US-Soldaten in Afghanistan

piqd

Text


»https://www.piqd.de/«

18.08.2019

"Kooperation statt Konfrontation? Russlands neue geopolitische Strategie in Osteuropa"

https://www.piqd.de/subscriptions/piqs/kooperation-statt-konfrontation-russlands-neue-geopolitische-strat
egie-in-osteuropa

Keno Verseck kommentiert einen Beitrag der Jamestown Foundation zur neuen geopolitischen Strategie Russlands in Osteuropa. "In der Republik Moldau rätseln und spekulieren Journalisten, Akademiker und Politiker noch immer über die Umstände des plötzlichen und von kaum jemandem erwarteten und vorausgesehenen Endes des kriminellen Regimes von Vlad Plahotniuc und das überraschende Zustandekommen der 'unnatürlichen Koalition' der pro-russischen Sozialisten und des pro-europäischen Parteienblocks ACUM. (...) So viel steht fest: Alle internationalen Akteure, die in Moldau Einfluss haben, also Russland, die EU und die USA, hatten aus jeweils eigenen Gründen ein gesteigertes Interesse an einem Ende des Plahotniuc-Regimes (wie hochkriminell dieses Regime war und über wie viele Leichen es wohl auch gegangen ist, davon hat der größte Teil der ausländischen Öffentlichkeit kaum eine Vorstellung; Diplomaten vor Ort wussten aber sehr wohl davon). Der Impuls für das Ende Plahotniucs, auch das ist wohl klar, kam aus Moskau. Es wird vermutlich erst ein Historiker einer künftigen Generation sein, der rekonstruiert, was in den Tagen um den 8. Juni 2019 exakt abgelaufen ist und wie es dazu kam, dass Russland, die EU und die USA ausnahmsweise an einem Strang zogen."

Mehr lesen


18.07.2019

"Gestern & Heute: Was ist die Falle des Thukydides? Schnappt sie zwischen den USA und China zu?"

https://www.piqd.de/zeitgeschichte/gestern-heute-was-ist-die-falle-des-thukydides-schnappt-sie-zwischen-d
en-usa-und-china-zu

Bei der Analyse der Rivalität zwischen den USA und China verweisen viele Experten auf die klassische "Thukydides-Falle", schreibt Achim Engelberg. Er empfiehlt das Buch "Destined for War: Can America and China Escape Thucydides's Trap?" von Graham Allison und schreibt: "Der in Harvard lehrende Politikwissenschaftler analysiert sechzehn Auseinandersetzungen vom 16. Jahrhundert an. Nur in vier Fällen konnte ein Krieg vermieden werden, allerdings liegen drei davon in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Lernte die Menschheit doch etwas aus den beiden Weltkriegen? Noch ist nicht entschieden, ob die Thukydides-Falle erneut zuschnappt. Das Fazit von Graham Allison, der auch die chinesische Dynamik darstellt, lautet: 'Managing this relationship without war will demand sustained attention, week by week, at the highest level in both countries. It will entail a depth of mutual understanding not seen since the Henry Kissinger-Zhou Enlai conversations in the 1970s. Most significantly, it will mean more radical changes in attitudes and actions, by leaders and publics alike, than anyone has yet imagined.'"

Mehr lesen


12.07.2019

"Afghanistans Militärchefs der nächsten Generation"

https://www.piqd.de/flucht-und-einwanderung/afghanistans-militarchefs-der-nachsten-generation

Emran Feroz empfiehlt einen Beitrag der New York Times über "Afghanistans führenden Polizeichef, General Khoshal Sadat". "Sadats gesamte Geisteshaltung unterscheidet sich von den meisten anderen afghanischen Sicherheitskräften und ihren Führern. Er stellt sich gegen Korruption, verlangt mehr Disziplin, und er ist gnadenlos. Umso mehr scheint man ihm zu vertrauen. Unproblematisch sind Sadat und seine Polizeikräfte allerdings nicht. Sie gelten seit Jahren als maßgebliches Instrument im US-amerikanischen 'War on Terror'. Oftmals wurden von Sadats Elite-Einheiten unschuldige Menschen verschleppt. Häuser, auch von Zivilisten, wurden bombardiert und gestürmt. Ex-Präsident Hamid Karzai stellte sich gegen derartige Operationen und machte während seiner Amtszeit Sadat das Leben schwer. Dieser verließ daraufhin verbittert Afghanistan. Er reiste in die USA und bekam einen Job bei McChrystals privatem Sicherheitsunternehmen. Präsident Ashraf Ghani, der den 'War on Terror' im Vergleich zu Karzai massiv unterstützt, hat Sadat zurückgeholt. Wie lange er bleiben wird, wird sich zeigen."

Mehr lesen


23.06.2019

"Afghanistan – Das gefährlichste Land der Welt"

https://www.piqd.de/subscriptions/piqs/zusammengefasst-afghanistan-das-gefahrlichste-land-der-welt

Emran Feroz stellt Texte "aus dem unfriedlichsten Staat des Planeten" zusammen. "Frieden ist kaum sichtbar – und zwar nirgends. Damit hat Afghanistan Syrien (nun auf dem vorletzten Platz) abgelöst. Mich macht dieser Umstand besonders traurig, was auch mit der damit verbundenen Berichterstattung sowie dem allgemeinen Desinteresse der Menschen zu tun hat. In den letzten Wochen hat sogar meine eigene Afghanistan-Berichterstattung nachgelassen. Ich fühlte mich ermüdet, ja, fast schon depressiv. Reportagen, Kommentare usw. blieben liegen. Doch das darf nicht sein. Gerade jetzt ist Aufmerksamkeit wichtig. Deshalb hier eine Zusammenfassung lesenswerter Texte aus dem unfriedlichsten Staat dieses Planeten:"

Mehr lesen


12.05.2019

"Warum die CIA nie aus Afghanistan verschwinden wird"

https://www.piqd.de/flucht-und-einwanderung/warum-die-cia-nie-aus-afghanistan-verschwinden-wird

Emran Feroz zeigt sich überzeugt, dass der CIA auch nach einem Truppenabzug der US-Armee in Afghanistan aktiv bleiben werde. "Die CIA ist seit Jahrzehnten am Hindukusch aktiv. Seit Beginn des 'War on Terror' foltert und mordet sie, etwa mittels afghanischer Milizen, US-Spezialeinheiten und Drohnen. Trumps CIA-Chefin Gina Haspel, die schon seit Jahren federführend beim Foltern von Gefangenen agiert, war im April in Afghanistan. Sie will die Operationen des Geheimdienstes nicht verringern, sondern ausweiten. Für einen möglichen Frieden im Land kann das nichts Gutes bedeuten. Ich persönlich denke nicht, dass die CIA jemals ihre Finger von Afghanistan lassen wird."

Mehr lesen


10.05.2019

"Todesfalle Rakka"

https://www.piqd.de/reportagen/todesfalle-rakka

Clemens Fischer empfiehlt den Besuch eines interaktiven Webangebots der Nichtregierungsorganisation Amnesty International, in welchem das Schicksal von sechs Familien exemplarisch gezeigt wird, die unter dem Kampf um Rakka zu leiden haben. "Die, vom US Militär angeführte, Koalition aus 70 Ländern flog im Juni bis Oktober 2017 Tausende von Luftangriffen auf die Stadt Rakka, die über 1400 zivile Opfer forderten. US Lieutenant General Stephen Townsend claimed that the Coalition’s offensive on Raqqa had been 'the most precise air campaign in the history'. The reality on the ground could not be more different. Amnesty International hat in einer fast zwei Jahre andauernden Untersuchung die zivilen Opfer dokumentiert."

Mehr lesen


06.05.2019

"Trump sei Dank – Das unfassbare Comeback des Kriegs-Unternehmers Erik Prince"

https://www.piqd.de/reportagen/trump-sei-dank-das-unfassbare-comeback-des-kriegs-unternehmers-erik-prince

Dmitrij Kapitelman empfiehlt eindringlich die Lektüre einer auf "The Intercept" recherchierten Geschichte zum Inhaber der Militärfirma Blackwater und dessen "unfassbaren Comeback" unter Donald Trump. "Wieso ist ein steinreich geborener Mensch so gierig? Wie kann es sein, dass eine einzige überprivilegierte Person die ganze Welt als ihren (sehr profitablen) Spielball missbrauchen darf und nie zur Rechenschaft gezogen wird? Jahr um Jahr, Konflikt um Konflikt. Wohlgemerkt, dabei immer wieder scheiternd."

Mehr lesen


03.11.2018

"Europa und die Rückkehr des Imperialismus"

https://www.piqd.de/europa-eu/europa-und-die-ruckkehr-des-imperialismus?

Ulrich Krökel empfiehlt einen Beitrag des ehemaligen kroatischen Außenministers Davor Stier, der in der Zukunft Europas nicht unbedingt einen neuen Kalten Krieg, sondern vielmehr eine "Rückkehr des Denkens in Einflusssphären" erwartet. "Das wiederum gehe zu Lasten der Idee eines geeinten Europas: 'The idea of a 'Europe whole and free' — the Continent’s organizing principle since the fall of the Berlin Wall — is fracturing. In its place is a return to spheres of influence, an approach to geopolitics mainly advanced by illiberal democracies like Russia and Turkey.' Im weiteren Verlauf des Textes dekliniert Stier seine These anhand der geopolitischen Lage auf dem Balkan durch, was nahe liegt, aber vielleicht etwas zu kurz greift. Dennoch ist der Punkt, den er hat, schlagend, wenn man die russische Annexion der Krim im Hinterkopf hat, die ja nichts anderes war als ein kleiner siegreicher Eroberungskrieg im Stil des Imperialismus des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Vor diesem Hintergrund ist selbst der angedachte Gebietstausch zwischen Serbien und dem Kosovo, auf den Stier zum Auftakt hinweist, tatsächlich mehr als nur eine Randnotiz auf den Politikseiten wert."

Mehr lesen


03.09.2018

"Die globalen Cyber-Söldner"

https://www.piqd.de/technologie-gesellschaft/die-globalen-cyber-soldner?r=homepage

Mit der zunehmenden Entwicklung und dem Einsatz von Spionagetools durch Privatfirmen entgleitet staatlichen Behörden die Kontrolle über diese Spionagetools völlig, konstatiert Sonja Peteranderl auf piqd.de. "Die Angreifer können mit mächtigen Tools wie Trojanern potentiell Einblicke in Kontakte, Gesetzgebungsprozesse erhalten – aber auch private Schwachstellen auskundschaften, die die Zielpersonen unter Umständen erpressbar machen. Mit Industriespionage wird kritische Infrastruktur ausspioniert. Die von Privatfirmen entwickelten Spionage-Tools werden aber nicht nur für schmutzige Staatsaufträge eingesetzt – sondern gelangen auch in die Hände von Kriminellen."

Mehr lesen


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Coverbild Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Die internationale Sicherheit ist fragil und bedroht. Wie können und müssen demokratische Systeme ...

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Zum Shop