergangenen Woche gemeinsam. Von den US-Streitkräften gibt’s dazu mehr Information, und auch ein Video". Weiter...


19.05.2017

"Deutsche raus aus AWACS über der Türkei? Sieht die Kanzlerin nicht so"

http://augengeradeaus.net/2017/05/deutsche-raus-aus-awacs-ueber-der-tuerkei-sieht-die-kanzlerin-nicht-so/

Thomas Wiegold mit einem Update zur anhaltenden Diskussion über die Frage, ob die Bundeswehr ihre Soldaten aus der türkischen Nato-Luftwaffenbasis Incirlik abziehen sollte. "Der Vorstoß von Außenminister Sigmar Gabriel, angesichts des Streits zwischen der Türkei und Deutschland über Besuchsrechte von Parlamentariern bei deutschen Soldaten im Einsatz auch einen Abzug der Bundeswehr aus AWACS-Flugzeugen der NATO zu erwägen, ist offensichtlich nicht die Linie von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Regierungssprecher Steffen Seibert machte am (heutigen) Freitag (Korrektur!) recht deutlich, dass die Überlegungen des Vizekanzlers nicht mit der Regierungschefin abgestimmt sind." Weiter...


suche-links1 2 3 4 5 6suche-rechts

Redaktion

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau. Weiter... 

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen. Weiter... 

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Die weltweiten Militärausgaben sind 2013 leicht zurückgegangen - auf 1,7 Billionen US-Dollar. Welches Land gibt wie viel für sein Militär aus? Und wer bezieht die meisten Waffen aus Deutschland? Das interaktive Portal liefert Antworten auf sicherheitspolitische Fragen. Weiter... 

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren. Weiter... 

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart. Weiter... 

Publikationen zum Thema

Coverbild Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Die internationale Sicherheit ist fragil und bedroht. Wie können und müssen demokratische Systeme ...

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

WeiterZurück

Zum Shop